Ergebnis 1 bis 9 von 9

Thema: Immer Ärger mit dem Nachbarn wegen dem Wegerecht

  1. #1
    Registriert seit
    28.04.2016
    Beiträge
    4

    Standard Immer Ärger mit dem Nachbarn wegen dem Wegerecht



    Hallo
    Ich habe vor 1 1/2 Jahren ein Haus gekauft die Zufahrt zu meinem Haus erfolgt über einen ca 40 Meterlangen Weg der einerseits zu meinem Grundstück ( Hof) und andererseits zu meiner garage führt.das dementsprechende Wegerecht ist seit 1876 im Grundbuch des Schuldners im Grundbuch eingetragen. nun geht mein Nachbar hin und werweigert mir die zufahrt zur Garage und vorne an der Strasse hat er einen zaum gezogen und eine Einfahrt geschaffen von ca. 3 Meter und diesen Zuweg zu meinem grundstück mit einen Tor versehen.kann mir jemand da mal was zu sagen? denn meines Erachtens darf der das nicht!

  2. #2
    Registriert seit
    26.04.2016
    Beiträge
    4

    Standard AW: Immer Ärger mit dem Nachbarn wegen dem Wegerecht

    Och, schön... Manche sind doch nicht mehr ganz knuspig.

    Da sollte vielleicht noch einmal ein geschulter User antworten, was es da noch für Rechtsmittel gibt...

    Aber ich würde zunächst einmal daran denken, dass grade im Bau IMMER Genehmigungen eingeholt werden müssen und dann mal beim Ordnungsamt bzw. der Stadt (Rathaus) äußern, dass dort ein Zaun mit Einfahrt errichtet worden ist und das sicher nicht genehmigt worden sein kann, da ansonsten der Entscheid bitte überprüft werden müsse, da dieser ja mit einem Grundbucheintrag von 1876 kollidiert... Vielleicht erübrigt sich das Ganze dann innerhalb der nächsten Wochen von ganz allein.

    Ich drücke Dir den "linken Flinken".
    Ach ja: und immer freundlich winken und grüßen - keine Angriffsfläche bieten.

  3. #3
    Registriert seit
    28.04.2016
    Beiträge
    4

    Standard AW: Immer Ärger mit dem Nachbarn wegen dem Wegerecht

    danke Cassandra sehr nett!!
    vor meiner garage hat der seit ca.2 monaten bäume gepflanzt und in der garage steht ein angemeldetes saison auto.allerliebst nicht wahr! die zufahrt hat er mit feldsteinen begrenzt und das sind wackermännersag ich dir. einmal ist mir der kragen geplatz weil der auch feldsteine direkt vor die garagentür gelegt hatte die waren so groß das ich die nicht bewegen konnte . dann musste mal ein anwalt drann und der hat die steine wieder weg gemacht.ich habe von alles bilder und die polizei war auch schon x mal da weil der mich bedroht und durch meine fenster guggt wenn ich tv schaue.ich musste mit meinem schäferhund am wochenende 2 mal zum tierarzt weil jemand ihm was zu fressen gegeben hatte was eine darmverstopfung und blutungen verursacht at nun rate mal wer das war!? denn ich lebe in einen ort da wohnen nur 40 leute.ich habe einen bach der innen über mein grundstück läuft den hat der nachbar verlegt und einen graben zu seinem grundstück gezogen über meines hinweg das heist auf deutsch der hat auf meinem grund und boden gegraben.ach da kann ich noch stories erzählen da streuben einen die nackenhaare.meine vor besitzer hatten wohl auch schon probleme mit dem und deren mieter also die die vor mir dort wohnten mit denen hat er wohl das gleiche gemacht wie jetzt mit mir das weis ich weil ich zeugen suchte wegen des wegerechtes / gewohnheitsrecht

  4. #4
    Registriert seit
    23.11.2015
    Beiträge
    1.846

    Standard AW: Immer Ärger mit dem Nachbarn wegen dem Wegerecht

    halloLisalotte,
    da i, Grundbuch ein Wegerecht steht darf Dein Nachbar weder hinderliche Feldsteine, Tore noch sonstwas dort hin tun.Ebensowenig darf er ohne Deine Erlaubnis auf Deinem Grundstück buddeln und den Bach darf er auch nicht ohne Deine Zustimmung verlegen. Er ist Teil Deines Grundstückes.
    Da Du in einem kleinen Ort lebst würde ich mich zunächst mal mit dem Bürgermeister oder Ortsvorsitzenden in Verbindung setzen und ihn bitten, hier sozusagen als Mediator tätig zu werden.Kann natürlich sein, dass Du als "Neue" auf taube Ohren triffst. In dem Fall hilft dann nur ein Gang zum Ordnungsamt bezw. Rechtsanwalt.
    Natürlich kannst Du auch eine Anzeige wegen Stalkings machen, denn er muß ja wohl auf Deinen Grund und Boden, wenn er durchs Fenster guckt,wenn Du TV schaust.Natürlich mußt Du dafür auch einen Beweis haben.
    Ich wundere mich hier imer wieder, wie böswillig manche Nachbarn sein können. Müssen echt arme Würstchen sein, dass sie nicht Anderes zu tun haben als anderen das Leben schwer zu machen.

    Salü

    Gerdis

  5. #5
    Registriert seit
    28.04.2016
    Beiträge
    4

    Standard AW: Immer Ärger mit dem Nachbarn wegen dem Wegerecht

    Hallo Gerdis
    danke für deine Antwort
    so ist es ich bin neu im Ort und ich bin alleinstehend und obendrein noch nen wessie....alles schauen zu geder gibt über 4 ecken sein kommentar ab aber niemand macht was!
    richtig schlimm wurde das alles nach dem besuch beim schiedsmann bzw bei mir waren es 2 frauen.erstens war die eine von den beiden noch mit dem befreundet und die brüllte mich sogar an und betitelte mich auch noch als lügnerin und das 2 mal weil ich alte bilder vorgelegt hatte wo der eingang zu meinem haus noch auf der anderen seite war da sagte sie das wäre nicht mein haus und die das 2 te mal sagte ich das der nachbar ach garnicht so nett ist wie er sich dastellt , da fing sie an mich anzubrüllen.und die andere meinte das der nachbar und ich doch so ein schönes paar wären wieso wir uns denn nicht zusammentun.....worauf ich sagte das ich mir meine männer selber aussuche und der nachbar für mich nicht in frage kommt. der zog ne fresse und ab da war nicht mehr mit dem zu reden.ich habe das alles dann abgebrochen weil die eine ja auch befangen ist was ich auch gesagt habe. mir hat man dann auch noch angedroht seitens der schiedsfrauen das ich niemals meine garage befahren werde weil mein nachbar darauf besteht das ich nur eine zuwegung zum haus zu haben habe.und aussderdem ...wie kann denn eine frau alleine ein haus kaufen!.....darauf hin erwiderte ich das ich auch n der lage bin alleine einkaufen zu gehn .do nun noch was .....ich bin selbstständig und das geht alleine als frau ja garnicht! mir ist echt der kragen geplazt. und habe abgebrochen und die wollten das ich das protokol unterschreibe was ich so nicht wollte weil es handschriftlich war. sie hat dann eine kopiegezogen ...erst dann hab ich das protokol unterschrieben .ach und erst wollten sie mir das nicht aushändigen.ich sag ja dort war das schon voll her knaller und ich frage mich echt wie das weitergehn soll. wenn der auch denrichter kennen sollte muss ich dann nun fragen wenn es zu gericht kommen sollte ob der richter den kennt?!
    der macht mit mir was der will und keiner tut was !! aussderdem verteilt er seine fekalien vor meinem haus auf seinen grundstück ich hab dem ortnungsamt das mitgeteilt der hatt wohl post bekommen von denen aber er verteilt das unerschrocken weiter
    ich hab von allem was da so geschied bilder und sogar videos und renne ohne meinem handy überhaupt nicht mehr in den garten.
    Geändert von lisalotte (30.04.2016 um 09:51 Uhr)

  6. #6
    Registriert seit
    15.11.2015
    Beiträge
    163

    Standard AW: Immer Ärger mit dem Nachbarn wegen dem Wegerecht

    Hallo Lisalotte,

    du Arme! Da bist ja total in einem Wespennest gelandet. Ein Dorf, noch irgendwo im Mittelalter hängen geblieben und ein Typ, der seine (Minderwertigkeits-)Komplexe an dir ausläßt. Es kommt mir jedenfalls so vor.
    Was war das eigentlich für eine Aktion bei diesen Schiedsfrauen? Einerseits keift man dich an, dann will man dich auch noch mit dem Mann verkuppeln? Da bin ich sprachlos. Bei denen scheint der IQ auch nicht weiter zu gehen, als bis zum Kuchenbacken. Solche Menthalitäten sind mir auch schon begnet. Der Mann gängelt und demütigt einen, wo er nur kann und von den Hühnern, darf man sich dann anhören, dass man ja froh sein kann, ihn zu haben. Man ist ja selber schuld... Das ist doch krank.
    Bist du sicher, dass du dort überhaupt bleiben willst?! Es ist mir zwar durchaus klar, dass ein Haus etwas ist, dass man nicht gerade mal so wieder verkauft, aber kannst du dich dort überhaupt wohl fühlen?
    Na ja, wenigstens, was den Richter angeht, kann ich dir sagen, dass du diesen im Notfall (falls der Tatsächlich der Special - Buddy von deinem Nachbar wäre) auch wegen Befangenheit ablehnen kannst. Aber falls es soweit geht, dass es vor Gericht landet, gehe ich einmal zu deinen Gunsten davon aus, dass dem nicht so ist!

    Gruß

    Crissi

  7. #7
    Registriert seit
    28.04.2016
    Beiträge
    4

    Standard AW: Immer Ärger mit dem Nachbarn wegen dem Wegerecht

    hallo crissi
    ja ich will dort bleiben und lass mich von niemanden vertreiben schon garnicht von dem nachbarn.das hat der schon bei den mietern die hier vorher drin gewohnt haben von meinen vorbesitzern geschafft bei mir schaft der das nicht! die klage ist eingereicht und ich bin ja jetzt mal gespannt wie lang das dauert und was dabei raus kommt.wie gesagt hab ich ein seltsames gefühl dabei. und ich möchte das dem nachbarn mal gesagt wird das man so wie er sich verhält nicht richtig ist ich bin am feiertag mit dem hund spazieren gewesen und er war draussen der machte so..... hahaha....als ich vorbei ging.ich sagte garnichts und bin voebei gegeangen aber dachte nur was für ein holzkopf.bei dem is hopfen und malz verloren.

  8. #8
    Registriert seit
    15.11.2015
    Beiträge
    163

    Standard AW: Immer Ärger mit dem Nachbarn wegen dem Wegerecht

    Hallo Lisalotte,

    manche Menschen sind eben dumm und primitv. Lass dich vom dem nicht verunsichern oder zu etwas unüberlegten provozieren. Das ist es nicht wert.
    Was sagt denn dein Anwalt zu der ganzen Situation? Ich denke, der sieht das warscheinlich nicht ganz so "nervös", oder?

    Wie gesagt, lass dich nicht "verrückt" machen. Das ist genau das, was der Typ möchte. Ich verstehe, dass das schwer fällt, schon weil man sich dann ständig Gedanken darüber macht, was er sich dann als nächstes einfallen läßt. Ich drücke dir auf jeden Fall die Daumen, dass er vor Gericht eines auf den Deckel bekommt.

    Gruß

    Crissi

  9. #9
    Registriert seit
    01.05.2015
    Beiträge
    636

    Standard AW: Immer Ärger mit dem Nachbarn wegen dem Wegerecht

    hallo Lisalotte,
    wessen Fäkalien verteilt dieser Mann????? Seine???????? Oder meinst du solche von einem Haustier? Letzteres darf er, ersteres auf keinen Fall, das ist strafbar. Geht er wie das Darmolmännchen mit einem Nachttopf raus und verteilt? Das wäre kaum zu glauben.
    Hier ist ein Rechtsanwalt angesagt und zwar schnell. Ein Rechtsanwalt wird schnell merken, wenn ein Richter befangen ist und kann ihn -wie Crissi schon geschrieben hat- ablehnen. Aber selbst ein befangener Richter kann sich nicht über einegtragene Wegerechte hinwegsetzen.

    Berichte mal weiter, bitte

    LG

    Krautjunker

Ähnliche Themen

  1. Forumsränge, immer wieder Ärger wegen automatisch erstellter Titel und Ränge
    Von AvD im Forum Probleme mit Foren und sozialen Netzwerken, Cybermobbing
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 19.06.2014, 12:37
  2. Forumstitel und Forumsränge, immer wieder Ärger wegen Forumstiteln
    Von AvD im Forum Informationen des Admins, gemeldete Beiträge, Beschwerden, Kontakt, rechtliche Infos,
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 18.01.2014, 00:40
  3. Immer Ärger mit der Freundin, gehe ich ihr auf die Neven ?
    Von Luise Lotte im Forum Sexuelle Übergriffe, Mobbing in der Ehe, Mobbing in Partnerschaften,
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 12.08.2013, 21:57
  4. ärger wegen haustür,zugluft usw
    Von eiligmv im Forum Probleme zwischen Mietern und Vermietern, Mobbing bei Vermietungen, Ärger Kündigung,
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 06.05.2013, 20:54
  5. Immer wieder Ärger mit den Nachbarn?
    Von Scenecast im Forum Medien- Presseanfragen, Forschungsprojekte, Umfragen, Diplomarbeiten,
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 03.11.2009, 22:22

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •