Ergebnis 1 bis 4 von 4

Thema: Was sind das eigentlich für Fachleute beim medizinischen Dienst ?

  1. #1
    Registriert seit
    20.03.2005
    Beiträge
    460
    Blog-Einträge
    3

    Pfeil Was sind das eigentlich für Fachleute beim medizinischen Dienst ?

    Was ich hier lese macht mich betroffen. Da fallen Bewertungen von kranken Senioren negativ aus, weil die zu begutachtende Person allein ist, oder nur eine ausländische Pflegeperson da ist.

    Was soll das den ?

    Stellt euch vor, ein Arzt behandelt eine Kind nicht richtig weil die Mutter nicht da ist. Oder das Kind wird von einer Person betreut die nicht richtig deutsch spricht, nützt der Arzt das aus um das Kind schlecht zu behandeln ?

    Ein Riesenaufschrei würde durch dir Nation gehen ! Zu Recht !

    Oder ein Rettungssanitäter lässt einen verletzten Motorradfahrer mal einfach links liegen, weil der kein Deutsch versteht...

    Der medizinische Dienst besteht doch aus Personen die eine gewisse Ausbildung im Bereich der Pflege haben. Es sollten also Fachleute sein die da bewerten.

    Wie kann es dann sein, dass das Ergebnis davon abhängig ist, dass eine Person anwesend ist, die deutsch spricht und die dann auch noch genau erklärt und nachweist wie hoch der Pflegebedarf ist !

    Meiner Meinung ist so etwas eine Diskriminierung und bewusste Benachteiligung von Personen die kaum Deutsch verstehen oder die aufgrund ihres Alters und ihrer Krankheit gehandicapt sind. Aber wozu brauchen wir eine Pflegeversicherung, wenn sie nur denen zugute kommt die verbal eloquent sind !


    Geändert von Immobilie (27.08.2015 um 17:37 Uhr)

  2. #2
    Registriert seit
    01.05.2004
    Ort
    BRD
    Beiträge
    896
    Blog-Einträge
    10

    Standard AW: Was sind das eigentlich für Fachleute beim medizinischen Dienst ?

    ja, irgendwie komisch, der Patient muss seinen Pflegebedarf nachweisen. Wenn er das nicht kann und die Leute die ihn pflegen können es auch nicht, dann bekommt er nichts. Das System erscheint mir überarbeitungswürdig.

  3. #3
    Registriert seit
    01.05.2015
    Beiträge
    639

    Standard AW: Was sind das eigentlich für Fachleute beim medizinischen Dienst ?

    hallo Immobile,
    der Med. Dienst , bezw. dessen Vertreter, der ins Haus kommt, geht ja nicht her und untersucht die zu pflegende Person. D.h. er ist auf Augenschein, Aussage des Patienten ( soweit möglich) und der Pflegerin sowie einem schriftlichen Nachweis der Pflegemaßnamen ( falls vorhanden ) angewiesen. Von Diskriminierung kann deshalb eigentlich keine Rede sein.
    Und nebenbei, hast Du schone eine Institution erlebt, die freiwillig Geld rausrückt oder darüber aufklärt, was nötig ist um mehr Geld zu bekommen????? Ist wie beim Jobcenter. Wenn Du dich nicht selber informierts, was Dir ggf. zusteht und dann die richtigen Fragen stellst, wird Dich der Mitarbeiter dort in den seltensten Fällen darüber informieren. Ausnahmen sind die Regel.

    LG

    Krautjunker

  4. #4
    Registriert seit
    24.11.2008
    Ort
    Lüneburg
    Beiträge
    497
    Blog-Einträge
    4

    Standard AW: Was sind das eigentlich für Fachleute beim medizinischen Dienst ?

    Krautjunker: der Med. Dienst , bezw. dessen Vertreter, der ins Haus kommt, geht ja nicht her und untersucht die zu pflegende Person.


    Dem medizinischen Dienst stehen praktisch die gesamten medizinischen Unterlagen über den Patienten zur Verfügung. Zusammen mit seiner Examination ist er aufgrund seiner Ausbildung in der Lage die Pflegezeit relativ genau zu bestimmen. Die Einstufung erfolgt aber dann wohl mehr auf der Basis pekuniärer Überlegungen.
    Dazu passt dann leider Dein Kommentar zu 100 % : Und nebenbei, hast Du schone eine Institution erlebt, die freiwillig Geld rausrückt oder darüber aufklärt, was nötig ist um mehr Geld zu bekommen?

Ähnliche Themen

  1. Kritik am medizinischen Dienst, #MDK
    Von User 15 im Forum Probleme mit der Pflegestufe, medizinischer Dienst, Krankenkassen,
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 25.08.2015, 18:52
  2. Heime vom medizinischen Dienst bevorzugt
    Von Ron 25 im Forum Probleme mit der Pflegestufe, medizinischer Dienst, Krankenkassen,
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 09.08.2015, 12:33
  3. bin vom medizinischen Dienst schwer enttäuscht
    Von Karlchen im Forum Probleme mit der Pflegestufe, medizinischer Dienst, Krankenkassen,
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 05.08.2015, 21:27
  4. Mobbing durch den Medizinischen Dienst
    Von Herta F. im Forum Probleme mit der Pflegestufe, medizinischer Dienst, Krankenkassen,
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 10.07.2015, 09:31
  5. Mobbing durch den Medizinischen Dienst
    Von Herta F. im Forum Mobbing von Senioren, Mobbing von älteren Menschen im Alltag,
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 10.07.2015, 09:31

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •