Seite 12 von 12 ErsteErste ... 2789101112
Ergebnis 111 bis 115 von 115

Thema: Terror durch Nachbar

  1. #111
    Registriert seit
    24.09.2015
    Beiträge
    345

    Standard AW: Terror durch Nachbar

    Hallo lieber Alteisenfahrer,

    ich weiß nicht wirklich, ob es richtig ist, wieder hier zu schreiben, aber ich freue mich, dass es Dich noch gibt. Nein, ein Tagebuch schreibe ich schon lange nicht mehr. Es bringt absolut nichts. Wir hatten auch keine Lust mehr, "Den" immer wieder anzuzeigen wegen Beleidigung, Rufschädigung, Sachbeschädigung oder ähnlichem Kram. Ich finde das so lächerlich, denn die Welt bewegt ja wirklich andere Probleme. Da muss man wegen solcher Nichtigkeiten nicht die ohnehin schon unterbesetzte Polizei beschäftigen. Diese himmlische Ruhe ist nicht mit Gold zu bezahlen, das kannst Du mir glauben. Ich hatte schon gehofft, dass dem was passiert oder er weggezogen ist, da man gar nichts mehr hörte, aber dann kamen ja die neuerlichen Aktionen. Wir sehen aber dieses Wesen einfach nicht mehr und er stößt auf taube Ohren. Zu nahe kommen sollte er mir aber lieber nicht mehr. Wir haben die anderen Nachbarn und werden also nicht vereinsamen. Mal sehen, was bei seiner Anzeige rauskommt. Wer die Akten einsieht und sich damit beschäftigen muss, wird erkennen, wo das Problem liegt. Es ist schon erstaunlich, mit welcher Verbissenheit "Der" immer wieder für Aufregung sorgt, obwohl er letztendlich als Verlierer hervorgeht. Ich verstehe nur seinen Rechtsanwalt nicht, der ihn auch noch vertritt. Aber Geld stinkt ja nicht. Ist das nicht ein Wahnsinn? Mittlerweile musste er aber diese Decken aus brandschutztechnischen Gründen entfernen und nun ist dort eine schwarze Trennwand entstanden. Vom Bauamt wurde ihm aufgetragen, helles Material zu verwenden, er aber meinte, er nimmt gerade eine schwarze. Weiß nicht, ob ich die bekleben darf, von ihm wurde uns eine Veränderung strengstens untersagt. Aber weißt Du, das hebt mich nicht ab, ich bin überzeugt, dass "Der" seinen Meister findet. So etwas bleibt nicht ungestraft.
    Ich freue mich, dass Du mir geantwortet hast. Liebe Grüße an Dich.

  2. #112

    Standard AW: Terror durch Nachbar

    Hallo ich habe ein ähnliches* Problem* bei mir* ist* einer Mutter* mit drei Kindern neben meiner Wohnung* eingezogen die von Hartz4 lebt seit dem ist hier die Hölle los.
    Sie hält sich größtenteils ich Wohung auf und geht mit den Kindern fast nie raus,
    *ständig** höre ich Wie Sie oder* ihre Brut schreien* und* mit Abschied Lärm verursachen gegen die Wände schlagen und Hämmern, dabei schreien und laschen. Die Wände* ist sehr* hellhörig wenn ich zum Beispiel auf** Toilette gehe oder in der Wohung* Geräusche verursache oder laut rede, hören Sie das und machen daraufhin* mit* Abschied Lärm.
    Ich habe sowas ich noch nie erlebt unglaublich.* ich habe schon am ersten Tag mir ihr gesprochen wo sie eingezogen ist, weil sie sehr laut war. Darauf kammen noch* endliche* gespräche was auch nicht gebraucht* hat.
    Obwohl das schon schlimm genug* ist* höre ich seit Sie hier* wohnt fast jede Nacht ein lautes* Summen obwohl ich Ohropax trage.
    Ich habe schon mehrmals bitte Polizei* gerufen ohne die haben aber nicht gemacht und auch das Jugendamt informiert* und der Hausverwaltung und ihr schon bedroht aber alles und Erfolg.
    Ich weiß nicht mehr weiter hat jemand vielleicht ein Rat mich was ich machen soll es ist echt dringend.


    *Grüße* aus Hamburg nabiel

  3. #113
    Registriert seit
    24.09.2015
    Beiträge
    345

    Standard AW: Terror durch Nachbar

    Ich habe das Gefühl, dass ich das Wort "Ruhe" mal genauer interpretieren muss. Mit Ruhe meine ich nicht diese akustische Stille, sondern dass man mit ruhigem Gefühl seinen Alltag bestreiten kann. Ständig versuche ich den richtigen Zeitpunkt für Aktivitäten außerhalb meiner 4 Wände zu finden. Alles nur, um diesem Nachbarn nicht zu begegnen. Es ist immer noch eine unliebsame unendliche Geschichte. Ich versuche mit aller Macht, eine Lösung für dieses Problem zu finden. Es ist doch Irrsinn, dass so "Einer" mein Leben bestimmt. An irgendetwas Freude zu empfinden gelingt mir nicht mehr. Egal was ich tue oder wo ich bin. "Der" verfolgt mich bis in meine Träume, nach wie vor. So verstärkt sich meine Meinung, dass ein Problem erst gelöst ist, wenn man es ausgemerzt hat. Ich schreibe das hier einfach mal so, denn der Gedanke erdrückt mich. Es kann und darf doch nicht sein, dass eine Person sich anmaßt, den Rest meines Lebens zu bestimmen. Ich weiß wirklich nicht, wie und wann das alles endet. Bei allen beweisbaren Aktivitäten, Durchtrennung der Dachrinne..., sein Beweissicherungsverfahren, zu dem wir gezwungen wurden wegen Verursachung der Nässe in seinem Keller, ging er als Verlierer hervor. Wir hätten ihn anzeigen können, da es sich herausgestellt hat, dass zusätzliche Feuchte in u n s e r e m Keller durch seine stümperhaften Bautätigkeiten entstanden ist, aber es ist uns alles so was von .... , dass wir davon abgesehen haben. Aber er zwingt uns immer wieder, sich mit ihm zu beschäftigen und somit kriege ich dieses.... nicht aus meinem Kopf. Tabletten und Gespräche helfen mir nicht mehr. Dieser jahrelange und nicht endende Terror hört einfach nicht auf. Am Mittwoch werden wir Dem gegenüber stehen, da Der meinen Mann belangen will, weil dieser ein einziges Mal nach diesem jahrelangen Terror die Nerven verloren hat und sich unfein verbal gegenüber ihm geäußert hat, ausgerechnet, als ein Handlanger bei Dem war und der sich als Zeuge bekannt hat. Es ist so ein Irrsinn. Was der uns schon angetan hat und er wurde nicht ein einziges Mal zur Verantwortung gezogen. Er verunglimpft uns in der Öffentlichkeit nach wie vor und wir können uns nicht wehren. Beruhigend ist dabei nur, dass Leute, die uns kennen, darauf nichts geben. Durch seine Arbeit bei VW hat er aber genug Kontakte, um seine Lügen zu verbreiten. Natürlich ist eine Möglichkeit, nichts darauf zu geben, ich kann das aber einfach nicht und so schreibe ich wieder hier. Ein Gedanke erhält mich aufrecht, sollte es Gerechtigkeit geben, wird Der eher diese Welt oder zumindest seinen Wohnort verlassen als wir, so dass ich dann doch irgendwann meine Ruhe finde.

  4. #114
    Registriert seit
    06.04.2012
    Beiträge
    1.157

    Standard AW: Terror durch Nachbar

    Hi!

    Schön dass Du dich meldest. Dass Deine Situation zermürbend ist kann ich sehr gut verstehen. In der jetzigen Situation wäre nun das Tagebuch sehr nützlich um Deine/Eure Behauptung er würde Euch drangsalieren zu untermauern. Nun gut dann muss es eben ohne gehen. Eine Beleidigung darf euch nicht passieren auch dann wenn das Blut kocht. Vor Gericht hilft es immer Reue zu zeigen. Das gesagte kann Dein Mann nicht zurückholen er kann aber sachhlich und faktisch richtig Eure Situation darstellen. Meist wird das Verfahren wegen geringer Schuld gegen eine (hoffentlich kleiner) Zahlung an eine gemeinnützige Vereinigung wie Rotes Kreuz oder so eingestellt. Das muß in der Verhandlung beantragt werden. Euer Anwalt wird euch da beraten. Berichte uns wie das ausgegangen ist. Von mir erstmal ein Daumendrücken! Grüßlinge!

  5. #115
    Registriert seit
    24.09.2015
    Beiträge
    345

    Standard AW: Terror durch Nachbar

    Hi, ich danke Dir. Ja, dass das nicht passieren darf, ich richtig. Der hat uns aber schon mehrfach mehr als nur beleidigt und mit Worten, für die es einige gibt, die ihm direkt an die Gurgel gegangen wären. Es gab sogar Zeugen, die seine verbalen und lautstarken Ausbrüche erlebt haben. Trotz deren Aussage vor der Kripo wurde seitens der Staatsanwaltschaft alles abgeschmettert. Wir haben keine Rechtsschutzversicherung, d. h. jetzt schon, aber die zahlt nicht für "aktuelle" Fälle, so dass wir, wenn wir einen Gegenanzeige starten, auch selbst dafür aufkommen müssen. Nun gut, es ist, wie es ist. Dann zahlen wir eben selbst den Rechtsanwalt. Ungeschoren kommt Der nicht davon. Diese tatsächlich einmalige und erstmalige Beleidigung seitens meines Mannes diesem... gegenüber darf nicht dazu führen, dass der... Recht bekommt. Es war einfach eine Reaktion auf Geschehnisse an diesem besagten Tag, die das Fass zum überlaufen gebracht haben. Mein Mann wäre kein Mensch, wenn bei ihm nicht auch einmal die Nerven blank liegen würden. 40 Jahre hat er mit mehr oder weniger schwierigen Menschen zu tun gehabt und sich immer korrekt verhalten. Es gehört viel dazu, ihn aus der Reserve zu locken. Wenn er dafür "bestraft" wird, hat das auch für den.... Konsequenzen. In was für einem Rechtssystem leben wir denn, wenn die Verursacher ständig ungestraft davon kommen. Damit kann ich mich nicht abfinden. Der Termin ist erst einmal beim Friedensrichter. Ist jetzt wohl so, dass vor einer Anzeige bei Gericht andere Möglichkeiten ausgeschöpft werden müssen bzw. sollen. Ist aber auch billiger für den... Vielleicht hat seine Rechtsschutzversicherung auch endlich die Faxen dicke, wo sie schon tatsächliche mehrere tausend Euro zahlen sollten oder mussten. Mir graut es jedenfalls, mit dem den gleichen Ort teilen zu müssen. Im Laufe der Jahre hat sich das so manifestiert, dass es für mich nur noch eine Möglichkeit gibt, um Ruhe zu finden. Nun gut ich "muss" ja nicht dorthin, werde aber meinem Mann natürlich beistehen. Es läuft alles so falsch.
    LG
    Geändert von Chris25 (13.11.2017 um 10:17 Uhr)

Seite 12 von 12 ErsteErste ... 2789101112

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 2 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 2)

Ähnliche Themen

  1. Unser nachbar versucht uns mit allen Mitteln raus zu ekeln, seit 1Jahr Terror, Gericht und Anwälte
    Von Maiglöckchen im Forum Nachbarschaftsstreit, Mobbing durch Nachbarn, "Nachbarn aus der Hölle", der Krieg am Gartenzaun,
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 19.02.2016, 10:15
  2. Nachbar terror! Wer hat rat?
    Von bluemind im Forum Nachbarschaftsstreit, Mobbing durch Nachbarn, "Nachbarn aus der Hölle", der Krieg am Gartenzaun,
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 06.05.2013, 08:54
  3. Terror vom Nachbar
    Von torgether im Forum Nachbarschaftsstreit, Mobbing durch Nachbarn, "Nachbarn aus der Hölle", der Krieg am Gartenzaun,
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 18.04.2012, 09:09
  4. neuer Nachbar macht Terror hoch drei
    Von Jupp im Forum Nachbarschaftsstreit, Mobbing durch Nachbarn, "Nachbarn aus der Hölle", der Krieg am Gartenzaun,
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 18.09.2011, 09:32
  5. Terror durch Nachbarin
    Von Melody im Forum Probleme zwischen Mietern und Vermietern, Mobbing bei Vermietungen, Ärger wegen Kündigung,
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 11.10.2009, 03:42

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •