Angriffe auf private Vermittler bei Mobbing

Wie gefährlich leben Mobbing-Mediatoren ?

Mit welchen Problemen müssen Admins und Moderatoren von Foren mit sozialen Inhalten umgehen können ?

Welche Gefahren lauern auf "Laienhelfer" und "Hobbymeditoren"bei Mobbingfällen ?


<small><small><small><small>
Laienhelfer und Hobbymediatoren

Im ganz normalen Leben gibt es immer wieder Situationen in denen Laien plötzlich zu Helfern oder Mediatoren werden. Im Verwandtschafts- oder Freundeskreis ist es üblich sich gegenseitig zu helfen. Auch von Bekannten und Kollegen wird erwartet, dass sie Hilfe leisten oder zumindest Stellung beziehen.Sehr schnell kann der gut gemeinte Beistand eine unerwünschte Eigendynamik entwickeln und der Helfer kommt selbst in Schwierigkeiten. Sozial engagierte Menschen versuchen zu helfen und plötzlich sind sie mittendrin: das Helfersyndrom hat wieder ein Opfer gefordert.

Mobbingopfer sind nicht automatisch gut. Es sind auch nur Menschen mit positiven, aber auch mit negativen Seiten. So darf sich ein Helfer nicht wundern, wenn das Mobbingopfer auf dem Absatz kehrt macht, weil es sich dadurch einen Vorteil verspricht.

Sehr häufig werden Personen ohne dass sie davon wissen, dazu benutzt eine Drohkulisse aufzubauen: Mein Freund der Anwalt, der Polizist, der Journalist, etc.Es ist anzunehmen dass sich Profis aus solchen Situation relativ schnell befreien können und dieser Beitrag wurde auch nicht geschrieben um Anwälten Ratschläge zu erteilen.


Weiterlesen: http://mobbing.net/mobbing_moderatoren.htm
</small></small></small></small>