Ergebnis 1 bis 8 von 8

Thema: Ich kann nicht mehr :((

  1. #1
    Registriert seit
    08.11.2015
    Beiträge
    1

    Standard Ich kann nicht mehr :((

    Liebe Leser,
    Ich bin 15 Jahre alt und werde aufgrund meines Aussehens gemobbt ausgeschlossen und runtergemacht.
    Ich bin jetzt in der 10 Klasse angefangen hat es in der 6. Ich wurde von den mobbern geschlagen ins Gesicht vor der ganzen Schule in der Aula sie haben mich ausgezogen vor allen mich blamiert usw.
    Bis ich zur Lehrerin gegangen bin. Dann bekamen wir einen Mitschüler der auf seiner alten Schule auch gemobbt wurde.
    Ich habe ihm direkt den freien Platz neben mir angeboten. Wir waren FREUNDE...
    Das war in der 7. Klasse.
    In der 8. Klasse wurde ich sogar wahrgenommen und hatte 2 richtige Freunde. Dann kam der absolute Horror im 2. Halbjahr die beiden kamen wie 2 neue Menschen mit schönen Haaren und coolen Klamotten zur Schule, seit diesem Tag war ich alleine...
    Jedes Jahr knapp geschafft mit nem 3, 5er schnitt habe mir YouTube Videos gegen Mobbing reingezogen höre nurnoch Musik zum heulen. Zu allen Partys bin ich der einzige der ni
    Eingeladen ist.
    Über Selbstmord habe ich schon häufiger nachgedacht und das schlimme ist das ich dieses Jahr wahrscheinlich nicht schaffen werde. Ich schwenze Schule weil ich Angst habe...

  2. #2
    Registriert seit
    20.03.2010
    Ort
    Sasbachwalden
    Beiträge
    15

    Standard AW: Ich kann nicht mehr :((

    Lieber "Keiner liebt mich",

    das ist alles sehr schlimm.

    Wie ist denn Dein Aussehen? Was ist an Deinem Aussehen, was die anderen dazu bewegt, Dich zu mobben?

    Bist Du ein Junge oder ein Mädchen?

    Eines ist nur GANZ WICHTIG: Selbstmord bitte UNBEDINGT STREICHEN!!!

    ANGST - ABSCHAFFEN!!!

    Du bist wie Du bist, und es ist gut so. Jeder hat hier seinen Platz, und diejenigen, die sich für "etwas besseres" halten, die werden selbst noch sehr tief fallen.

    Was sagen Deine Eltern dazu? Unternehmen sie etwas? Hast Du Geschwister?

    Du brauchst da Hilfe und Unterstützung durch mutige Menschen. Und Du darfst Dir Deinen Mut, Deinen Lebensmut auch nicht nehmen lassen.

    Es gibt ganz sicher einen, der Dich liebt, der Dich geschaffen hat, GOTT ist die LIEBE, und er liebt auch DICH, DICH ganz besonders!

    Gibt es bei Euch eine Gemeinde? Oder einen guten Psychologen? Du brauchst jemanden, der Dir hilft.

    Wenn Du gar nicht mehr weiter weisst, dann wähle einfach die Nummer von der Telefonseelsorge, die wissen auch oft etwas.

    Es gibt da auch etwas für Jugendliche

    https://www.nummergegenkummer.de/cms...endtelefon.htm

    Bitte suche Dir Unterstützung!

    Liebe Grüsse von

    Theresa.

  3. #3
    Registriert seit
    12.11.2015
    Beiträge
    3

    Standard AW: Ich kann nicht mehr :((

    Liebe/r "Keiner liebt mich",

    ich kann mich Theresa nur anschliessen, suche dir unbedingt Hilfe!

    Weisst du, ich wurde in dem Alter auch ganz Krass wegen meines Aussehens gemobbt. Mir hat immer der Gedanke geholfen, dass es ja eigentlich etwas extrem primitives und kindishes ist, jemanden anderes fertig zu machen weil er/sie anders aussieht.

    Also merke dir:

    Wenn jemand dich wegen deinem Aussehen ablehnt, dann sagt das nichts über dich aus, sondern über den Mobber. Und zwar, dass dieser ein kindische, empathielose, oberflächliche Person ohne Rückgrat ist.

    Und suche dir etwas, was du in der Freizeit tun kannst was DICH glücklich macht. Hör nicht die ganze Zeit traurige Musik, das bringt dich nur in eine Abwärtsspirale aus Traurigkeit hinein. Mache dich auf die Suche nach einem Hobby oder einer Beschäftigung, die dir Kraft gibt.

    Liebe Grüsse

    Sereanor

  4. #4
    Registriert seit
    30.11.2015
    Beiträge
    2

    Standard AW: Ich kann nicht mehr :((

    Hallo KeinerLiebtMich,

    was Du schreibst, klingt ganz schön schlimm. Als erstes solltest Du Dir klarmachen, dass es nicht an Dir liegt, wenn Du gemobbt wirst. Es ist vollkommen egal, wie Du aussiehst oder was für Klamotten Du trägst. Jeder Mensch hat Stärken und Schwächen. Und das gibt niemandem das Recht, ihn oder sie zu mobben! Nicht an Dir ist etwas falsch, sondern an den anderen, die das tun! Meistens haben Mobber selbst keine hohe Meinung von sich. Deshalb müssen sie andere demütigen, um sich selbst besser und stärker zu fühlen. Dabei verstehen sie es gut, die Schwächen anderer zu erkennen und für sich auszunutzen. Mobbing wird es dann, wenn die Gruppe, also Deine Klasse, nach und nach die Meinung des Mobbers übernimmt - aus Angst, selbst gemobbt zu werden. Das ist der Gruppendruck. Aber was kannst Du nun tun? Suche Dir einen Erwachsenen, dem Du vertraust - was ist mit Deinen Eltern? Einer Lehrerin, einem Lehrer? Am besten schreibst Du Dir vorher ganz genau auf, was Dir in den letzten Wochen/Monaten passiert ist. Wer was zu Dir gesagt hat, Dich beleidigt, ausgegrenzt, lächerlich gemacht … Damit suchst Du Dir jemanden, der Dir zur Seite steht. Habt Ihr einen Sozialarbeiter an der Schule? Was sagen Deine Klassenlehrer? Die Schule ist verpflichtet, Deine Gesundheit zu gewährleisten - da Mobbing nachweislich krank macht, müssen sie Dir helfen, sonst verletzen sie ihre Aufsichtspflicht! Aber das durchzusetzen, schaffst Du nicht allein. Du brauchst jemanden an Deiner Seite, der Dich unterstützt! Manchmal fällt es schwer, darüber zu reden. Wer Mobbing erlebt hat, schämt sich manchmal, sucht die Fehler bei sich selbst. Aber das brauchst Du nicht! Das, was Dir geschieht, hat nichts mit Dir zu tun, sondern ist Ausdruck dafür, dass in Eurer Klassengemeinschaft etwas nicht stimmt! Also such Dir bitte Unterstützung durch eine erwachsene Person in Deiner Nähe, der Du vertraust! Ich wünsche Dir alles Gute!

  5. #5
    Registriert seit
    23.11.2015
    Beiträge
    1.924

    Standard AW: Ich kann nicht mehr :((

    Hi keinerliebt mich,
    nimm Dir zu Herzen, was feelize geschrieben hat. Wende Dich an den Vertrauenslehrer und sprich auch mit Deinen Eltern über Dein Problem. Sie sollten sich damit an den Rektor wenden. Die Schule ist verpflichtet einzugreifen, wenn ein Schüler gemobbt wird.
    Was meinst Du mit " schönen Haaren"? Sind Deine Haare nicht gepflegt? Die " coolen Klamotten" sind zweitrangig. Ein gepflegtes Äusseres jedoch ist wichtig.
    Traurige Musik bringt Dich auch nicht weiter, ganz im Gegenteil. Und rede mal mit Deinen alten Freunden und frage sie, warum sie sich zurückgezogen haben. Vielleicht können sie Dir auch einen Tipp geben.

    Du tust mir wirklich von Herzen leid und ich wünsche Dir, dass sich Deine Situatuin bald zum Besseren wendet.

    Salü

    Gerdis

  6. #6
    Registriert seit
    30.09.2015
    Beiträge
    3

    Standard AW: Ich kann nicht mehr :((

    Hey keiner liebt mich,

    Kopf hoch es ist gerade ein Mal Dezemeber, insofern stehen die Chancen relativ gut, dass du dieses Jahr sicher schaffst, wenn du dich ja nur doll anstrengst. Ich schließe mich meinen Vorrednern nur an: Das Wichtigste ist, dass du dich jemandem anvertraust, alleine schaffst du es nur schwer oder kaum. Am besten du traust dich deinen Eltern an. Soweit ich mich erinnern kann sind da Religions- und Vertrauenslehrer auch eine sehr gute Anlaufstelle. Ein Psychologe hilft da einem sehr weiter (es gibt so viele Anlaufstellen: surf im Internet nach Inofs). Ich verstehe deine Situation. Aber glaube mir, dass wenn du diese ersten Schritte gesetzt hast, alles wie von alleine laufen wird (da du Verstärkung hast, alleine wird es aber sehr schwer/kaum schaffbar sein). Nebenbei melde dich in einem Kampfsportverein an (das erhöht das Selbstwertvertrauen enorm) und verfolge deine Ziele trotz all des Stresses (glaube mir am Ende wirst du dir selbst danken, dass du deine Ziele nicht aus den Augen gelassen hast). Versuche es Mal mit Aufmerksamkeitsübungen (es hilft mit Gedanken um zu gehen und zur Ruhe zu kommen). Erwähne es auch bei Gegelgenheit gegenüber dem Psychologen. Dieser wird bescheid wissen. Wir fühlen mit dir und sind in Gedanken mit dir. Falls du dich selber nicht traust die ersten Schritte zu machen, kannst du mir gerne privat schreiben und ich kann dir dann selbst evt. helfen, falls du magst.
    Alles Gute noch! Wir alles verstehen dein Leiden, da wir selber ähnliches durchgemacht haben. Kopf hoch

  7. #7
    Registriert seit
    29.10.2015
    Ort
    Die Welt
    Beiträge
    77

    Standard AW: Ich kann nicht mehr :((

    Hallo KeinerLiebtMich

    Was ich interessieren würde ist, ob Deine Eltern von Deinem Zustand wissen und was sie davon halten?

    Weisst Du ich liebe alle Menschen. Selbst diejenigen welche mir schon ganz übel zugesetzt haben. Warum? Ganz einfach weil sie der Motor, mein Antrieb waren mich zu dem Menschen zu entwickeln der ich heute bin.
    Inzwischen habe ich sehr vielen Menschen helfen können die in Not waren und so verzweifelt wie Du. Die vor dem Nichts standen und neue Hoffnung geschöpft haben, dass ihr Dasein und nicht ihr Aufgeben einen ganz bestimmten Zweck hat.
    Und so hast auch Du deinen Platz in der Welt. Die dir mit Deinem Leiden etwas sagen will. Vielleicht das Gleiche wie mir damals. Nämlich anders zu werden und zu sein wie die Anderen.

    Mir Gedanken zu machen was es wirklich bedeutet ein Mensch zu sein. Das ist nun viele, viele Jahre her. Ich habe nicht viele Freunde, doch die ich habe, betrachte ich als ein besonderes Geschenk.
    Und meine wichtigsten Freunde waren immer meine Eltern. Allem voran meine Mutter die mich bedingungslos liebte wie es eben nur eine Mutter kann.
    Vielleicht auch nicht immer Rat wusste, aber mir Trost spendete durch ihr geliebt sein. Wann immer ich dessen bedurfte bei ihr weinen durfte.

    Als mutmasslicher Junge befindest Du dich in einer Lebensphase voller Umbrüche. All das was im Moment passiert, auch körperlich, macht Dir schwer zu schaffen.
    Dazu kommt der Druck der Leistungsgesellschaft der immer näher auf Dich zukommt. Ein ganzes Fass voller Erwartungen die Du natürlich perfekt erfüllen sollst.

    Wo bleibst dabei DU? Was ist mit Deinen Bedürfnissen nach Zugehörigkeit, Sicherheit und Geborgenheit in einer Gemeinschaft?
    Stellst Dir mit Recht die Frage: Wer liebt mich?
    Wer glaubst Du sollte dich oder besser von wem möchtest Du eigentlich geliebt werden? Von denen die Dich ablehnen nur wegen Deinem Aussehen?
    Von denen die Dich als ihr Opfer auserkoren haben und an dem sie ihre ganze Schlechtigkeit, Machtbedürfnisse und eigene Unreife austoben können?
    Sind das wirklich die Richtigen? Möchtest Du wirklich selbst einer von denen sein?

    Selbst wenn Du die Versetzung nicht schaffen solltest. Scheiss drauf! Das ist beileibe kein Beinbruch und, im Gegenteil, die Folge dessen was Du gerade durchmachen musst.
    Vielleicht die Gelegenheit einen Neuanfang zu starten. In einer anderen Gemeinschaft Fuss zu fassen, die nicht so voreingenommen ist und von denen dominiert wird die Dir jetzt zusetzen.
    Und vielleicht gibt es auch ein Mädchen, dass dich schon jetzt ohne es zu wissen ganz toll oder süss findet. Sie und ihre Gefühle aber nicht sehen kannst weil Dir der Blick dafür fehlt.

    Glaube mir. Das Leben ist schön! Auch wenn es oft schlimme und schwere Prüfungen für uns bereit hält.
    Doch es macht uns mit jeder dieser überwundenen Schwierigkeiten und Erfahrungen reicher und standfester.
    Zu den Menschen die wir sein sollen. Auch wenn wir dies im Moment der Qual noch nicht verstehen können.

    Wirf Dein Leben nicht weg und rede mit jemandem der bereit ist Dir zuzuhören. Dazu haben meine Vorredner reichlich Anregungen gegeben.
    Ich kann ihnen nur beipflichten

    Viele liebe Grüsse eines um Dich besorgten Mitmenschen und Vaters
    Compliance
    Geändert von Compliance (01.01.2016 um 15:01 Uhr)

  8. #8
    Registriert seit
    12.10.2014
    Beiträge
    43

    Standard AW: Ich kann nicht mehr :((

    Zitat Zitat von Compliance;..481
    Hallo KeinerLiebtMich

    Was ich interessieren würde ist, ob Deine Eltern von Deinem Zustand wissen und was sie davon halten?

    Weisst Du ich liebe alle Menschen. Selbst diejenigen welche mir schon ganz übel zugesetzt haben. Warum? Ganz einfach weil sie der Motor, mein Antrieb waren mich zu dem Menschen zu entwickeln der ich heute bin.
    Inzwischen habe ich sehr vielen Menschen helfen können die in Not waren und so verzweifelt wie Du. Die vor dem Nichts standen und neue Hoffnung geschöpft haben, dass ihr Dasein und nicht ihr Aufgeben einen ganz bestimmten Zweck hat.
    Und so hast auch Du deinen Platz in der Welt. Die dir mit Deinem Leiden etwas sagen will. Vielleicht das Gleiche wie mir damals. Nämlich anders zu werden und zu sein wie die Anderen.

    Mir Gedanken zu machen was es wirklich bedeutet ein Mensch zu sein. Das ist nun viele, viele Jahre her. Ich habe nicht viele Freunde, doch die ich habe, betrachte ich als ein besonderes Geschenk.
    Und meine wichtigsten Freunde waren immer meine Eltern. Allem voran meine Mutter die mich bedingungslos liebte wie es eben nur eine Mutter kann.
    Vielleicht auch nicht immer Rat wusste, aber mir Trost spendete durch ihr geliebt sein. Wann immer ich dessen bedurfte bei ihr weinen durfte.

    Als mutmasslicher Junge befindest Du dich in einer Lebensphase voller Umbrüche. All das was im Moment passiert, auch körperlich, macht Dir schwer zu schaffen.
    Dazu kommt der Druck der Leistungsgesellschaft der immer näher auf Dich zukommt. Ein ganzes Fass voller Erwartungen die Du natürlich perfekt erfüllen sollst.

    Wo bleibst dabei DU? Was ist mit Deinen Bedürfnissen nach Zugehörigkeit, Sicherheit und Geborgenheit in einer Gemeinschaft?
    Stellst Dir mit Recht die Frage: Wer liebt mich?
    Wer glaubst Du sollte dich oder besser von wem möchtest Du eigentlich geliebt werden? Von denen die Dich ablehnen nur wegen Deinem Aussehen?
    Von denen die Dich als ihr Opfer auserkoren haben und an dem sie ihre ganze Schlechtigkeit, Machtbedürfnisse und eigene Unreife austoben können?
    Sind das wirklich die Richtigen? Möchtest Du wirklich selbst einer von denen sein?

    Selbst wenn Du die Versetzung nicht schaffen solltest. Scheiss drauf! Das ist beileibe kein Beinbruch und, im Gegenteil, die Folge dessen was Du gerade durchmachen musst.
    Vielleicht die Gelegenheit einen Neuanfang zu starten. In einer anderen Gemeinschaft Fuss zu fassen, die nicht so voreingenommen ist und von denen dominiert wird die Dir jetzt zusetzen.
    Und vielleicht gibt es auch ein Mädchen, dass dich schon jetzt ohne es zu wissen ganz toll oder süss findet. Sie und ihre Gefühle aber nicht sehen kannst weil Dir der Blick dafür fehlt.

    Glaube mir. Das Leben ist schön! Auch wenn es oft schlimme und schwere Prüfungen für uns bereit hält.
    Doch es macht uns mit jeder dieser überwundenen Schwierigkeiten und Erfahrungen reicher und standfester.
    Zu den Menschen die wir sein sollen. Auch wenn wir dies im Moment der Qual noch nicht verstehen können.

    Wirf Dein Leben nicht weg und rede mit jemandem der bereit ist Dir zuzuhören. Dazu haben meine Vorredner reichlich Anregungen gegeben.
    Ich kann ihnen nur beipflichten

    Viele liebe Grüsse eines um Dich besorgten Mitmenschen und Vaters
    Compliance

    ich hoffe sehr das du"Keinerliebtmich"diese Antwort gelesen hast, dem ist nämlich nichts mehr hinzu zufügen!

Ähnliche Themen

  1. Ich weiß nicht mehr weiter. Mein Kopf ist leer und meine Hausärztin kann mich nicht länger krank schreiben wegen dem MDK.
    Von Lina 23 im Forum Probleme mit der Pflegestufe, medizinischer Dienst, Krankenkassen,
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 22.03.2016, 09:28
  2. Ich kann Konflikte nicht vermeiden vielleicht sollte ich es nicht mehr versuchen
    Von ScottMelkinson im Forum Mobbing in der Schule, Mobbing bei der Ausbildung, Mobbing im Studium,
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 02.03.2016, 17:44
  3. Ich kann nicht mehr....
    Von Burning im Forum Mobbing am Arbeitsplatz, Mobbing durch Kollegen, Ist das Mobbing, werde ich gemobbt ?
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 21.11.2010, 20:22
  4. Ich kann nicht mehr und weiß auch nicht mehr weiter
    Von Klaumada im Forum Mobbing am Arbeitsplatz, Mobbing durch Kollegen, Ist das Mobbing, werde ich gemobbt ?
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 29.06.2009, 09:22
  5. Ich kann nicht mehr
    Von mobber sind unterwegs im Forum Mobbing in der Schule, Mobbing bei der Ausbildung, Mobbing im Studium,
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 06.10.2008, 19:51

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •