Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: Mobbing/Bossing

  1. #1
    Registriert seit
    19.03.2016
    Beiträge
    3

    Standard Mobbing/Bossing

    Hallo,

    ich bin neu hier. Ich muss zugeben, dass bei mir lange gedauert hat bis ich auf die Idee gekommen bin, dass das ein Mobbing und Bossing ist, was ich seit drei Jahren durchmache. Ich wechselte die Firma und zwar zum öffentlichen Dienst nach kurzer Zeit begannen mit der Kollegin die Probleme. Ich war am Anfang sprachlos über die Probleme, die sie hatte. Es waren Diskussionen über Raumtemperatur, Licht, Pflanzen, Infos wurden nicht weitergegeben, sie sagte auch nach kurzer Zeit "ich solle jetzt schauen, wie ich selber mich zurecht finde" also keine Einarbeitung, hat mich angeschrien, böse Blicke vorgeworfen als würde sie mir Angst machen wollen, zuletzt wurde ich sogar erpresst. Das ist nicht alles Urlaubsplanung war ein riesen Problem. Das ganze eskalierte, weil ich mir das nicht gefallen lassen hab. Es war die Hölle und zwar für alle. Mein Chef, ein nicht zur Lösung des Problems beizutragende Person, war auf der Seite der Kollegin und hat mich schikaniert, wo er nur konnte. Mit Äußerungen wie "wer friere solle sich mehr anziehen". weil ich diejenige war. Damit konnte sie immer weiter aufbauen, nach dem Motto ich habe nichts zu befürchten. Mir wurde vom Chef vorgeworfen, ich sei sachlich, ich kommuniziere nicht. Er hat Dinge in der Firma verbreitet, die ich so nicht so gesagt habe. Letztendlich irgendwann wurde eine Teambilderin beauftragt mit uns zu reden, das Ergebnis war, das wir räumlich getrennt wurden. Zunächst sollte sie alleine im anderen Zimmer gehen aber sie willigte nicht ein. Also habe ich gewilligt. Am Anfang habe mich sehr einsam gefühlt, irgendwann gewohnte ich mich daran. Dann begann sie die Tür zu meinem Büro zu schließen, ich war damit dann total abgeschirmt. Manchmal machte ich sie auch zu, wenn das Fenster im Winter bei ihr stundenlang offen war. Es war wie im Gefrierfach. Mein Chef beobachtete das alles, als ich ihn auf die geschlossene Tür ansprach, sagte er, er wisse nicht wer die Tür schließt, vielleicht sei das die Putzfrau. Ich sagte ihm, ich werde die Putzfrau fragen, ob das so ist. Er sagte sauer, ich dürfe doch nicht in Ermittlung gehen. Also wenn er sage das ist schwarz dann musste ich damit einverstanden sein, auch wenn ich anderer Meinung war. Ich darf auch meine Meinung nicht äußern. Als ich letztes Jahr eine Abmahnung bekommen habe, sagte ich ihn, dass ich der Meinung bin, dass bei einigen hier eine Abmahnung fällig ist und ich bin diejenige, die sie bekommt. Ich sagte mir, ich wolle ihm sagen, wie er seinen Job zu machen hat. Ist das so? Würdet ihr das auch so sehen? Ich habe das so nicht gemeint, sondern das war meine Meinung und er hat das gegen mich verwendet. Ab diesem Zeitpunkt stellte ich den Guten Willen ein und sagte mir, wir werden jetzt schauen, wer von uns beiden, also der Kollegin und mir nicht kommuniziert.
    Mittlerweile habe ich eine Ermahnung bekommen nach einem Gespräch mit einer neuen Kollegin und mir, in dem er mich zu Sau gemacht hat.
    Ich sprach ein Problem an, nämlich das die Kollegin (die neue) im Nebenzimmer mit dem Kollegen geflüstert haben. Er sagte, haben sie über sie geredet. Ich sagte, das ist mir egal über wen es geredet haben, wenn man nicht zu verbergen hat, hat man auch nicht zu flüstern. Er wurde sauer und sagte mir also wenn er jetzt mit der Kollegin zu flüstern beginnen würde, würde ich damit ein Problem haben. Ich wolle hier ein Verhalten verbieten und schreibe den anderen ein Verhalten vor. Sieht ihr das auch so? Normal scheint mir sein Verhalten nicht zu sein. Ich sagte ihm, das tue ich nicht aber ich darf doch mir Gedanken machen, wie ich damit umgehen soll. Seine Antwort war, ich mache mir zu viele Gedanken. Er will mir verbieten Gedanken zu machen. So kam bei mir das an. In der Ermahnung wurde das flüstern mit den Worten wie "nicht sonderlich laut gesprochen" ersetzt. Vom Anwalt entsprechend formuliert, weil die Abmahnung nicht vor Gericht Stand halten würde. Ich hatte mich damals beraten lassen.
    Auf jeden Fall habe ich mich dazu entschlossen jetzt konsequenter zu sein und dagegen vorzugehen. Ich habe leider erst jetzt erfahren, dass im öffentlichen Dienst Mobbing öfters vorkommt. Ich hatte nie damit zu tun gehabt und ich war ausgebrannt, weil ich gleichzeitig mit dem Beginn bei dieser Firma eine ein-jährige Fortbildung gemacht habe. Die Probleme haben nie aufgehört. Bevor ich irgendetwas machen konnte, kam schon die nächste. Und zum Chef konnte ich nicht gehen. Ich hätte rechtzeitig zur Geschäftsführung gehen können aber die das habe ich nicht gemacht, weil ich nicht auf deren Problemlösungswillen geglaubt habe. Mir wurde von Freunden geraten ich solle etwas anderes suchen. Das ist mir auch klar aber einfach zu gehen und ihm sein Sieg zu bestätigen scheint mir nicht die Lösung zu sein.

    VG

  2. #2
    Registriert seit
    06.04.2012
    Beiträge
    604

    Standard AW: Mobbing/Bossing

    Hi Pfingstrose!

    Schreibe ein Mobbingtagebuch denn wenn das Ganze eskaliert und Du Fakten brauchst, kannst Du diese liefern. Schreibe es handschriftlich ohne Interpretationen wie " ... hat geglotzt um mich zu ärgern ... ". Trete nicht zu leger auf. Spreche über NICHTS privates. Mache Deine Arbeit so effektiv und profisionell wie möglich. Sammle ihre Fehler ohne diese Deiner Kollegin vorzuhalten. Deine Zeit wird kommen! Von mir ein Daumendrücken.

    Grüßlinge!

  3. #3
    Registriert seit
    15.11.2015
    Beiträge
    163

    Standard AW: Mobbing/Bossing

    Hallo Pfingsrose,

    erzähle doch einmal genauer, was du so erlebst. Wie sich deine Kollegen dir gegenüber verhalten, was sie zu dir sagen. Ein offenes Fenster ist noch kein Mobbing, ebenso wenig, wenn Kollegen auch einmal miteinander flüstern. Ohne es jetzt böse zu meinen, aber ich habe das Gefühl, dass du vielleicht auf vieles sehr empfindlich reagierst, vielleicht auch überreagierst und sich daher die schlechte Stimmung gegen dich gebildet hat.
    Das magst du auch noch nicht einmal bewusst getan haben.
    Aber, bevor du dich jetzt angegriffen fühlst, schreib doch etwas mehr über deine Erlebnisse. Dann kann man auch besser einschätzen, wo es genau im Argen liegt.

    Gruß

    Crissi

  4. #4
    Registriert seit
    19.03.2016
    Beiträge
    3

    Standard AW: Mobbing/Bossing

    Hallo Crissi,

    danke für Deinen Beitrag. Ich fühle mich schon angegriffen, weil die Schilderungen nur Beispiele sind. Auch nirgends habe ich von Einzelfällen gesprochen. Ohne über die Materie einen voll umfänglichen Bild zu haben, schilderst Du Deine vermeintlichen Eindrücke. Genau das macht mein Chef auch.
    Deine Gefühle oder meine Gefühle tun hier nichts zu Sache.

    Gruß

    Pfingsrose

  5. #5
    Registriert seit
    19.03.2016
    Beiträge
    3

    Standard AW: Mobbing/Bossing

    Hi Alteisenfahrer,

    danke für deinen Tipp. Ich habe schon Buch geführt. Ich denke das hat mir auch sehr geholfen um die Sache zu verarbeiten. Ich habe so wie Du schreibst auf Professionalität und Konstruktivität Wert gelegt und so auch mit allen im Team so gearbeitet.

    Sobald ich einen Näherungsversuch mit der Kollegin machte, überschritt sie die Grenzen. Sozusagen war ich gezwungen nicht mehr über Privates zu reden, weil ich erkannte, dass mich das schadet. Das gefiel meinen Chef nicht, damit hatte er Probleme. Er meinte, er könne sich alles erlauben zu sagen und die Kollegin kann mich petzen, terrorisieren, schikanieren. Mein Chef hat mich auch vor anderen mehrmals zur Sau gemacht. Dann sollte aber Friede Freude Eierkuchen herrschen, so seine Vorstellung von Harmonie.

    Ich habe am Anfang viel mit anderen Kolleginnen aus der Abteilung über die Situation gesprochen und eines Tages fragte ich sie, warum man mich eingestellt hat, wenn andere geeignetere Bewerber gab. Ich hatte mit dem verwendeten Tarifwerk erste Erfahrungen gehabt. Die Antwort meiner Kollegin war, sie denke, dass die Kollegin sich für mich entschieden hat, weil sie mich an der Nase herum ziehen könne. Diese Kollegin war auch im Vorstellungsgespräch mit dabei und in dem Gespräch ging es meinem Chef darum, dass die Zusammenarbeit funktioniere. Das war übermäßig betont worden. Ich hab das für komisch gefunden aber erklärte mir, dass das eigentlich selbstverständlich sein sollte und dazu immer zwei gehören. Danach habe ich sehr bereut nicht auf mein Bauchgefühl gehört zu haben.

    Viele Grüße

    Pfingsrose

  6. #6
    Registriert seit
    12.08.2015
    Beiträge
    18

    Standard AW: Mobbing/Bossing

    Hallo,

    Ja, das ist Mobbing und Bossing der etwas härteren Art! Dagegen kannst Du Dich wehren!
    Du kannst es nicht nur - Du MUSST es sogar!... sonst wirst Du krank!

    Wir haben Gesetze und da sollte sich ein Chef (oder ein Erfüllungsgehilfe) dran halten!
    Ein AG hat die Pflicht seine Mitarbeiter zu schützen. Aber das nur nebenbei...

    Ich vermute eher, dass Du dieser Gewalteinwirkungen nicht gewachsen bist?!
    Musst Du auch gar nicht! Du hast ein Recht auf einen guten Betriebsfrieden und für diesen ist der Chef verantwortlich.

    Ungerechtfertigte Abmahnung? Gut - diese kannst Du ignorieren und sogar belächeln!
    Ist der Mühe nicht wert darüber nachzudenken, insofern es Kraft kostet und es Wichtigeres gibt!
    Allerdings besteht die Frage, warum man so etwas erhalten hat? Vorbote einer Kündigung? Das kann nur der Chef beantworten...

    In Deinem Fall gibt es drei Optionen:
    1. Ignorieren und krank werden (schlechteste Variante)
    2. Sich das verbieten und Kontra geben... (sich auch auf Rechte berufen!)
    3. Einen anderen Job suchen (letzte Möglichkeit)

    Du entscheidest! Und nicht Andere!
    Schließlich bist Du für Dich verantwortlich und weisst auch demnach was für Dich das Beste ist!
    Frage doch einmal die Personen die gegen Dich mobben, warum sie das überhaupt tun
    und wann/wie sie damit aufhören könnten? Du bist doch schließlich kompromissbereit

    Gibts eigentlich auch was zu lachen? Ich meine außer "Türe zu und Fenster auf"?
    Denn lachen ist auch für den Betriebsfrieden wichtig!
    Dazu empfehle ich ein Witzebuch! Sollte ein Mobber auftauchen, lieste einen Witz vor!
    Sollte dann der Mobber Deinen Verstand anzweifeln, sagst Du: ich habe noch einen...!

    Hört sich bescheuert an? Nö, denn damit signalisierst Du dass Dir das am xxxxxx vorbeigeht!
    Irgendwann hören die schon auf!

    ... aber nicht immer den gleichen Witz!

    Halt und auf den Laufenden und
    LG

    Edit>
    Er meinte, er könne sich alles erlauben zu sagen und die Kollegin kann mich petzen, terrorisieren, schikanieren. Mein Chef hat mich auch vor anderen mehrmals zur Sau gemacht. Dann sollte aber Friede Freude Eierkuchen herrschen, so seine Vorstellung von Harmonie.
    Das sind Persönlichkeitsrechtverletzungen und der Arbeitgeber hat die Pflicht das zu unterlassen und/oder eine Unterlassung zu bewirken!
    Geändert von Schmitz (17.04.2016 um 14:23 Uhr)

Ähnliche Themen

  1. Postfach bei Forum gegen Mobbing, Nachbarschaftsstreit, Mobbing am Arbeitsplatz, Mobbing in der Schule, Cybermobbing, Bossing,
    Von Admin im Forum Informationen des Admins, gemeldete Beiträge, Beschwerden, Kontakt, rechtliche Infos,
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 17.06.2016, 12:18
  2. Mobbing und Bossing ... was tun?
    Von sailing im Forum Mobbing am Arbeitsplatz, Mobbing durch Kollegen, Ist das Mobbing, werde ich gemobbt ?
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 04.10.2015, 20:17
  3. Ist das Bossing/Mobbing?
    Von Adama im Forum Mobbing am Arbeitsplatz, Mobbing durch Kollegen, Ist das Mobbing, werde ich gemobbt ?
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 14.04.2012, 22:04
  4. Mobbing und Bossing ?!?
    Von Almaan im Forum Mobbing am Arbeitsplatz, Mobbing durch Kollegen, Ist das Mobbing, werde ich gemobbt ?
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 28.05.2011, 12:34
  5. mobbing bzw. bossing
    Von ina im Forum Mobbing am Arbeitsplatz, Mobbing durch Kollegen, Ist das Mobbing, werde ich gemobbt ?
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 20.07.2008, 11:56

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •