ich habe hier so einige Kommentare gelesen, die nun Gottseidank verschwunden sind. Ich denke, dass sich so einige schon deshalb so ins Zeug gelegt haben, weil sie ihren eigenen Ruhestand und die niedrige Rente vor Augen hatte.
3000 Euro plus, das sind wohl die Wenigsten die das kriegen. Eine ausländische Hilfskraft liegt damit außerhalb der finanziellen Möglichkeiten der meisten Rentner.
Ein Thema das sich damit beschäftigt wird automatisch zu Neid führen und zu entsprechenden Bemerkungen.

Irgendwo hat jemand in diesem Themenbereich geschrieben, dass man ja finanzielle Hilfe für eine anwaltschaftliche Beratung bekommt. Schon mal darüber nachgedacht wer mit 3000 Euro im Monat Anspruch auf diese Hilfen hat ?

Gut ist, dass diese Themen nun moderiert werden, da bleiben diese unqualifizierten Beiträge außen vor und das Thema "ausländische Hilfkraft" kann vernünftig diskutiert werden.