Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: Ich werde nicht gemobbt aber habe ein anderes problem

  1. #1
    Registriert seit
    29.03.2016
    Beiträge
    2

    Standard Ich werde nicht gemobbt aber habe ein anderes problem

    Hallo Leute

    ich werde nicht gemobbt aber jemand anders. Bei uns in der Klasse wird halt eine Person oft gemobbt und ausgegrenzt. Ich mache eher passiv mit,ich lache zwar mit aber beleidige und schubse ihn nicht direkt so wie es Andere tun.Ich weiß es ist falsch und er tut mir auch oft Leid. Aber es machen wirklich so gut wie alle (könnt ihr mir wirklich glauben). Er wird schon seid Jahren so behandelt, weil er mit vielen die jetzt in der Klasse sind und ihn mobben schon in der Grundschule war also halt schon wirklich sehr lange.

    Jedenfalls begann er mal öfter mal mit mir zu reden.Ich dachte erst da ist nichts dabei.Aber dann hat er mich ständig verfolgt in der Schule,sich neben mich gesetzt und ist mir nachgelaufen,auch am Schulweg.Ich fand das jetzt auch nicht so schlimm aber es hat schon manchmal genervt. Er ist halt unbeliebt und wenn er immer bei mir ist ist er auch immer bei meinen freunden. Dann hat er sich extra wegen mir einen Facebook Account gemacht.Er hatte davor schonmal Facebook wurde aber nur beleidgt (ich hab das selber gesehen bzw. gelsen) und hat sich dann gelöscht.

    Und jedenfalls wird er immer komischer. Er wurde aber auch mit der zeit schon seltsam er hat sogar mal ne zeit geschwänzt und einmal bei einer Ex das Blatt zerknittert und geweint weil er sowieso immer keine guten Noten hat er traut sich nicht referate zu halten und lässt sich dann immer ne 6 geben und wenn wir gruppenarbeiten machen sollen wird er immer zugeteilt und manchmal will ihn die gruppe nicht oder er kommt nicht mehr klar und weint oder ist sauer und sagt und macht dann nichts so...Schon ist er immer wieder ausgerastet und hat Leute gehauen und getreten,bis er einmal nach der 8.Stunde deswegen verprügelt wurde weil er sich gegen den falschen gewehrt hat. Er schreit und kreischt auch immer und einmal als sie seine Schultasche versteckt haben,hat er geschrien ich wünschte ihr wärt alle tot,ich hasse euch alle etc...und zu mir schreibt er in letzter Zeit auch immer komisches Zeug wie ja wenn ich mich umbringen würde,würde mich niemand vermissen und alle hassen mich ich hasse mich auch etc...das wird auch echt komisch was er so sagt. Er hat mich auch schon mal angerufen ich dachte mir erst so was und dann hat er geheult und dann aufgelegt.

    Er war auch einmal weil ich in der Schule mitgemacht habe und ihn auch dumm angemacht und ausgelacht habe richtig sauer auf mich und hat geheult und gesagt er schlägt mich zusammen. ich hab das nicht ernst genommen weil er sowieso ständig anders drauf ist weil er einfach nicht mehr wirklich zurecht kommt. Und am selben tag heben paar ihm nen Streich gespielt und im Sport seine Hose versteckt bis er ausgeflippt ist und geheult hat und geschrien etc...aber er merkt dann auch nicht dass sie das aus absicht nur wegen der unterhaltung machen.

    Ich weiß nicht wirklich was ich machen soll. Er denkt bestimmt wir sind freunde aber ich behandle ihn ja nur halt neutral also eben zumindest sogar besser als alle anderen immerhin. Einerseits tut er mir Leid weil er so mies behandelt wird,andererseits ist er komisch und aggressiv. Ich will nich wirklich was mit ihm zu tun haben aber so wie die sache ist ist das auch schwer. Jedenfalls habe ich vor paar tagen halt mitbekommen wie er auch noch über whatsapp verarscht wird.

    Und jetzt tut er mir inzwischen richtig leid.
    Ratschläge bitte :/

  2. #2
    Registriert seit
    13.08.2013
    Beiträge
    2.351

    Standard AW: Ich werde nicht gemobbt aber habe ein anderes problem

    Hallo a1,

    dass der Junge immer mehr ausflippt, kann man verstehen. Ständig nur Angriffen ausgesetzt zu sein, zerrt an den Nerven und das er sich dagegen wehrt, ist doch klar. Auch, dass er dabei immer aggresssiver wird. Man läßt ihn ja anscheinend auch nicht in Ruhe.
    Was sagen denn die Lehrer dazu? Wie wäre es, wenn sich dieser Junge einmal an den Vertrauenslehrer oder Klassenlehrer wendet. Die können die Klasse dann auch mal in den Senkel stellen.

    Ich verstehe auch, warum er sich so an dich ranhängt. Du warst der Einzige, der "nett" zu ihm war. So eine Sache macht einen fertig und irgendwo sucht man dann auch Halt. Wenn du das aber so nicht willst, musst du ihm das sagen. Sage ihm, dass dir das so, wie es jetzt gerade läuft zu viel wird. Du musst ihn ja nicht gleich völlig von dir "weg schubsen". Du möchtest mehr Abstand haben.

    So eine Situation ist schwer. Einerseits tut einem derjenige leid, aber man will auch nicht mit hineingezogen werden.

    Gruß

    Ilythia

  3. #3
    Registriert seit
    29.03.2016
    Beiträge
    2

    Standard AW: Ich werde nicht gemobbt aber habe ein anderes problem

    Die meisten lehrer interessiert das nicht die kommen nur hin machen ihren unterricht und gehen wieder die sind nicht wirklich so sozial mit der klasse zusammen oder kümmern sich um sowas. letztes jahr war es mal so dass es aufgefallen ist und dann war es so dass jeder der den gemobbt hat direkt nen verweis bekommen sollte aber da er eh nicht petzen darf (macht alles viel schlimmer, das kann man bei uns garnicht machen) und halt keiner genau auf das schaut ist dann nichts weiter passiert und natürlich hat es nicht aufgehört also halt nur weniger offensichtlich aber mehr ist da nicht passiert. Und wie gesagt petzen kannst du bei uns vergessen am ende wird er wieder geschlagen oder so ich würde da seiner stelle auch nicht machen.

    ich weiß auch dass es wahrscheinlich nur deswegen ist dass er so komisch drauf ist aber er meint das so wie ich es sehe alles ernst. er tickt halt dann aber wirklich richtig aus und schreit herum usw. weil er manchmal einfach an gar nichts mehr denkt und nur noch alle hasst. das an sich verstehe ich schon wenn ich mich erinnere er war bisher die gesamte schulzeit immer das mobbingopfer wirklich seid jahren und es hat sich garnichts geändert. ich weiß noch wie er in der 5 klasse immer verarscht wurde und da war es normal alle haben sich die ganze zeit mit deine mutter usw. beleidigt nur bei ihm hat es einfach nie aufgehört und er hat auch schon so gut wie immer keine freunde. ich hab auch erst vor so nem jahr mitbekommen dass er privat also außerhalb der schule auch nichts macht nie irgendwo dabei ist usw...davor hab ich das auch nicht so gesehen es ist mir halt schon aufgefallen dass er ein außenseiter ist und immer wieder gemobbt wird aber dass das schon immer so ist und ihm sozusagen nichts anderes passiert hab ich nicht direkt so gemerkt und dass das schon schlimm ist auch nicht.

    er tut mir in erster linie leid weil er niemandem was getan hat ich meine er ist schon manchmal "peinlich" also halt verhalten, kleidung usw aber er tut niemandem was von selbst er ist eigentlich immer ruhig und wenn dann was passiert rastet er entweder aus oder weint oder beides manchmal überlegen sich so paar aus meiner klasse schon vorher ob er jetzt heult oder austickt wenn sie iwas machen und dann gehen sie an seine sachen oder schubsen ihn oder schlimmer.

    ich hab nichts gegen ihn aber wir haben gar nichts gemeinsam usw wir wären jetzt keine freunde oder so aber ich würde ihn halt auch nicht mobben. er kann sich ja auch kaum wehren und das bringt einfach nichts. ich bin bestimmt nicht der einzige der eigentlich nichts gegen ihn hat die meisten finden es einfach nur lustig und darum wird man halt gefeiert wenn man ihm was tut damit alle anderen sozusagen unterhalten werden. sogar welche aus anderen klassen machen das. inzwischen versteckt er sich in der pause einfach ich weiß auch nicht wo er dann ist er nimmt dann auch meistens seine tasche mit damit sie nicht versteckt wird und kommt dann wenn die stunde losgeht rein.

    ich kann ihm wirklich garnicht helfen denn zu nem lehrer gehen ist so gut wie unmöglich und ich will nicht auch so behandelt werden. seitdem ich das so realisiert hab, hab ich irgendwie angst oder eher respekt vor den leuten allgemein weil wenn man bei denen unbeliebt ist können sie einem einfach das leben ruinieren und man kann nichts machen. als ob sie entscheiden wer jetzt ein gutes leben haben darf und wer nicht. ich finde das richtig heftig und will damit garnix zutun haben.

    wie soll ich ihm denn sagen dass ich ihn auch nicht haben will sozusagen...keiner mag den und ich hab das gefühl das sich das irgendwie nicht bringen kann wobei andere noch viel schlimmeres machen

  4. #4
    Registriert seit
    13.08.2013
    Beiträge
    2.351

    Standard AW: Ich werde nicht gemobbt aber habe ein anderes problem

    Ist schon eine verzwickte Situation für dich. Aber einmal eine andere Frage; wissen seine Eltern denn nicht Bescheid? Es wäre an ihnen, sich dann mit der Schulleitung in Verbindung zu setzen und auch einmal Druck zu machen.
    Hast du denn einmal mit deinen Eltern darüber geredet? Ohne jetzt viel Hoffnung machen zu wollen, aber vielleicht können die sich mal mit seinen Eltern in Verbindung setzen. Es kann ja sein, dass er zu Hause nichts erzählt, weil er sich vielleicht schämt.
    Der Junge tut mir leid. So ein Terror kann einen für das ganze Leben prägen. Jedenfalls ist es gut von dir, wenn du dir darüber Gedanken machst und nicht zu denen gehören willst, die ihn mobben.

  5. #5
    Registriert seit
    02.11.2014
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    12

    Standard AW: Ich werde nicht gemobbt aber habe ein anderes problem

    Tut mir Leid, aber du verhältst dich überhaupt nicht neutral ihm gegenüber !- mitlachen, auch wenn es nur manchmal ist, ist KEIN neutrales Verhalten. Ich finde Leute die nur zugucken, viel schlimmer, als Leute die selber mobben- das klingt jetzt hart, aber das ist so. Ich hatte damals so die Fresse voll mit 17, das ich ernsthaft überlegt habe einen Amoklauf zu starten, nur damit das endlich aufhört,- ich musste dann in die geschlossene Psychiatrie. Das ist jetzt fünf Jahre her, das Mobbing an sich sogar schon 10 Jahre und es prägt mich bis heute aufs Extremste. Ich will dir keine Angst machen, aber sollte der Junge sich irgendwann mal polizeilich zur Wehr setzen,- und ja, das kann auch passieren wenn ihr längst schon aus der Schule raus seit,- dann wirst auch DU mit zur Verantwortung gezogen und alle anderen die nur zugeschaut haben, anstatt was dagegen zu unternehmen. Meine Mobber mussten vor mir Rechenschaft ablegen und Schmerzensgeld zahlen,- da war ich schon drei Jahre aus der Schule raus.

    NATÜRLICH tickt er megamässig aus, irgendwann reichts einem eben auch mal. Stell dir mal vor, auf dir würde dauernd rumgehackt werden, du gehst mit Bauchschmerzen in die Schule, du hast überhaupt niemanden mehr und weil du irgendwann den Eindruck bekommst, dass die ganze Welt gegen dich ist, ziehst du dich innerlich immer mehr zurück. Wenn du später dann erwachsen bist, kann das dazu führen dass du dich isolierst und überhaupt keinen Kontakt mehr zu Leuten aufbauen kannst, weil du ständig davor Angst hast wieder gemobbt zu werden.

    Bei den Lehrern bringt es nichts? Dann geh himmelherrgott nochmal zur Direktorin und schilder den Fall. Ich weiss nicht, wie man Mobber, die eigentlich innerlich richtig armselige kleine Pisser sind, noch schützen kann indem man überhaupt nichts sagt und nur zuguckt. Wenn die zu ihm sagen würden ,,Spring aus dem Fenster" und er würde das machen, würdest du dann auch nichts machen und einfach mit den anderen dastehen und dich dumm und dämlich lachen? Mich ekelt sowas megamässig an. Aber gut,-

    1. Geh zum Lehrer und bestehe auf eine Unterredung,- deine Posts zeigen mir, dass du es eigentlich noch garnicht richtig versucht hast und wahrscheinlich auch garnicht wirklich versuchen willst. Lehrer sind auch nur Menschen, und manchmal muss man ihnen eben zeigen, dass man selbst scheinbar ein besser ist.

    2. Wenn das nicht klappt, dann geh zur Direktion und hau da auch ruhig auf den Tisch. Du kannst auch darum bitten, dass keiner erfährt dass du was gesagt hat,- das läuft dann alles anonym ab, das heißt niemand würde erfahren dass du was damit zu tun hast. Das Mobbing wird- meiner Erfahrung nach,- dann meistens sofort unterbunden.

    3. Wenn das auch nicht klappt,- dann rate ihm zu den Bullen zu gehen oder geh mit ihm zusammen. Ich weiss, ist ein ziemlich großer Schritt vor allem wenn man so erpicht ist, dazuzugehören, aber entweder du willst ihm helfen oder du willst nicht.

  6. #6
    Registriert seit
    01.05.2015
    Beiträge
    649

    Standard AW: Ich werde nicht gemobbt aber habe ein anderes problem

    @ viel a1
    geh umgehend zu Eurem Vertrauenslehrer, sprich mit Deinen Eltern über diesen Fall und geht ggf. gemeinsam zum Direktor. Was Du über das Verhalten dieses armen Jungen sagst ist schon mehr als bedenklich. Wenn er meint, glauben zu können, dass er in Dir eine Freundin gefunden hat und dann bei Dir auf Ablehnung- und sei sie noch so blumenreich umschrieben -stösst, kann das in seiner Verfassung für Dich gefährliche Folgen haben.
    Dieser Junge braucht Hilfe und zwar auch professionelle Hilfe. Zunächst allerdings ist Deine Tatkraft gefragt. Wenn Du hier schon um Ratschläge bittest bedeutet das für mich, dass Du ihm auch helfen willst...auch wenn Du " öffentlich" nur die Seite einer Mitläuferin zeigst.

    LG

    Krautjunker

  7. #7
    Registriert seit
    21.03.2016
    Beiträge
    19

    Standard AW: Ich werde nicht gemobbt aber habe ein anderes problem

    Hallo,

    also sehr bedenklich finde ich die Aussagen des Jungen
    ja wenn ich mich umbringen würde,würde mich niemand vermissen und alle hassen mich ich hasse mich auch etc
    . Und das zusammen mit seinen Wutausbrüchen. Und was passiert wenn er sich tatsächlich was antut oder anderen Schülern und du niemandem was von seinen Worten gesagt hast?! Das wird dich dein Leben lang nicht los lassen. Bitte hole dir Hilfe und rede mit deinen Eltern und überlegt zusammen wie ihr dem Jungen helfen könnt.
    Gemobbt werden ist kein Spaß, nur der der das selbst durchmachen musste, der versteht auch, dass es die Hölle ist die einen nur schwer los lässt.

    Wenn du mitlachst, dann bist du nicht passiv, sondern aktiver Mobber. Manchmal verletzt ein blöder Spruch mehr als ein Schlag oder Tritt ins Gesicht. Egal ob du es nur aus Angst davor machst sonst selbst gemobbt zu werden oder wie du es selbst formuliert hattest der Unterhaltung wegen.
    Und auch wenn du ihn nicht sonderlich leiden kannst, für ihn bist du wohl wenn er wie du schreibst sonst sehr einsam ist momentan das, was einem Freund am nächsten kommt.

    Ich will dich nicht angreifen. Die Tatsache, dass du hier schreibst zeigt ja, dass du ihm eigentlich helfen willst. Tu es bitte! Wie du es kannst steht bereits oben in den vorherigen Beiträgen.

    LG

Ähnliche Themen

  1. Ich werde seit Jahren intensiv gemobbt und weiß nicht mehr weiter
    Von Herrlicher im Forum Probleme zwischen Mietern und Vermietern, Mobbing bei Vermietungen, Ärger Kündigung,
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 29.05.2018, 20:38
  2. Berechtigter Neid ? Ich habe ein Problem und brauch dringend Hilfe!
    Von poorMan im Forum Mobbing in der Schule, Mobbing bei der Ausbildung, Mobbing im Studium,
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 17.04.2012, 15:05
  3. Ich werde gemobbt und weiss nicht mehr was ich tun soll...
    Von AnonymiousOne im Forum Mobbing in der Schule, Mobbing bei der Ausbildung, Mobbing im Studium,
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 24.09.2011, 11:58
  4. Note die ich nicht Verdient habe, ich fühle mich von meinem Lehrer gemobbt
    Von AgeofHock im Forum Mobbing in der Schule, Mobbing bei der Ausbildung, Mobbing im Studium,
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 18.05.2011, 18:50
  5. Werde ich gemobbt, weil es mir gut geht und Erfolg habe?
    Von Zwiesel23 im Forum Mobbing am Arbeitsplatz, Mobbing durch Kollegen, Ist das Mobbing, werde ich gemobbt ?
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 09.01.2011, 19:05

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •