Ergebnis 1 bis 3 von 3

Thema: Mobbing im 3. Lehrjahr. Ich halte es nicht aus.

  1. #1
    Registriert seit
    09.01.2016
    Beiträge
    4

    Standard Mobbing im 3. Lehrjahr. Ich halte es nicht aus.

    Hallo, sorry für den langen Text, aber ich brauche dringend einen Rat.

    Ich habe früher im Pflegebereich gearbeitet und dann nochmal eine Ausbildung im Büro angefangen. Ich arbeite in einem großen Unternehmen mit einem guten Ruf. Meine Ausbildung lief im großen und ganzen gut. Ich habe zwar zwischenzeitlich ein Kind bekommen, konnte aber nach der Elternzeit Problemlos wieder einsteigen. Meine Leistungen haben sich auch stark verbessert und ich habe einen 1er Durchschnitt und war auch in prima Abteilungen, in denen ich gefordert wurde und selbstständig arbeiten konnte. Ich durfte schon häufiger Mitarbeiter vertreten und deren Arbeit übernehmen und alles lief gut.

    Nun haben wir eine Betriebsvereinbarung, dass wir mit Guten Leistungen 1 Jahr übernommen werden. Mir wurde dann eine Stelle angeboten in einer Abteilung, in der ich nicht einmal mehr den PC benötige. Ich soll auch als einzige auf 30 Stunden Basis die Woche arbeiten,weil ich ja Kinder habe. (Ich hatte nur 10 Fehltage in 2 Jahren und habe immer voll gearbeitet ohne Probleme).Soweit so gut,
    damit könnte ich noch leben, jedoch wusste ich, dass ich in dieser Abteilung nur gemobbt werde, da ich schon mehrmals dort war und es war der Horror. Ich wollte deshalb eigentlich auch ablehnen, auch wenn ich weiß mit Kindern ist es schwer woanders Arbeit zu finden. Jedoch wurde ich überredet und bin nun seit dieser Woche offiziell in der Abteilung und bin jetzt schon psychisch komplett am Ende. Ich habe damals meine Bedenken geäußert und die Vorgesetzten meinten, sie verstehen das und es gab schon öfter Beschwerden oder es hätte richtig gekracht und das schon Gespräche geführt wurden mit den 2 Mitarbeiterinnen und ich soll es doch versuchen. Gut dachte ich und mir war sehr mulmig dabei, da ich ja schon häufig dort war und es immer schrecklich war.

    Ich war nun also dort und von Anfang an lief alles schief. Wegen jeder Kleinigkeit werde ich vollgenölt. Alles soll ich immer sofort wissen, am besten jeden der 2.000 Mitarbeiter mit Namen kennen und der Abteilung. Ich kann nie an den Rechner, obwohl das Ausbildungsinhalt ist. Den einen Tag wollte ich versehentlich eine Mappe falsch einsortieren, da guckt sie mich an und sagt:" Wenn du mir jetzt sagst du willst die in das Fach legen, KLATSCHE ich dich!!!" Auch lassen die 2 mich bis auf das ständige Genörgel links liegen und beziehen mich kaum mit ein. Es wird auch dauernd über andere Mitarbeiter aufs Übelste gelästert. Auch wenn ich im Raum wird oft getuschelt und die Köpfe zusammengesteckt oder es ist Stille wenn ich in den Raum komme. Ich kann nichts Richtig machen. Alles wird kritisiert. Ich bin Weißgott nicht dumm und muss mich als inkompetent hinstellen lassen. Klar mache ich auch mal Fehler, aber nur, weil ich extrem Angst habe und unter Druck stehe und ich schlecht behandelt werde. Ich habe solche Angst etwas falsch zu machen, dass automatisch etwas schief geht. Mir ist jeden Morgen richtig schlecht vor der Arbeit. Oft stellt sie richtig gegessig Fragen und hofft schon darauf, dass ich einen Fehler mache, damit sie mich niedermachen kann. Sie hat die Woche gemeint, ich habe sie nur Enttäuscht und ja nur 2% abgeliefert. Hat mich mit einer ehemaligen Mitarbeiterin verglichen, die öfter Fehler gemacht hat. (Diese Mitarbeitern habe ich im 1. Lj. Kennen gelernt und sie wurde auch extrem gemobbt und hat regelmäßig geweint vor den zweien.) Auch gab es wie gesagt viele, die dort waren und es hat gekracht und die Leute sind versetzt worden und haben sich beschwert. Jeder in der Chefebene weiß davon und trotz Gesprächen ändert sich nichts. Ich will dort, auch wenn ich nicht übernommen werden keinen Tag mehr hin. Ich breche sonst echt zusammen. Ich bin wirklich kein Weichei und lasse mich bei Fehlern gerne verbessern und auch nölen ist mal ok, aber die warten nur auf Fehler und machen mich nieder. Es wird nichts Positives gesehen.
    Gestern meinte sie ich wüsste doch längst woe alles läuft. Ich wäre schon oft da gewesen und in dem Azubi Ordner stünde alles zum nachlesen und ich hätte das auch gelesen. Bis gestern wusste ich nichts davon und das ich den angeblich gelesen hätte, denn wenn war das vor meiner Elternzeit und gleich im ersten Lehrjahr und das ist über 4 Jahre her!!! Ich habe nie wieder eine Einarbeitung dort bekommen oder wurde neu belehrt etc.
    Im Endeffekt machen sie jeden nieder und suchen nur Opfer und ich kann nicht verstehen, dass keiner etwas unternimmt, obwohl schon so viele Beschwerden kamen.

    Meine Frage ist nun, kann ich zu meiner Ausbildungsleiterin gehen und sagen, dass ich woanders hin möchte wegeb dieser Zustände? Ich habe das bisher noch nie gemacht, aber weiß von anderen, dass sie sich haben versetzen lassen.
    Meine Ausbilderin hat damals zu mir gesagt, dass sie mich versteht und weiß wie es dort ist und das sie an meiner Stelle nicht dort anfangen würde. Wenn das sogar meine Ausbilderin sagt, die mich sonst nur lobt, verstehe ich nicht, warum nichts passiert. Allein die Tatsache, dass zu mir gesagt wurde: "Ich Klatsche dich"ist schon echt grenzwertig, für so ein angeblich gutes Unternehmen.

    Ich hoffe ihr könnt mir irgendeinen Rat geben, denn ich packe es dort nicht und wäre zumindest noch bis Juni dort.

  2. #2
    Registriert seit
    09.01.2016
    Beiträge
    4

    Standard AW: Mobbing im 3. Lehrjahr. Ich halte es nicht aus.

    Sorry für die Rechtschreibung, ich schreibe mit dem Handy.

  3. #3
    Registriert seit
    16.02.2016
    Beiträge
    1

    Standard AW: Mobbing im 3. Lehrjahr. Ich halte es nicht aus.

    Hallo Fee89,

    ich habe dein Bericht gelesen und bin immer entsetzt das es heut zutage immer noch so schlimm sein kann.

    Ich würde dir Raten zu deiner Ausbildunsleiterin zu gehen um deine Probleme ihr zu schildern um eine Lösung zu finden.
    Was ich dir auch raten könnte ist mit einer vertrauten Person regelmäßig über dein Problem (Mobbing) zu sprechen.
    (Geteiltes Leid ist halbes Leid).

    Mfg

Ähnliche Themen

  1. Ich halte es nicht mehr aus :-(
    Von erika im Forum Mobbing am Arbeitsplatz, Mobbing durch Kollegen, Ist das Mobbing, werde ich gemobbt ?
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 11.10.2014, 13:33
  2. Mobbing! Ich halte es nicht mehr aus, bitte um Hilfe!
    Von Dani_ela im Forum Mobbing am Arbeitsplatz, Mobbing durch Kollegen, Ist das Mobbing, werde ich gemobbt ?
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 06.02.2014, 18:19
  3. Mobbing am Arbeitsplatz. Ich halte es nicht mehr aus !
    Von Wunderbar im Forum Mobbing am Arbeitsplatz, Mobbing durch Kollegen, Ist das Mobbing, werde ich gemobbt ?
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 13.01.2014, 20:26
  4. Ich halte das nicht mehr lange aus
    Von JohnTukker im Forum Mobbing in der Schule, Mobbing bei der Ausbildung, Mobbing im Studium,
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 12.06.2009, 22:08
  5. Bösartige Nachbarin macht mich fertig. Ich halte das nicht mehr aus.
    Von elke im Forum Probleme zwischen Mietern und Vermietern, Mobbing bei Vermietungen, Ärger Kündigung,
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 03.09.2008, 13:14

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •