Ergebnis 1 bis 10 von 10

Thema: Brot und Foren Spiele

  1. #1
    Registriert seit
    29.09.2014
    Beiträge
    178

    Standard Brot und Foren Spiele

    Ja, es ist ein ernstes Thema, das läst sich nicht abstreiten. Der mündige Schreiber. Der mündige gemobbte. Ist er es noch ? Manche nicht. Manche befinden sich vielleicht im Stadium eingeschränkter Schuldfähigkeit, vielleicht sogar Unzurechnungsfähigkeit, aber nicht aus eigener Schuld. Sie wurden kapput gemacht, in irgend einer kapputen Firma. 'Wie geht man mit solchen Leuten um? Man nimmt sie ernst, indem man sie in einem Forum komplett ignoriert und ihre Geschichte gleich dazu. Das wäre ein Verhalten auf Augenhöhe.Den dann sind sie gezwungen, andere Wege zu gehen, den die gibt es. Man nimmt sie NICHT ernst, indem man ihnen Ratschläge erteilt, oder wie sie sich verhalten sollen. Warum ? Weil ein psychisch angeschlagener den direkten Kontakt braucht, zu jemandem, der sich auskennt und der wirkliche Hilfe leisten kann. Und da wiederhole ich mich gerne. Proffessionelle Hilfe, die psychisch angeschlagene brauchen, erfordert den Weg der direkten Kommunikation, den nur so ist wirkliche Hilfe möglich. Ein Profi arbeitet nicht über das Netz, weil darüber keine direkte Kommunikation möglich ist.Deswegen gibt es in einem Forum auch keine Profis und wenn, dann halten sich zurück, sind stille Leser.

  2. #2
    Registriert seit
    29.09.2014
    Beiträge
    178

    Standard AW: Brot und Foren Spiele

    Zitat wolfi "Man nimmt ein Forum, ein paar freiwillige und dann läst man alle aufeinander los. Das hat etwas vom alten Rom, so ähnlich wie Brot und Spiele. Wenn man jetzt Zynisch wäre. "

  3. #3
    Registriert seit
    10.01.2014
    Beiträge
    55

    Standard AW: Brot und Foren Spiele

    Du hast nicht den Sinn von einem Forum verstanden. Mein Ratschlag an dich,Bedeutung vom Begriff nachlesen oder googeln!

  4. #4
    Registriert seit
    29.09.2014
    Beiträge
    178

    Standard AW: Brot und Foren Spiele

    Ja, ich kenne die Rechtfertigungsmodelle der Forenschreiber. Die da zb. heissen: . "Erfahrungsaustausch". Nur mit jedem Satz, einer Erfahrung, die jemand von sich preisgibt, gibt er halt auch öffentlich immer mehr von sich preis und das ganze wird immer psychologischer, ob derjenige will oder nicht. Vorrausgesetzt derjenige lügt nicht, das weiß man halt nie, (das ist das lustige an diesen Foren) wird er zum Futter potentieller Angreifer, oder auch "seriöser" Schreiber, die schreiben nähmlich meist auch nur Unsinn. Dieses "Ausziehen" ist für ein Mobbing Opfer unter Umständen fatal, den so macht er sich sehr schnell nochmal zum Opfer und wäre damit doppelt gestraft. Eigentlich hat daran auch selber Schuld. Also kein Mitleid mit diesen armen Geschöpfen. Man soll die Leute ja auch nicht um dieses "wunderbare" Erfahrung der Selbstverletzung bringen. Man kennt sich ja schliesslich aus

  5. #5
    Registriert seit
    08.10.2014
    Beiträge
    16

    Standard AW: Brot und Foren Spiele

    Wie geht man mit solchen Leuten um? Man nimmt sie ernst, indem man sie in einem Forum komplett ignoriert und ihre Geschichte gleich dazu. Das wäre ein Verhalten auf Augenhöhe.Den dann sind sie gezwungen, andere Wege zu gehen, den die gibt es. Man nimmt sie NICHT ernst, indem man ihnen Ratschläge erteilt, oder wie sie sich verhalten sollen.
    ganz falsch.
    Wenn man Menschen, die Hilfe suchen, ignoriert, macht man sich mit schuldig, wenn es diesen Menschen nachher noch schlechter geht. Jemand, der öffentlich schreibt, dass er Hilfe braucht (und Opfer brauchen Hilfe!), kann man und darf man nicht direkt zurückweisen, weil man diese Menschen dann noch mehr verletzt. Ignoranz ist mit das Schlimmste? Du bist Opfer? Na und? Hilf dir selbst, sieh zu wie du klar kommst, so reden nur Leute, die nichts wissen und nicht (mehr) fühlen. So redet und denkt fast unsere gesamte verkackte egoistische Gesellschaft: Bleib mir mit deinen Problemen vom Leib, belästige mich damit nicht, ich will davon nichts wissen, geht mich nichts an, dafür gibts "Fachleute".
    Ekelhafte gleichgültige Einstellung.

    Warum ? Weil ein psychisch angeschlagener den direkten Kontakt braucht, zu jemandem, der sich auskennt und der wirkliche Hilfe leisten kann. Und da wiederhole ich mich gerne. Proffessionelle Hilfe, die psychisch angeschlagene brauchen, erfordert den Weg der direkten Kommunikation, den nur so ist wirkliche Hilfe möglich. Ein Profi arbeitet nicht über das Netz, weil darüber keine direkte Kommunikation möglich ist.Deswegen gibt es in einem Forum auch keine Profis und wenn, dann halten sich zurück, sind stille Leser.
    Das mag so sein. Will ich gar nicht abstreiten.
    Aber (und es gibt jede Menge "abers"):
    1. ist der Weg zu wirklicher Hilfe, d.h einem guten (!) Therapeuten, der auch passt, sehr weit. Wartezeit derzeit aufs sogenannte "Erstgespräch": 3 Monate. Dann hat man das "unverschämte Glück", mit einem Menschen dieser Berufsgruppe eine halbe Stunde ca (gehen ja auch noch die Formalitäten ab von der Dreiviertelstunde) sprechen zu dürfen. Was nichts ist.
    2. Meist passt der Therapeut nicht. Bei den allermeisten Leuten dieser Berufsgruppe handelt es sich um Nichtkönner. D.h es handelt sich um sogenannte "verhaltenstherapeuten", die schlicht davon ausgehen, dass das Opfer nur anders sein müsse, anders handeln müsse, und schon sei die Welt wieder in Ordnung.
    Mobbing, v. allem wiederkehrende Mobbing-Erfahrungen, haben aber tieferliegende Ursachen, die findet man nicht mit 20 STunden Verhaltenstherapie raus und ändern tut man sie so schnell schon mal gar nicht.
    3. Am Schlimmsten finde ich aber den Therapeutennotstand in diesem Lande. Deshalb kann ein Internetforum eine erste Anlaufstelle und als solche sehr hilfreich sein, sie fängt auf, wo sonst keiner mehr da ist. (ich kenne diese Situation.). Es ist dann wirklich keiner mehr da. Und das fühlt sich sehr beschi**en an. Wenn sowas länger anhält, wenn man monatelang auf Therapeutensuche ist, nachdem man vorher schon jahrelang dafür gebraucht hat, zu erkennen, dass tiefer liegende Dinge die Ursache der immer wieder kehrenden Probleme sind, dann ist man am ENDE.
    Aber davon hast du wahrscheinlich keine Ahnung. Anders erschließt sich mir nicht deine Aussage, solche Leute, die am ENDE sind, und Hilfe suchen, aber keine bekommen, zu ignorieren.

    Ich weiß nicht, was hier in diesem Forum abgeht, hier ist ja nicht sehr viel los. Ich habe schon ein wenig quer gelesen und glaube dem zu entnehmen, dass dieses Forum gezielt kaputt gemacht wurde. Das ist eine Schande, aus obigen Gründen, und sehr schade. Auch ich habe mir hier im Forum mehr als 2 läppische Antworten erhofft.

    Ich bin aber mittlerweile fähig, allen Leuten Tschüss zu sagen, wenn hier nix mehr kommt, außer den menschenverachtenden "Beiträgen", eines wolfi.
    Wolfis hat die Welt genug, die brauchen wir nicht mehr, denkt mal drüber nach.

  6. #6
    Registriert seit
    10.01.2014
    Beiträge
    55

    Standard AW: Brot und Foren Spiele

    Zitat Zitat von wolfi Beitrag anzeigen
    Ja, es ist ein ernstes Thema, das läst sich nicht abstreiten. Der mündige Schreiber. Der mündige gemobbte. Ist er es noch ? Manche nicht. Manche befinden sich vielleicht im Stadium eingeschränkter Schuldfähigkeit, vielleicht sogar Unzurechnungsfähigkeit, aber nicht aus eigener Schuld. Sie wurden kapput gemacht, in irgend einer kapputen Firma. 'Wie geht man mit solchen Leuten um? Man nimmt sie ernst, indem man sie in einem Forum komplett ignoriert und ihre Geschichte gleich dazu. Das wäre ein Verhalten auf Augenhöhe.Den dann sind sie gezwungen, andere Wege zu gehen, den die gibt es. Man nimmt sie NICHT ernst, indem man ihnen Ratschläge erteilt, oder wie sie sich verhalten sollen. Warum ? Weil ein psychisch angeschlagener den direkten Kontakt braucht, zu jemandem, der sich auskennt und der wirkliche Hilfe leisten kann. Und da wiederhole ich mich gerne. Proffessionelle Hilfe, die psychisch angeschlagene brauchen, erfordert den Weg der direkten Kommunikation, den nur so ist wirkliche Hilfe möglich. Ein Profi arbeitet nicht über das Netz, weil darüber keine direkte Kommunikation möglich ist.Deswegen gibt es in einem Forum auch keine Profis und wenn, dann halten sich zurück, sind stille Leser.

    Und genau so tickt mindestens die Hälfte unserer Landsleute, interessenlos gegenüber seinen Mitmenschen. Egal ob es ihm schlecht geht, im Gegenteil, es gibt welche die blühen förmlich auf wenn es dem Nebenmann noch beschissener geht als einem selber. Dieses Forum hat bestimmt schon vielen geholfen und wenn auch nur, dass der Leidende sich endlich mal seine Sorgen von der Seele schreiben konnte. Der eine oder andere Ratschlag war bestimmt dabei, der vielleicht weitergeholfen hat oder wurden sogar auch Suizide verhindert. Nicht jeder psychisch Angeschlagene braucht gleich einen Psychiater oder Psychologen, deren Wartezeiten auf einen Termin sind sowieso von langer Dauer.
    Aber Wolf, es ist ja furchtbar, dass man dir noch den Sinn von diesem Forum erklären muss. Entweder bist du dämlich oder beabsichtigt die Provokation. Vielleicht hat diese Userin recht, die dich vermutlich aus einem anderen Forum kennt, du möchtest hier etwas zerstören. Was du armes Würstchen bestimmt nicht schaffen wirst. Ich bin jedenfalls raus aus der Konversation mit dir. Psychologische Hilfe solltest du in Anspruch nehmen, in deinen Geschreibsel spiegelt sich eine Menge Frust und Aggressionen. Ausserdem glaube ich bist du noch nicht ganz trocken hinter den Ohren und vermutlich selber lange Zeit ein Mobbingopfer, was hier auf eine miese Art und Weise andere beleidigen möchte.

  7. #7
    Registriert seit
    29.09.2014
    Beiträge
    178

    Standard AW: Brot und Foren Spiele

    so hat jeder seine eigene Wand mit der er Spricht. Ist doch alles wieder im Lot. Weitermachen !

  8. #8
    Registriert seit
    29.09.2014
    Beiträge
    178

    Standard AW: Brot und Foren Spiele

    zitat. jenny: ganz falsch.
    Wenn man Menschen, die Hilfe suchen, ignoriert, macht man sich mit schuldig, wenn es diesen Menschen nachher noch schlechter geht. Jemand, der öffentlich schreibt, dass er Hilfe braucht (und Opfer brauchen Hilfe!), kann man und darf man nicht direkt zurückweisen, weil man diese Menschen dann noch mehr verletzt. Ignoranz ist mit das Schlimmste? Du bist Opfer? Na und? Hilf dir selbst, sieh zu wie du klar kommst, so reden nur Leute, die nichts wissen und nicht (mehr) fühlen. So redet und denkt fast unsere gesamte verkackte egoistische Gesellschaft: Bleib mir mit deinen Problemen vom Leib, belästige mich damit nicht, ich will davon nichts wissen, geht mich nichts an, dafür gibts "Fachleute".
    Ekelhafte gleichgültige Einstellung.

    ok, man sagt ihnen, das man ihnen hier nicht helfen kann und dann ignoriert man sie. Das sie es zumindest verstehen.

    Der Rest von dir sind Schuldzuweisungen, da machst du es dir zu einfach. Schuld sind die unfähigen Verhaltenstherapeuten, Schuld ist das blöde Forum mit dem durchgeknallten Wolft. Immer sind die anderen Schuld.

  9. #9
    Registriert seit
    08.10.2014
    Beiträge
    16

    Standard AW: Brot und Foren Spiele

    Schuld sind die unfähigen Verhaltenstherapeuten, Schuld ist das blöde Forum mit dem durchgeknallten Wolft. Immer sind die anderen Schuld.
    Natürlich. Wer denn sonst. Im Gegensatz zu dir schwafele ich nicht, sondern schreibe aus Erfahrung.

    Aber die Erfahrenen hast du ja erfolgreich von hier vertrieben. Keine Sorge ich bin auch bald weg. Dann kannst du hier wieder Selbstgespräche führen.

  10. #10
    Registriert seit
    29.09.2014
    Beiträge
    178

    Standard AW: Brot und Foren Spiele

    Ebend und genau das habe ich mir gedacht, das du aus Erfahrung schreibst. Nur deine einseitigen Schuldzuweisungen, (blöde Therapeuten, die nie Zeit etc) damit machst du es dir einfach, den dann brauchst du bei dir nicht mehr hinzuschauen. Die anderen sind Schuld . Ende.
    Das machen viele so .Falls du überhaupt echt bist. Gut das ich nichts glaube hier. Wenn du auf Partnersuche wärst, dann würde da ungefähr so klingen:

    Suche Mann der mir passt, der so ist, wie ich es haben will. Der funktioniert. Das würde zu dir passen.
    Geändert von wolfi (19.10.2014 um 13:33 Uhr)

Ähnliche Themen

  1. online Spiele - neue Kategorie
    Von Admin im Forum Mobbing in Onlinespielen, online Spiele, Tipps für Anfänger, gratis onlinespiele
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 28.08.2017, 10:39
  2. Abhängigkeit , Sucht, schulische Probleme durch Handy , Internet, Spiele, browsergames, spielekonsolen,
    Von Rinderwahn im Forum Mobbing in Onlinespielen, online Spiele, Tipps für Anfänger, gratis onlinespiele
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 21.02.2017, 21:56
  3. Risiko beim Aufsuchen von Foren, Mobbing im Web und in Foren, #Spamforen,
    Von Admin im Forum Mobbingwebseite, Webseite gegen Mobbing, www.Mobbing.net
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 11.08.2015, 22:17
  4. Gesetze in Foren
    Von Ludwig XIV im Forum Probleme mit Foren und sozialen Netzwerken, Cybermobbing
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 10.01.2014, 19:49
  5. Mobbing in Foren
    Von Freya im Forum Cybermobbing, Internetmobbing, Cyberbullying, Cyberstalking, happy slapping, üble Tricks
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 12.09.2013, 20:47

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •