Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 18 von 18

Thema: burn out beim Todespiloten ? Flugzeugcrash gibt Rätsel auf, war der Pilot gestresst, psychisch krank ?

  1. #11
    Titania ist offline besonders erfahrenes Mitglied des Mobbingforums
    Registriert seit
    18.09.2014
    Beiträge
    541

    Standard AW: burn out beim Todespiloten ? Flugzeugcrash gibt Rätsel auf, war der Pilot gestresst, psychisch krank ?

    Zitat Zitat von rotondo Beitrag anzeigen
    Insbesondere was sich an der Schuld der Fluggesellschaft durch diese Krankschreibung ändert, und wie jemand dann einen Arzt aus dem Hut zaubern kann, der diese Krankschreibung (nicht) ausgestellt hat und sich jetzt vorwerfen lassen muss, den Zustand des Piloten falsch diagnostiziert zu haben.
    Verstehst du überhaupt, was ich geschrieben habe? Mir klingt´s nicht so.
    Nein erzähl mal.
    Ich kenne in Deutschland keine Versicherung, die bei Vorsatz und Fahrlässigkeit zahlt. Wenn du eine kennst, kannst du sie mir gerne nennen, ich würde dann - gerade im geschäftlichen Bereich - die Versicherung gerne wechseln.

    Und so wie es aussieht, hat der Pilot vorsätzlich gehandelt. Damit steht die Gesellschaft dafür gerade, denn in deren Versicherungsschutz sind die Mitarbeiter mit eingeschlossen. Bei zivilrechtlichen Ansprüchen haftet der AG. Nur wird´s eben nichts mit der Haftung werden, wenn die Versicherung nicht zahlt. Die Firma wird schwerlich dafür gerade stehen, denn - anders als in Amerika - kann man in Dtl nicht gegen eine Firma klagen.

  2. #12
    Registriert seit
    02.07.2013
    Beiträge
    186

    Standard AW: burn out beim Todespiloten ? Flugzeugcrash gibt Rätsel auf, war der Pilot gestresst, psychisch krank ?

    Verpanscht du mit Absicht völlig planlos Dinge zusammen? Was hat der Vorsatz des Piloten mit dem Vorsatz der Fluggesellschaft zu tun? Und hätte die Fluggesellschaft vorsätzlich entschieden, diese Aktion herbeizuführen, zahlt die Versicherung trotzdem an die Hinterbliebenen und ginge danach gegen die Fluggesellschaft vor. Und in welchem Deutschland kann man keine Firmen verklagen? Aber bestimmt habe ich überhaupt nicht verstanden was du geschrieben hast, ist mir wohl zu intellektuell, also lassen wirs doch.

  3. #13
    Titania ist offline besonders erfahrenes Mitglied des Mobbingforums
    Registriert seit
    18.09.2014
    Beiträge
    541

    Standard AW: burn out beim Todespiloten ? Flugzeugcrash gibt Rätsel auf, war der Pilot gestresst, psychisch krank ?

    Zitat Zitat von rotondo Beitrag anzeigen
    Verpanscht du mit Absicht völlig planlos Dinge zusammen?
    Nein, ich habe nur selbst eine Firma und kenne die Haftungs- und die Schadenersatzregelungen. Und die sind im gewerblichen Bereich sehr ähnlich. Wobei auch bei jeder privaten der Vorsatz ausgeschlossen ist.
    Was hat der Vorsatz des Piloten mit dem Vorsatz der Fluggesellschaft zu tun?
    Wo hat jemand jemals etwas von einer Vorsatzhandlung einer Gesellschaft geschrieben? Wo steht, das eine Gesellschaft vorsätzlich handeln kann?
    Und hätte die Fluggesellschaft vorsätzlich entschieden, diese Aktion herbeizuführen, zahlt die Versicherung trotzdem an die Hinterbliebenen und ginge danach gegen die Fluggesellschaft vor.
    Wo steht´s? Versicherungsbedingungen für Firmen sehen ein bissel anders aus als für den heimischen Kinderwagen.
    Und in welchem Deutschland kann man keine Firmen verklagen?
    Schon einmal etwas von der Haftung gehört (die Frage hatte ich dir schon mal gestellt. )? Schon einmal etwas von juristischen und natürlichen Personen in diesem Zusammenhang gehört?
    Aber bestimmt habe ich überhaupt nicht verstanden was du geschrieben hast, ist mir wohl zu intellektuell, also lassen wirs doch.
    Ich denke, wir schreiben aneinander vorbei. Ich sehe halt manches anders, weil ich eben auch die wäre, die den Kopf bei so etwas mit hinhalten würde, wenn einer meiner Leute vorsätzlich handeln würde. Da beschäftigt man sich ganz anders mit solchen Dingen.

    Ansonsten möchte ich dich recht herzlich bitten, mir gegenüber einen anderen Ton an den Tag zu legen. Komme deiner Alten zu Hause so blöde aber nicht mir. Ich bin dir weder finanziell noch persönlich verpflichtet. Solltest du dir keine Frau leisten können, überweise ich dir auch gerne 200 EUR. Es hilft!
    Ansonsten: Mäßige dich in deinem Ton!
    Danke!

  4. #14
    Registriert seit
    12.03.2014
    Beiträge
    91

    Standard AW: burn out beim Todespiloten ? Flugzeugcrash gibt Rätsel auf, war der Pilot gestresst, psychisch krank ?

    200 Euro ? ja gern !!!


    Ich denke, es ist ein Unterschied ob ein Autounfall passiert oder ein Flugzeug abstürzt. Germanwings bzw. die Lufthansa wird es sich aus Imagegründen nicht leisten können sich vor den Schadensersatzforderungen zu drücken, unabhängig von der Versicherungslage.
    Was möglicherweise ein Skandal wird, sind die unterschiedlichen Summen. Angeblich bekommen amerikanische Opfer bzw. deren Hinterbliebene, mehr bezahlt.

    Bei einem Autounfall würde die Absicht der Fahrers eine Rolle spielen, z. B. vorsätzlich, grob fahrlässig, etc.

    Noch ein Wort zur "Diskussionskultur", bitte nicht vergessen, das steckt auch Kultur mit drin...

  5. #15
    Registriert seit
    06.04.2012
    Beiträge
    604

    Standard AW: burn out beim Todespiloten ? Flugzeugcrash gibt Rätsel auf, war der Pilot gestresst, psychisch krank ?

    Hi!

    Wir dürfen nicht vergessen das ein schlimmes Unglück mit vielen Toten passiert ist. Deshalb sollten wir auch Rücksicht auf die Hinterbliebenen haben. Der Co-Pilot hatte wohl schlimme Depressionen aber auch zu viel Stolz dieses zugeben zu können. Das hat ihn in den Tot getrieben. Warum er so viele Menschen mit in den Tot gerissen hat werden wir wohl nie ergründen können. Wohlmöglich ist es die gleiche destruktive Energie die auch Forentrolle antreibt möglichst bekannt zu werden indem sie Schaden anrichten. Er hat jedenfalls nichts davon. Sich selbst umbringen geht auch anders, diskreter, ohne andere zu schädigen. Schizophrene Schübe, Psychosen, Burn out und auch Depressionen sind Erkrankungen. Wenn wir den Co-Piloten jetzt hier verteufeln nehmen wir den behandlungsbedürftigen Depressiven und Ausgebrannten die Change sich zu outen. Nicht Er ist der Teufel sondern Wir Gesellschaft die psychische Erkrankungen immernoch ächten und kranke Menschen ausgrenzen. Ich glaube die Hinterbliebenen sehen das genau so oder so ähnlich.

    Suizid gefärdete Menschen gehören nicht ins Cockpit. Da wird LH noch Hausaufgaben zu erledigen haben. Und bei diesen Versäumnissen liegt auch der Fehler. Mag da jemand Vorsatz vorwerfen? Ich glaube ehr an Schlamperei und an geglückte Vertuschung seitens des Co-Piloten. Lasst mich mit einem klugen Satz schließen: Es ist keine Schande krank zu sein aber eine Schande nichts dagegen tun zu können. (So oder so ähnlich irgendwo gelesen)

    A Ltei Senf Ahrer

  6. #16
    Anna62 ist offline besonders erfahrenes Mitglied des Mobbingforums
    Registriert seit
    14.12.2013
    Beiträge
    927

    Standard AW: burn out beim Todespiloten ? Flugzeugcrash gibt Rätsel auf, war der Pilot gestresst, psychisch krank ?

    Grundsätzlich stimme ich den Ausführungen von Alteisenfahrer zu. Eine 100%ige Sicherheit kann und wird es aber nicht geben (Faktor Mensch).

    Mir ging das alles etwas zu schnell mit der Aufklärung der Absturzursache und der Schuldzuweisung. Der verbeulte Voice-Recorder konnte über Nacht ausgewertet werden - die New York Times ??? berichtete als erste Zeitung noch bevor eine Erklärung von offizieller Seite kam -, ein paar Tage später wurde der verkohlte und zerdebberte Flight-Recorder gefunden. Auch dieser konnte in Windeseile ausgewertet werden. Zuvor wurde von offizieller Seite berichtet, dass zwar der Flight-Recorder gefunden wurde, jedoch ohne Speicher-Chip. Die Meldung wurde später dementiert.

    Der Co-Pilot soll im Internet die Funktion von Cockpit-Türen recherchiert haben (die müsste der doch auswendig kennen) und eine zerrissene Krankmeldung wegen der Depressionen wurde auch gefunden.

    Klingt mir alles zu rund und perfekt. In der heutigen Zeit ist kritisches Hinterfragen nötig.

  7. #17
    Titania ist offline besonders erfahrenes Mitglied des Mobbingforums
    Registriert seit
    18.09.2014
    Beiträge
    541

    Standard AW: burn out beim Todespiloten ? Flugzeugcrash gibt Rätsel auf, war der Pilot gestresst, psychisch krank ?

    Zitat Zitat von Alteisenfahrer Beitrag anzeigen
    Schizophrene Schübe, Psychosen, Burn out und auch Depressionen sind Erkrankungen. Wenn wir den Co-Piloten jetzt hier verteufeln nehmen wir den behandlungsbedürftigen Depressiven und Ausgebrannten die Change sich zu outen. Nicht Er ist der Teufel sondern Wir Gesellschaft die psychische Erkrankungen immernoch ächten und kranke Menschen ausgrenzen. Ich glaube die Hinterbliebenen sehen das genau so oder so ähnlich.
    Nun lassen wir aber mal die Kirche im Dorf!!!!! Der Co-Pilot hatte kein Burnout. Auch wenn im Moment dieser Begriff sehr inflationär verwendet wird, ist eine Überbelastung - sollte es eine bei ihm gewesen sein - noch lange kein Burnout-Syndrom. Nicht alles, was nach Arbeit aussieht, hat etwas mit Burnout zu tun.

    Worauf ich mit meinen Ausführungen hinaus wollte, sagt eigentlich Anna.. ganz genau: Nicht alles glauben, was die Medien steht. Niemand - auch nicht die User hier im Forum!!! - kennen die Akten der Staatsanwaltschaft. Und nur die ist aussagekräftig!!! Anfang dieser Woche hat ja nun auch schon die Staatsanwaltschaft einiges dementiert, was durch die Medien geisterte. Unter anderem auch die Krankschreibung.

    Das Forum hier ist allerdings der Hit. Hier werden schon Ferndiagnosen über Tote erstellt und dem Co-Piloten Krankheiten angedichtet, von denen bisher noch niemand etwas wusste. Das ist Küchentisch-Psychologie vom Feinsten.

    Bitte nicht nur auf die Tränendrüse drücken, wenn es um die Angehörigen der Opfer geht. Sondern auch mal daran denken, dass der Co-Pilot auch nur ein Mensch war, der ein klein wenig Achtung verdient.

    Und bitte auch mal aufhören, den Begriff "Burnout" für alles zu benutzen, was nach Leistung aussieht. Ich fühle mich da etwas sehr auf den Schlips getreten, da ich 2005 selbst davon betroffen war. Und feststellen muss, dass, was hier unter dem Begriff läuft, meilenweit von einem "Burnout" entfernt ist. Arbeit hat etwas mit Leistung zu tun und Leistung beansprucht auch mal den Körper. Das ist auch nicht schlimm, sondern jeder verkraftet es auch.
    Geändert von Titania (11.04.2015 um 15:17 Uhr)

  8. #18
    Registriert seit
    02.07.2013
    Beiträge
    186

    Standard AW: burn out beim Todespiloten ? Flugzeugcrash gibt Rätsel auf, war der Pilot gestresst, psychisch krank ?

    Komme deiner Alten zu Hause so blöde aber nicht mir. Ich bin dir weder finanziell noch persönlich verpflichtet. Solltest du dir keine Frau leisten können, überweise ich dir auch gerne 200 EUR. Es hilft!
    Na DAS ist doch mal ein vorbildlicher Tonfall. Neben den bestechend intelligenten Argumenten "Du hast keine Ahnung" und "Du hast nicht verstanden was ich geschrieben habe" die zufällig immer auftauchen, wenn dir gerade jemand die Meinungs-Hoheit streitig machen will.
    Willkommen in meiner Trollbox.

Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Ähnliche Themen

  1. Brexit, die Briten magisch zurück holen, Sachen gibt es, die gibt es gar nicht
    Von z. Z. arbeitssuchend im Forum Mobbingforum, Diskussion über Themen die nicht eingeordnet werden können
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 24.05.2017, 18:23
  2. Burn-out, Krank durch Mobbing und Stress im Beruf
    Von Admin im Forum Mobbingwebseite, Webseite gegen Mobbing, www.Mobbing.net
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 11.08.2015, 21:31
  3. gestresst und überfordert von Anleiterin in Praktikum
    Von Freaky1287 im Forum Bossing, Mobbing durch den Chef, Mobbing durch Vorgesetzte,
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 17.07.2012, 20:32
  4. Krank durch Mobbing - Termin beim Amtsarzt
    Von Kitty im Forum Mobbing und burn out, Mobbing führt zu Krankheit, Krank durch Mobbing, was hilft?
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 05.01.2011, 12:50
  5. psychisch kranke mobben psychisch kranke...
    Von small blue thing im Forum Mobbing und burn out, Mobbing führt zu Krankheit, Krank durch Mobbing, was hilft?
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 01.01.2011, 13:39

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •