Seite 2 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 43

Thema: Grexit - raus mit den Griechen !? Und was dann ?

  1. #11
    Titania ist offline besonders erfahrenes Mitglied des Mobbingforums
    Registriert seit
    18.09.2014
    Beiträge
    541

    Standard AW: Grexit - raus mit den Griechen !? Und was dann ?

    Ich werd mal auf deinen Assi-Kommentar antworten, obwohl du davon nicht ansatzweise etwas verstehst.

    Zum einen brauchst du nur die 20 Mrd. für die sozialen Vergünstigungen für Familien drauf rechnen, die wir uns ohne die EU nicht leisten können und schon bist du bei .... tatata ...56 Mrd. Ich denke, damit leben wir ganz gut.

    Was glaubst du denn, was passiert, wenn auch nur EIN Land die EU verlässt? Du wirst es nicht erlebt haben, was es 2008 für ein Massaker an den Märkten gegeben hat. Aber was passiert, wenn ein Land die EU verlässt, wird tausendmal schlimmer sein. Die Märkte kollabieren noch schlimmer als 2008, Währungssysteme und Volkswirtschaften würden zusammenbrechen, es würde sich massivst an den Rohstoffmärkten auswirken. Weißt du, was Rohstoffe sind? Weißt du, was weltweit los war, als 2008 die Rohstoffpreise in die Höhe schossen? Willst du echt so etwas? Ach, und deine ganzen sozialen Vergünstigungen gäbe es auch nicht mehr. DAS könnte sich dann Deutschland definitiv nicht mehr leisten.

    Ich glaube nicht, dass du in der Lage bist abzuschätzen, warum die EU so erbittert darum kämpft, dass die Länder in der EU bleiben und was ein Austritt für Auswirkungen hätte.

    Was sehr kritikwürdig ist, ist die "Positiv-Planung" der EU. Es macht den Eindruck, dass nie mit einkalkuliert wurde, dass es auch Wirtschaftskrisen geben könnte. Und die gab es 2008, aus der der ganze Schlamassel mit den südlichen Ländern entstanden ist. Aber wie heißt´s so schön: In Hausse-Phasen glaubt jeder, es kann immer nur aufwärts gehen.

    Insofern verabschiede ich mich auch aus diesem Thread. Stammtischparolen sind nicht mein Ding und mit Leuten, die von der Materie keine Ahnung haben, diskutiere ich ganz sicher nicht.

  2. #12
    Registriert seit
    24.11.2008
    Ort
    Lüneburg
    Beiträge
    471
    Blog-Einträge
    3

    Standard AW: Grexit - raus mit den Griechen !? Und was dann ?

    Es ist auf jeden Fall fragwürdig wenn Geld gedruckt wird für das es keinen Gegenwert gibt.

    Die EZB druckt einfach drauf los, insofern gebe ich Goldberg recht, eine beunruhigende, wenn nicht besch... Situation.

  3. #13
    Registriert seit
    12.03.2014
    Beiträge
    91

    Standard AW: Grexit - raus mit den Griechen !? Und was dann ?

    sehr besch. .....

  4. #14
    Anna62 ist offline besonders erfahrenes Mitglied des Mobbingforums
    Registriert seit
    14.12.2013
    Beiträge
    909

    Standard AW: Grexit - raus mit den Griechen !? Und was dann ?

    Euro/EU hin und her …….

    Deutschland ist wohl der größte Nettozahler in der EU aber auch der größte Nutznießer. Wir sind ein Exportland (Exportweltmeister). Rund 40 % unserer Exporte (Waren und Dienstleistungen) gehen in Staaten des EU-Binnenmarktes. Auf diesem Wege holen wir einen beachtlichen Teil unserer Zahlungen wieder rein.

    Seit Schröders Agenda hat Deutschland im Vergleich zu anderen EU-Staaten die schwächste Reallohnentwicklung innerhalb der EU-Staaten bei ständig ansteigender Produktivität und Abbau von Sozialleistungen. So können wir unsere Waren und Dienstleistungen vergleichsweise günstig sowohl im Euroraum als auch auf dem Weltmarkt anbieten. Wir fluten quasi die anderen Mitgliedsstaaten mit unseren "Billigwaren" und schädigen auf diese Art deren Volkswirtschaften. Diese Entwicklung bzw. das Ungleichgewicht zu Lasten anderer Länder wurde schon mehrfach auf EU-Ebene angeprangert.

    Die Zeche für unsere brummende Wirtschaft zahlt die arbeitende Bevölkerung in DE. Die Dumpinglöhne, Zeitarbeitsverträge, Minijobs, nicht bezahlte Überstunden etc. sind nichts anderes als eine Umverteilung von unten nach oben. Die Schere zwischen arm und reich öffnet sich stetig weiter zu Gunsten einer kleinen „Oberschicht“ in unserem Land oder man kann auch sagen: die Versklavung gewisser Bevölkerungsschichten hat längst begonnen. Wird ja auch sichtbar, besonders in Arbeiterfamilien mit Kindern. Der aggressive Kapitalismus zeigt seine miese Fratze. Das ist eben auch das "reiche Deutschland".

    So ist das auch mit der Griechenlandhilfe im Falle einer Staatspleite oder Euro-Austritt. Gewinne (die gab es reichlich) wurden privatisiert, die Schulden werden neutralisiert.

  5. #15
    Registriert seit
    24.01.2011
    Beiträge
    46
    Blog-Einträge
    1

    Standard AW: Grexit - raus mit den Griechen !? Und was dann ?

    ... die Schulden werden neutralisiert.

    Die Schulden werden nicht neutralisiert sondern auf den Steuerzahler abgewälzt !

  6. #16
    Registriert seit
    13.08.2013
    Beiträge
    2.087

    Standard AW: Grexit - raus mit den Griechen !? Und was dann ?

    Die Zeche für unsere brummende Wirtschaft zahlt die arbeitende Bevölkerung in DE. Die Dumpinglöhne, Zeitarbeitsverträge, Minijobs, nicht bezahlte Überstunden etc. sind nichts anderes als eine Umverteilung von unten nach oben. Die Schere zwischen arm und reich öffnet sich stetig weiter zu Gunsten einer kleinen „Oberschicht“ in unserem Land oder man kann auch sagen: die Versklavung gewisser Bevölkerungsschichten hat längst begonnen. Wird ja auch sichtbar, besonders in Arbeiterfamilien mit Kindern. Der aggressive Kapitalismus zeigt seine miese Fratze. Das ist eben auch das "reiche Deutschland".
    Die Schulden werden nicht neutralisiert sondern auf den Steuerzahler abgewälzt !
    Eben. Und woher sollen die Deutschen dann bitte noch das Geld nehmen? Inzwischen kämpft doch ein Großteil selbst damit, irgendwie über die Runden zu kommen. Sonst gäbe es mit Sicherheit um einiges weniger Menschen, die sich mit zwei oder drei Jobs über Wasser halten müssten. Oder diese "Aufstockerei" der Löhne/Gehälter währe möglicher Weise auch nicht notwendig.
    Wo sind denn dann hier die ganzen "Förderprogramme" der EU, durch die es uns ja soviel besser geht? Vielleicht ging es uns ohne schlechter. Trotzdem ist Deutschlands Bevölkerung kaum noch in der Lage, die "Ideen" der Obrigen zu finanzieren.

  7. #17
    Titania ist offline besonders erfahrenes Mitglied des Mobbingforums
    Registriert seit
    18.09.2014
    Beiträge
    541

    Standard AW: Grexit - raus mit den Griechen !? Und was dann ?

    Zitat Zitat von Ilythia Beitrag anzeigen
    Eben. Und woher sollen die Deutschen dann bitte noch das Geld nehmen? Inzwischen kämpft doch ein Großteil selbst damit, irgendwie über die Runden zu kommen. Sonst gäbe es mit Sicherheit um einiges weniger Menschen, die sich mit zwei oder drei Jobs über Wasser halten müssten. Oder diese "Aufstockerei" der Löhne/Gehälter währe möglicher Weise auch nicht notwendig.
    Wo sind denn dann hier die ganzen "Förderprogramme" der EU, durch die es uns ja soviel besser geht? Vielleicht ging es uns ohne schlechter. Trotzdem ist Deutschlands Bevölkerung kaum noch in der Lage, die "Ideen" der Obrigen zu finanzieren.
    Autsch, das tut weh.

  8. #18
    Registriert seit
    13.08.2013
    Beiträge
    2.087

    Standard AW: Grexit - raus mit den Griechen !? Und was dann ?

    Titania, wenn du die simpelsten Dinge nicht siehst, ist das dein Problem. Eines jener simplen Dinge ist aber offensichtlich, dass du dich schwer tust, andere Meinungen zu akzeptieren und leider den Drang hast, anstatt eines vernünftigen Gegenargumentes, zu versuchen, andere nieder zu machen.
    Zitat von Ilythia
    Eben. Und woher sollen die Deutschen dann bitte noch das Geld nehmen? Inzwischen kämpft doch ein Großteil selbst damit, irgendwie über die Runden zu kommen. Sonst gäbe es mit Sicherheit um einiges weniger Menschen, die sich mit zwei oder drei Jobs über Wasser halten müssten. Oder diese "Aufstockerei" der Löhne/Gehälter währe möglicher Weise auch nicht notwendig.
    Wo sind denn dann hier die ganzen "Förderprogramme" der EU, durch die es uns ja soviel besser geht? Vielleicht ging es uns ohne schlechter. Trotzdem ist Deutschlands Bevölkerung kaum noch in der Lage, die "Ideen" der Obrigen zu finanzieren.
    Autsch, das tut weh.
    Hör auf, dich in meine Beiträge einzumischen. Auf so eine Art lege ich absolut keinen Wert. Vertrete von mir aus deine Meinung, aber halte dich aus Beiträgen raus. Konkurrenzbetreiberei und rechthaberisches Getue braucht hier niemand.
    Geändert von Ilythia (22.02.2015 um 20:01 Uhr)

  9. #19
    Titania ist offline besonders erfahrenes Mitglied des Mobbingforums
    Registriert seit
    18.09.2014
    Beiträge
    541

    Standard AW: Grexit - raus mit den Griechen !? Und was dann ?

    Zitat Zitat von Ilythia Beitrag anzeigen
    Titania, wenn du die simpelsten Dinge nicht siehst, ist das dein Problem. Eines jener simplen Dinge ist aber offensichtlich, dass du dich schwer tust, andere Meinungen zu akzeptieren und leider den Drang hast, anstatt eines vernünftigen Gegenargumentes, zu versuchen, andere nieder zu machen. Hör auf, dich in meine Beiträge einzumischen. Auf so eine Art lege ich absolut keinen Wert. Vertrete von mir aus deine Meinung, aber halte dich aus Beiträgen raus. Konkurrenzbetreiberei und rechthaberisches Getue braucht hier niemand.
    Du brauchst mich hier nicht angehen,dich angegriffen fühlen und versuchen, einen Zickenkrieg vom Zaune zu brechen, nur weil du die Zusammenhänge nicht verstehst. Nichts weiter spricht aus deinen Beiträgen. Ich sehe zwar ein, dass es hier kein Finanzforum ist, aber auf Stammtisch-Niveau müssen wir hier deswegen nicht fallen und der BLÖD-Zeitung alles nachquatschen.

    Und genau aus dem Grund bringe ich hier auch keine fachlichen Argumente mehr. Auf das Niveau sinke ich ganz sicher nicht, dass ich mich mit BLÖD-Zeitungslesern anlege.

    Befasse dich mit der EU und du wirst es wesentlich besser verstehen, warum alles getan wird, damit sie nicht auseinanderfällt. Gleiches gilt für die Währung.

    Wo sind denn dann hier die ganzen "Förderprogramme" der EU, durch die es uns ja soviel besser geht? Vielleicht ging es uns ohne schlechter. Trotzdem ist Deutschlands Bevölkerung kaum noch in der Lage, die "Ideen" der Obrigen zu finanzieren.
    Das nur mal als Dummfug-Argument zitiert. Dei Bevölkerung "finanziert" nicht die "Ideen der Oberen". Das wird über diverse Steuern gemacht. Und solange der Deutsche im absoluten Kaufrausch lebt (Dtl hat die höchste Kaufkraft in Europa!!!!), ist wohl mehr als genügend Geld vorhanden.

    Weiter geht´s mit den Spareinlagen der Deutschen. DAMIT werden Banken finanziert. Und wer immer noch kein Interesse an einer vernünftigen Kapitalanlage hat, wird IMMER Banken unterstützen. Denn sie arbeiten ganz fleißig mit der Kohle, die der deutsche Michel auf seinem Konto hat.
    Wo sind denn dann hier die ganzen "Förderprogramme" der EU, durch die es uns ja soviel besser geht?
    Wer lesen kann, ist klar im Vorteil. Es gibt bei Großbauprojekten mehr als genug Bautafeln, auf denen die Geldgeber verzeichnet sind.

    Vielleicht hast du es noch nicht geschnallt, aber vieles würde in unserem Lande schlechter stehen, wenn wir z.B. den Straßenbau selbst bezahlen müssten. Denn DER wird größtenteils aus EU-Mittel finanziert. Im ÖPNV (das heißt übersetzt "Öffentlicher Personennahverkehr") werden Busse und Straßenbahnen mit EU-Mitteln finanziert. Weißt du, wie teuer ein Bus ist? Sicherlich nicht. Liegt bei ca. 150.000 EUR. Aber du kannst gerne mal einen bezahlen.
    Oder Feuerwehren erhalten beim Kauf eines Fahrzeugs Zuschüsse aus EU-Mitteln. Weißt du, wie teuer ein Feuerwehr-Fahrzeug ist? Liegt bei ca. 130.000 bis 150.000 EUR. Meinst du, dass sich das kleinere Städte einfach mal so leisten können?

    Wenn das Dtl selbst bezahlen müsste (und da habe ich nur einen kleinn Bruchteil als Beispiel angeführt), würde keine Familie wie die Made im Speck leben können. Da würde so manche soziale Vergünstigung wegfallen - weil sich Dtl zuerst auf die Pflichtaufgaben konzentrieren müsste. Kennst du die Pflichtaufgaben eines Landes?

    Z.B. manche Schule oder mancher Kindergarten hat bei der Sanierung Zuschüsse aus EU-Mitteln bekommen. Spielplätze, Sportanlagen werden über ILE und EFRE finanziert. Seltsamerweise habe ich noch keinen EU-Politiker auf einem Spiel- oder Sportplatz gesehen. Wird dann wohl für die Allgemeinheit sein.

    Versuche hier keinen Streit vom Zaune zu brechen, nur weil du null Ahnung von der Materie hast. Beschäftige dich lieber mal mit der Kommunalpolitik vor deiner Haustüre, da erfährst du mehr als genug, was alles in Dtl über die EU finanziert wird. Frauen dürfen sich auch für so etwas interessieren - und das in Dtl seit 1973.

  10. #20
    Registriert seit
    13.08.2013
    Beiträge
    2.087

    Standard AW: Grexit - raus mit den Griechen !? Und was dann ?

    Du brauchst mich hier nicht angehen,dich angegriffen fühlen und versuchen, einen Zickenkrieg vom Zaune zu brechen, nur weil du die Zusammenhänge nicht verstehst. Nichts weiter spricht aus deinen Beiträgen. Ich sehe zwar ein, dass es hier kein Finanzforum ist, aber auf Stammtisch-Niveau müssen wir hier deswegen nicht fallen und der BLÖD-Zeitung alles nachquatschen.
    Ich breche hier kein Zickenkrieg vom Zaun. Ich sage meine Meinung, die du offensichtlich nicht tollerieren kannst. Und sie auch gleich wieder nieder machst,
    siehe:

    Das nur mal als Dummfug-Argument zitiert.
    Und nur mal nebenbei:

    Das wird über diverse Steuern gemacht.
    Und wer zahlt diese Steuern. Der Weihnachtsmann?

    Und solange der Deutsche im absoluten Kaufrausch lebt (Dtl hat die höchste Kaufkraft in Europa!!!!), ist wohl mehr als genügend Geld vorhanden.
    Wenn wir hier schon bei der Blöd - Zeitung sind. Glaubst wohl alles, was unsere "seriösen" Medien berichten?

    Versuche hier keinen Streit vom Zaune zu brechen, nur weil du null Ahnung von der Materie hast. Beschäftige dich lieber mal mit der Kommunalpolitik vor deiner Haustüre, da erfährst du mehr als genug, was alles in Dtl über die EU finanziert wird. Frauen dürfen sich auch für so etwas interessieren - und das in Dtl seit 1973.
    Ich sage es nocheinmal, vielleicht verstehst du es dann. ICH breche hier keinen Streit vom Zaun. Ich wünsche, dass du dich aus meinen Beiträgen heraus hältst. Das ist alles. Die Einzige, die es hier wohl nötig hat, gleich wieder agressiv und beleidigend zu reagieren, bist du. Weder kannst du beurteilen, von was ich eine Ahnung habe, noch spreche ich "Dummfug - Argumente", noch begebe ich mich auf ein Stammtischniveau.
    Noch werde ich mich auf der Basis, die du hier anstrebst, weiter mit dir unterhalten. DAS ist für mich kein Niveau.
    Geändert von Ilythia (22.02.2015 um 21:55 Uhr)

Seite 2 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. die Griechen brauchen immer wieder Geld, waren die Briten doch die schlaueren Europäer ?
    Von Immobilie im Forum Euro gleich Teuro, ruiniert uns der Euro? Die Deutsche Mark, das Symbol des Aufschwungs
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 22.05.2017, 20:19
  2. die Griechen heben unser Geld ab !!
    Von Adam B. im Forum Euro gleich Teuro, ruiniert uns der Euro? Die Deutsche Mark, das Symbol des Aufschwungs
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 20.07.2015, 08:00
  3. Brexit und Grexit, und wer fliegt oder geht sonst noch ?
    Von Schallkopf im Forum Euro gleich Teuro, ruiniert uns der Euro? Die Deutsche Mark, das Symbol des Aufschwungs
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 31.05.2015, 09:09
  4. Ich will da raus...
    Von Vanilla1989 im Forum Mobbing am Arbeitsplatz, Mobbing durch Kollegen, Ist das Mobbing, werde ich gemobbt ?
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 01.06.2013, 10:18
  5. die griechen könnene Euro drucken soviel sie wollen
    Von pinky im Forum Immobilien - krisensichere Anlagen, Flucht in Sachwerte, Staatsverschuldung
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 03.07.2012, 18:52

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •