Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 14 von 14

Thema: Nachbarn mischen sich in Familienprobleme ein, nachdem Eltern ihr Leid geklagt hatten

  1. #11
    Registriert seit
    09.07.2015
    Beiträge
    70

    Standard AW: Nachbarn mischen sich in Familienprobleme ein, nachdem Eltern ihr Leid geklagt hatten

    Pffuuuuffff!!! Über 30 und dann wird man nicht ernst genommen. Das ist bitter. Ich denke doch, dass du dein eigenes Leben hast, oder?! Und das scheinen sie nicht zu kapieren, bzw. auch nicht wahr haben zu wollen?
    In so einer Situation bleibt wirklich nur noch eines. Nägel mit Köpfen machen und deinen Eltern aber auch wirklich gar nichts mehr zu erzählen. Das fällt zunachst sehr schwer, es sind ja die Eltern. Und mit wem sonst möchte man denn Erlebnisse teilen, wenn nicht mit ihnen. Aber du siehst ja, wohin das führt. Das unmögliche Kind, tut Dinge, welche die Eltern nicht kontrollieren, geschweige denn absegnen oder verbieten können.
    Und, ich würde in einem solchen Fall den Kontakt auf ein Minimum reduzieren. Wenn du es nicht schon längst getan hast, zieh aus. Entziehe dich ihnen. Damit nimmst du ihnen und letztlich dann auch den Nachbarn die Grundlage weg.

    Ich kannte einmal einen ähnlichen Fall. Da war es allerdings so, dass die Eltern tatsächlich versucht haben, das Leben ihres "Kindes" (damals 25) bis ins Kleinste zu steuern und zu kontrollieren. Da kamen auch solche Situationen vor wie bei dir. Man machte das "Kind" erst einmal unmöglich. So, dass es in den Augen der Leute als unselbstständig und schon beinahe als "allein nicht lebnesfähig" dastand. Das Spielchen ging sogar soweit, als diese Person einen kleinen Kredit für ein Auto aufnehmen wollte, man ihr an den Kopf warf, dass man da doch erst einmal die Eltern anrufen möchte. (wie gesag, mit 25, fest im Beruf stehend)
    Ihr (dieser Person) blieb nichts anderes übrig, als wirklich klang heimlich eine andere Wohnung zu suchen, und dann praktisch über Nacht ihr Zeug zu packen. Da ging dann das Theater von vorene los. Sofort wollten ihre Eltern wissen, wo sie wohnt. Die Adresse des Vermieters wissen und sich mit dem in Verbindung setzen. So viel ich weiß, hat sie ihren Eltern bis heute nicht gesagt, wo sie wohnt. Das ist jetzt vier Jahre her. (Und nein, ich bin nicht diese Person. Mein Verhältnis zu meinen Eltern ist absolut ok)

    So schlimm muss es ja bei dir nicht sein. Vielleicht bessert sich das Verhältnis zwischen dir und deinen Eltern sogar, wenn du mehr auf Abstand gehst.
    Geändert von crissi225 (28.07.2015 um 11:45 Uhr)

  2. #12
    Registriert seit
    11.10.2014
    Beiträge
    732

    Standard AW: Nachbarn mischen sich in Familienprobleme ein, nachdem Eltern ihr Leid geklagt hatten

    Hallo Red Devil,
    anscheinend sind Deinen Eltern die Probleme so über den Kopf gewachsen,dass sie alleine damit nicht mehr fertig werden und Ihr Leid den anscheinend gut befreundeten Nachbarn geklagt haben. Du bist - wie Du shreibst - 30 und lebst nicht mehr bei Deinen Eltern.Lass den Kontakt ruhen, bis sich die Wogen geglättet haben. Oder bist Du mit 30 noch von Deinen Eltern abhängig?
    Um konkret Ratschläge zu geben wäre es sinnvoll mal näher auf die Probleme einzugehen. Worum handelt es sich denn? Wenn dieser Zirkus schon seit 15 Jahren besteht, was ist damals schief gelaufen? Du warst zu der Zeit in der Pubertät, da kann viel daneben gehen. Rebellion gegen die Eltern, schlechter Umgang. Manche jungen Leute finden oft schwer oder garnicht den Weg zurück. Aber das ist im Moment nur Spekulation. Vielleicht erzählst Du mal etwas mehr, damit man Dir hier helfen kann.

    LG
    Cinderella

  3. #13
    Registriert seit
    11.10.2011
    Beiträge
    384

    Standard AW: Nachbarn mischen sich in Familienprobleme ein, nachdem Eltern ihr Leid geklagt hatten

    Na, wenn man das Benehmen der TE hier im Forum so mitverfolgt, kann man die Reaktionen der Nachbarn schon ein Stück weit nachvollziehen.

  4. #14
    Registriert seit
    29.12.2014
    Beiträge
    321
    Blog-Einträge
    1

    Standard AW: Nachbarn mischen sich in Familienprobleme ein, nachdem Eltern ihr Leid geklagt hatten

    Hallo Red Devil,

    um was geht es denn konkret? Kannst Du bitte genauer beschreiben, wie Deine Situation ist.
    Bei einer so unklaren Beschreibung kann man eigentlich nur was reindeuten, nicht sinnvolle Tipps geben.

    Gruß
    Maggy

Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Ähnliche Themen

  1. Das Leid als Schwächling
    Von iamalone im Forum Mobbing-Chatroom: Mobbing am Arbeitsplatz, Schülermobbing, Nachbarschaftsstreit
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 28.08.2014, 14:53
  2. Gegen Mobbing geklagt und nun fehlt die Kraft
    Von wowo im Forum Mobbing am Arbeitsplatz, Mobbing durch Kollegen, Ist das Mobbing, werde ich gemobbt ?
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 08.05.2014, 10:13
  3. Mobbing in der Schule von Eltern zu Eltern
    Von Nils32 im Forum Mobbing in der Schule, Mobbing bei der Ausbildung, Mobbing im Studium,
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 20.01.2014, 11:49
  4. Suche Leute die mit Günter *** schon gerichtlich zu tun hatten?
    Von Bl***73 - gesperrt im Forum Probleme zwischen Mietern und Vermietern, Mobbing bei Vermietungen, Ärger Kündigung,
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 01.09.2010, 20:09
  5. Wer kennt sich aus mit gewalttätigen Nachbarn?
    Von g.martin im Forum Nachbarschaftsstreit, Mobbing durch Nachbarn, Nachbarn aus der Hölle, Gartenzaunkrieg
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 24.02.2008, 19:06

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •