wenn man sich mit dem Thema Mobbing beschäftigt, landet man zwangläufig bei dem Thema Wut und wie man damit Umgeht und was das über einen selber aussagt. Da findet man dann im Netz wieder tausend Seiten und Antworten.
bis zur Wut auf sich selbst und das man sich unter der Dusche gleich selbst verbrüht, weil man sich selbst die Schuld gibt, anstelle des Mobbers. Das wurde mir dann doch jetzt alles zu bunt. Jeder muss für sich selbst die Antworten finden und sollte nicht auf andere hören. Wenn er einen Mobber verkloppen will und das verantworten kann, das soll er das tun. Ich habe da aber keine Lust mehr zu. und lass den Lolipop sterben, Nachfolger wird es diesmal nicht geben.