Ergebnis 1 bis 10 von 10

Thema: offene Beziehung oder enges Verhältnis ?

  1. #1
    Registriert seit
    04.07.2015
    Beiträge
    1

    Frage offene Beziehung oder enges Verhältnis ?

    mit meiner Freundin gibt es immer wieder Diskussionen weil wir unterschiedliche Auffassungen hinsichtlich unserer Beziehung haben.
    Sie möchte eine "offene Beziehung". D.h. jeder hat ein Höchstmaß an Freiheit bei der Gestaltung seiner Freizeit. Gerade mal Sex mit anderen ist ausgeschlossen, aber ansonsten alles erlaubt.

    Ich dagegen ziehe ein klar definierte, relativ enge Beziehung vor. D.h. wir unternehmen alles gemeinsam. Falls ein Partner allein etwas unternehmen will, sollte er das vorher mit dem anderen absprechen. Ggf. auch Einwände akzeptieren.

    Ein Beispiel, sie möchte auf eine Ausstellung gehen, kauft sich eine Karte und geht da hin. Ich dagegen würde das vorher besprechen und dann gemeinsam oder auch allein da hin gehen. Ich finde in einer Partnerschaft sollte einfach ein gewisses gegenseitiges Abstimmen erfolgen. Das macht das Leben einfacher und angenehmer. Klar gibt man dafür Freiheiten auf. Aber Freiheiten gelten ja immer für beide. Also macht der eine dies, der andere das und am Schluss trennt man sich "in aller Freundschaft". Ich meine, es lässt sich auf diese Weise keine länger dauernde Freundschaft auf bauen.

    Das Verrückte an der Sache ist, dass sie genauso eifersüchtig ist wie ich. Sie will allein weg gehen und ich bin sauer und eifersüchtig. Dann gehe ich weg und sie reagiert darauf dann auch eifersüchtig.
    Wie kommen wir aus der Nummer raus ?
    Mit Logik komme ich bei ihr nicht weiter und wenn ich dasselbe mache wie sie , dann gefällt ihr das auch nicht.

    Hat da jemand Erfahrung?

    (Das ist jetzt nich t gerade Mobbing, aber ich habe den Eindruck dass hier viele recht fundiert schreiben und helfen)
    Geändert von Fritz (04.07.2015 um 06:16 Uhr)

  2. #2
    Registriert seit
    06.04.2012
    Beiträge
    604

    Standard AW: offene Beziehung oder enges Verhältnis ?

    Hallo Fritz!

    In einem anderen Therad habe ich einem "Leidensgenossen" einiges geschrieben welches ich für Dich zitieren möchte. Deine Freundin scheint keine Beziehung zu führen sondern hat sich möglicherweise einen sexuellen Dienstleister angelacht zu haben. Prüfe doch mal Deine Beziehung nach folgenden Kriterien. Hier also das Zitat
    >>
    Eine Beziehung zu führen ist Arbeit. So wie Du Deine Freundin beschreibst ist sie nicht bereit diese Arbeit zu leisten. Für einen Menschen den man liebt leistet man gern diese Arbeit. Eine Beziehung steht auf drei Säulen. Eine geistige Säule, eine seelische Säule und eine Körperliche Säule. Also Schau mal ob Du dich mit Ihr verständigen kannst, Kompromisse finden kannst, in Gesprächen einer Meinung sein kannst oder zumindest ein für Beide Seiten tragbares Zwischenergebnis erzielen kannst. Die Seelische Säule ist das Begeren. Würdest Du für Sie durch´s Feuer gehen? Würde Sie das gleiche für Duch tun? Die Dritte Säule ist die reine Sexualität. Empfindest sowohl Du als auch Sie die Sexualität als der Gipfel aller Zärtlichkeiten? Wenn auch nur einer von euch beiden Sexualität zwar als schön empfindet aber ansonnsten mit dem Trauma eines Mißbrauchs oder sonstwie erträgt ist auch die Dritte Säule nicht tragfähig. Ich will damit Sagen das eine gesunde Beziehung alle drei Säulen tragfähig hat. Du wirst selber erkennen das zumindest eine wohlmöglich zwei Säulen in Deiner Beziehung nicht tragen. ... Aber es kann auch ein ganz anderes Problem bei euch beiden Schwierigkeiten machen. Dafür schreibst Du eigentlich zu wenig. Schau mal ob Deine Beziehung wirklich standsicher auf drei Säulen steht und entscheide dann selber ob nicht eine Trennung besser für Euch beiden ist. Mit Mobbing würde ich Deine Situation nicht beschreiben. Mobbing verfolgt das Ziel entweder selbst besser dazustehen oder den anderen klein zu machen. Die Motivation kann verschiedene Ursachen haben. ... Ich hoffe das hilft Dir um Deine Situation besser einschätzten zu können. <<

    Grüßlinge!

  3. #3
    Registriert seit
    13.08.2013
    Beiträge
    2.197

    Standard AW: offene Beziehung oder enges Verhältnis ?

    Hallo Fritz,

    ich so eine Situation im umgekehrten Sinn. Er machte was er wollte und man wurde schlichtweg vor vollendete Tatsächen gesetzt. Aber wehe, man hatte die Nase voll davon und tat es ihm gleich. Schon ging das Theater los. Vom eifersüchtigen Gesicht verziehen, bishin zu unnötigen Diskisionen und auch versuchten Manipulationen. Das Beleidigt sein durfte natürlich auch nicht fehlen, wenn er merkte, dass er mit seiner Art nicht durch kam.
    Ich habe mich damal oft gefragt, was bei dem Mann eigentlich "schief" läuft. Wobei es da wenigsten relativ einfach war, dahinter zu kommen.
    Zum Einen hatte der Mann ablsolut "keine Ahnung" von Beziehungen. Das da eben jeder auch einmal ein Stückweit zurückstecken muss, war ihm nicht klar zu machen.
    Zum anderen ist er auch, einer Vorstellung hinter her gejagt, die es so nun einmal nicht gab. Je mehr er die Person hinter dieser Idealisierung kennen lernte, umso "verwirrter" wurde er. Schon, weil er nicht wahr haben wollte, dass das, was er entdeckte, doch nur ein "ganz normaler Mensch" war. Frage deine Freundin also einmal gerade heraus, was sie glaubt, wer du eigentlich bist.
    Was auch eine Rolle spielte war, dass er gar nicht gewöhnt war, gemeinsame Entscheidungen zu treffen. Er war es gewönt, zu tun und zu lassen, was er wollte und anderen gegenüber auch immer seinen Willen durchsetzen zu können. Ihm klar zu machen, dass es nicht immer nur nach seinem Willen ging, konnte man vergessen.
    Was mir damals auch auffiel war, dass er "seinen Bereich" schon fast wie ein Löwe verteidigte. Es gab zwar eine Menge gemeinsamer Interessen, aber je mehr seine Parterin versuchte, sich mit einzubringen (nicht einzuzwingen) umso weniger wollte er sie bei sich haben.

    Natürlich wollen solche Menschen auch eine Beziehung haben, im Grunde genommen aber für sich weiterhin ihr gewohntes Leben führen. Das läuft dann eben unter dem Deckmantel der "offenen Beziehung". Diese "Ausrede" wird dann gern benutzt, wenn man nicht bereit ist, auch einmal etwas von sich aufzugeben, bzw. kommt man so auch "drum herum" Rücksicht auf jemanden oder etwas nehmen zu müssen, was gerade nicht in den Plan passt.

    Es da mit Reden und Vernunft zu versuchen, ist nahezu aussichtslos. Auch demjenigen zu versuchen klar zu machen, dass so manches Handeln des anderen für einen ja angeblich festen Partner verletzend ist. Nah ja, man kanns ja mal versuchen. Einem Ochsen ins Horn zu zwicken schein da leichter zu sein. Wenn der andere Partner also nicht bereit ist, seine Interessen über Bord zu kippen und praktisch der devote Teil der Beziehung zu sein, der den Egotripp des anderen auch brav mitmacht, hat das auf die Dauer keinen Sinn.

    Im Falle meiner Freundin blieb nur die Trennung. Er hat es aber bis heute nicht kapiert.

  4. #4
    Registriert seit
    26.01.2015
    Beiträge
    52

    Standard AW: offene Beziehung oder enges Verhältnis ?

    Hallo Fritz,

    der erste Gedanke war, Ihr beide seit euch nicht sicher wie der andere empfindet! Mit diesen Spielchen will jeder eine Reaktion hervorrufen was ein Liebesbeweis darstellen soll. Je mehr Eifersucht, um so stärker die Liebe? So eine Zeitverschwendung, redet miteinander und sagt euch euere Gefühle. Dann wird euer Leben entspannter und ihr beide könnt euer zusammensein endlich geniesen. Das sind meiner Meinung nach Kindereien und kein Mobbing! Sorry für meine Ehrlichkeit.

  5. #5
    Registriert seit
    04.07.2015
    Beiträge
    49

    Standard AW: offene Beziehung oder enges Verhältnis ?

    Zitat Zitat von Fritz Beitrag anzeigen
    mit meiner Freundin gibt es immer wieder Diskussionen weil wir unterschiedliche Auffassungen hinsichtlich unserer Beziehung haben.
    Sie möchte eine "offene Beziehung". D.h. jeder hat ein Höchstmaß an Freiheit bei der Gestaltung seiner Freizeit. Gerade mal Sex mit anderen ist ausgeschlossen, aber ansonsten alles erlaubt.

    Ich dagegen ziehe ein klar definierte, relativ enge Beziehung vor. D.h. wir unternehmen alles gemeinsam. Falls ein Partner allein etwas unternehmen will, sollte er das vorher mit dem anderen absprechen. Ggf. auch Einwände akzeptieren.

    Ein Beispiel, sie möchte auf eine Ausstellung gehen, kauft sich eine Karte und geht da hin. Ich dagegen würde das vorher besprechen und dann gemeinsam oder auch allein da hin gehen. Ich finde in einer Partnerschaft sollte einfach ein gewisses gegenseitiges Abstimmen erfolgen. Das macht das Leben einfacher und angenehmer. Klar gibt man dafür Freiheiten auf. Aber Freiheiten gelten ja immer für beide. Also macht der eine dies, der andere das und am Schluss trennt man sich "in aller Freundschaft". Ich meine, es lässt sich auf diese Weise keine länger dauernde Freundschaft auf bauen.

    Das Verrückte an der Sache ist, dass sie genauso eifersüchtig ist wie ich. Sie will allein weg gehen und ich bin sauer und eifersüchtig. Dann gehe ich weg und sie reagiert darauf dann auch eifersüchtig.
    Wie kommen wir aus der Nummer raus ?
    Mit Logik komme ich bei ihr nicht weiter und wenn ich dasselbe mache wie sie , dann gefällt ihr das auch nicht.

    Hat da jemand Erfahrung?

    (Das ist jetzt nich t gerade Mobbing, aber ich habe den Eindruck dass hier viele recht fundiert schreiben und helfen)
    ...einfach miteinander die Vereinbarung treffen, dass ihr lediglich noch so lange zusammenbleibt, bis ihr was besseres/passenderes gefunden habt. Würde die Beziehung nicht nur offener sondern auch ehrlicher machen.

  6. #6
    Registriert seit
    07.07.2015
    Beiträge
    10
    Blog-Einträge
    1

    Standard AW: offene Beziehung oder enges Verhältnis ?

    Fritz schreibt: Sie möchte eine "offene Beziehung". D.h. jeder hat ein Höchstmaß an Freiheit bei der Gestaltung seiner Freizeit. Gerade mal Sex mit anderen ist ausgeschlossen, aber ansonsten alles erlaubt.

    das ist Quatsch !!!! In der heutigen Zeit ergibt sich Sex praktisch nebenbei -
    onenightstand - was ist das ? Nichts anderes als du gehts in ein Lokal / Disco / bar quatscht jemand an und bumst mit ihm / ihr.

    manchmal geht ihr vorher essen oder ins kino. Autofahren ist auch in ...

    Mit einem Gummi und dem ganzen abgefahrenen Ambiente kannst du auch eine Puppe bumsen, kommt fast auf dasselbe raus.

    Das sind keine Beziehungen, das ist eine zeitkrankheit (dekandenz)

    mach deiner Süßen klar, was ein Beziehung oder Partnerschaft ist. wenn sie das nicht verstehen will, dann bums kreuz und quer. Vielleicht findet sich dann mal eine die aus diesem schwachsinnigen Spiel aussteigen will.

    Oder such ganz direkt nach einer "echten Freundschaft". es gibt genügend Frauen mit Qualität, die eine echte Freudschaft wünschen. Nichts gegen Schlampen, aber es sollte jeder nach seiner facon seelig werden .

  7. #7
    Registriert seit
    07.07.2015
    Beiträge
    10
    Blog-Einträge
    1

    Standard AW: offene Beziehung oder enges Verhältnis ?

    habe gerade gesehen, dass mir ein user eine negative Bewertung gegeben hat, mit dem Kommentar: wie primitiv ist das denn !

    Nun, Intelligenz wird u. a. definiert indem die Anpassungsgeschwindigkeit eines Lebewesens an seine Umgebung festgestellt wird. Ich habe meine Kenntnisse der römischen Kultur (Dekadenz) mit der aktuellen Entwicklung kombiniert und bin zu dem Schluss gekommen, dass etwa die Hälfte der Menschheit (sog. I. Welt) bereits ganz schön abgefahren ist. Dementsprechend verhalte ich mich, bzw. passe mich an.
    Mal sehen ob ich noch ein paar rote Punkte (Forumsmasern) bekomme
    Geändert von Goodwill (07.07.2015 um 14:14 Uhr)

  8. #8
    Registriert seit
    04.07.2015
    Beiträge
    49

    Standard AW: offene Beziehung oder enges Verhältnis ?

    Zitat Zitat von Goodwill Beitrag anzeigen
    habe gerade gesehen, dass mir ein user eine negative Bewertung gegeben hat, mit dem Kommentar: wie primitiv ist das denn !

    Nun, Intelligenz wird u. a. definiert indem die Anpassungsgeschwindigkeit eines Lebewesens an seine Umgebung festgestellt wird. Ich habe meine Kenntnisse der römischen Kultur (Dekadenz) mit der aktuellen Entwicklung kombiniert und bin zu dem Schluss gekommen, dass etwa die Hälfte der Menschheit (sog. I. Welt) bereits ganz schön abgefahren ist. Dementsprechend verhalte ich mich, bzw. passe mich an.
    Mal sehen ob ich noch ein paar rote Punkte (Forumsmasern) bekomme
    man sollte immer seinen innersten Gefühlen folgen. wäre mir wie das letzte (Ihr wisst schon) vorgekommen, wenn ich die Treue in Person gewesen wär, nachdem ich erfahren habe, dass meine EX über Jahre hinaus meine Geschäfte torpediert hat.

  9. #9
    Registriert seit
    06.04.2012
    Beiträge
    604

    Standard AW: offene Beziehung oder enges Verhältnis ?

    @ Fritz,

    Wie geht es Dir inzwischen? Haben Dir unsere Antworten geholfen?

  10. #10
    Registriert seit
    07.07.2015
    Beiträge
    10
    Blog-Einträge
    1

    Daumen hoch AW: offene Beziehung oder enges Verhältnis ?

    Zitat Zitat von Goodwill Beitrag anzeigen
    Fritz schreibt: Sie möchte eine "offene Beziehung". D.h. jeder hat ein Höchstmaß an Freiheit bei der Gestaltung seiner Freizeit. Gerade mal Sex mit anderen ist ausgeschlossen, aber ansonsten alles erlaubt.

    das ist Quatsch !!!! In der heutigen Zeit ergibt sich Sex praktisch nebenbei -
    onenightstand - was ist das ? Nichts anderes als du gehts in ein Lokal / Disco / bar quatscht jemand an und bumst mit ihm / ihr.

    manchmal geht ihr vorher essen oder ins kino. Autofahren ist auch in ...

    Mit einem Gummi und dem ganzen abgefahrenen Ambiente kannst du auch eine Puppe bumsen, kommt fast auf dasselbe raus.

    Das sind keine Beziehungen, das ist eine zeitkrankheit (dekandenz)

    mach deiner Süßen klar, was ein Beziehung oder Partnerschaft ist. wenn sie das nicht verstehen will, dann bums kreuz und quer. Vielleicht findet sich dann mal eine die aus diesem schwachsinnigen Spiel aussteigen will.

    Oder such ganz direkt nach einer "echten Freundschaft". es gibt genügend Frauen mit Qualität, die eine echte Freudschaft wünschen. Nichts gegen Schlampen, aber es sollte jeder nach seiner facon seelig werden .

    Welcher Satz, welche Bemerkung stört euch am meisten ? Ich bin gern bereit das zurück zu nehmen :::


    Bitte schreibt das hier rein : http://forum.mobbing.net/showthread....as-ich-denke-!

    ich möchte diesen schönen thread nicht noch mehr stören


    goodwill , der Bruder vom Michelinmännchen (oder war das goodyear ? )
    Geändert von Goodwill (09.07.2015 um 16:21 Uhr)
    Sir Francis Goodwill, alias Earl of Sandwich

Ähnliche Themen

  1. Mobbingtäter nun mit Chef in einer Beziehung.
    Von Laquanda im Forum Mobbing am Arbeitsplatz, Mobbing durch Kollegen, Ist das Mobbing, werde ich gemobbt ?
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 08.11.2017, 10:59
  2. Auskühlen der Nachbarwohnung durch offene Fenster
    Von kiaraserafine im Forum Nachbarschaftsstreit, Mobbing durch Nachbarn, Nachbarn aus der Hölle, Gartenzaunkrieg
    Antworten: 87
    Letzter Beitrag: 26.01.2015, 07:11
  3. Mordfall Brunner ? Offene Fragen
    Von Skeptisch im Forum Mobbingforum, Diskussion über Themen die nicht eingeordnet werden können
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 26.08.2010, 13:20
  4. Mordfall Brunner ? Offene Fragen
    Von Skeptisch im Forum Werden wir von unseren Politikern gemobbt? Wutbürger, Wut auf unsere Politiker,
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 26.08.2010, 13:20
  5. Mordfall Brunner ? Offene Fragen
    Von Skeptisch im Forum aktuelle Themen, Verbrechen, Umweltprobleme, Protestbewegungen,
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 26.08.2010, 13:20

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •