Hallo,
als Autorin des Arena Verlags schreibe ich seit einigen Jahren für eine Reihe, die "Mein Leben" heißt. In dieser Reihe werden regelmäßig jugendliche Problemthemen behandelt. Zuletzt habe ich ein Buch über sexuellen Missbrauch veröffentlicht ("Ich werde die Bilder im Kopf nicht los").
Nun bin ich gebeten worden, über "Cybermobbing" zu schreiben. Das Buch soll voraussichtlich im Herbst des kommenden Jahres erscheinen.
Dafür suche ich einen Betroffenen, der bereit ist, mir seine Geschichte zu erzählen. Dabei wird der Betroffene selbstverständlich anonymisiert, das heißt, er bekommt einen anderen Namen, lebt in einer anderen Stadt, sodass er auf keinen Fall erkannt wird. Nur seine Geschichte soll authentisch sein.
Das Besondere an dieser Buchreihe ist, dass jedem Kapitel Informationen vorangestellt werden - von Anwälten, Psychologen, Eltern oder Lehrern. Wichtig ist, dass der Leser erfährt, wie es sich anfühlt, gemobbt zu werden und welche Möglichkeiten es gibt, dagegen vorzugehen.
Üblicherweise führe ich mit meinen Protagonisten ein längeres Interview, weitere Fragen werden dann bei einem weiteren Treffen, am Telefon, per Mail geklärt - je nachdem, wie es dem Protagonisten am liebsten ist. Wenn das Manuskript fertig ist, sollte es noch einmal gelesen werden, ehe wir es dann an den Verlag schicken. Der Zeitaufwand ist einigermaßen überschaubar. Der Arena-Verlag zahlt eventuell anfallende Reisekosten und eine Aufwandsentschädigung.
Meine Mail-Adresse: Kerstin.dombrowski@gmail.com
Vielen Dank!
Ganz herzliche Grüße,
Kerstin Dombrowski