Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: Wie laute Bassmusik zum Beweis aufzeichnen?

  1. #1
    Registriert seit
    04.06.2016
    Beiträge
    1

    Unglücklich Wie laute Bassmusik zum Beweis aufzeichnen?

    Hallo zusammen,

    unser Nachbar hört ständig Musik in einer Lautstärke, da würd's mir das Gehirn explodieren
    Wenn wir drüben klingeln, macht der schon gar nicht mehr auf.

    Die Wohnungen sind eigentlich so gut isoliert, dass ist die Musik vor allem auf dem Gang sehr gut hörbar ist, bei uns innerhalb der Wohnung nicht einmal unbedingt - dafür hören wir die Bässe umso mehr (anscheinend breitet sich der Bass über die Wände weiter aus).
    Das führt mich zum eigentlichen Problem: wenn ich mich beim Vermieter beschwere, dann heisst es immer: "Machen Sie doch einmal eine Aufnahme, dann können wir das anschauen!"
    Wenn ich versuche mit dem Handy oder dem PC was aufzunehmen, ist jedoch kaum etwas zu hören.
    Weiss irgendwer, wie ich dieses Bass-Gedröhne aufzeichnen kann, ohne teure Apparaturen anschaffen zu müssen?

    Danke für jede Hilfe!

    Grüsse

    Tobi

  2. #2
    Registriert seit
    06.04.2012
    Beiträge
    604

    Standard AW: Wie laute Bassmusik zum Beweis aufzeichnen?

    Hi Tobias

    Bei analogen Telefonen werden nur Frequenzen von ca. 300 Hz bis 3,4 kHz übertragen und dafür ist das Mikrofon Deines Telefons auch optimiert. Bessere Erfolge wirst Du haben wenn Du ein gutes Mikrofon aus dem Profi bereich und ein Aufzeichnungsgerät verwendest welches auch Frequenzen ab 30 Hz aufzeichnen kann. Bei der Widergabe wirst Du auch gute Boxen brauchen da auch Boxen ihr Widergabespektrum haben. Besser halte ich die Möglichkeit den Schalldruck mit speziellem Gerät und unabhängigen Zeugen zu messen (im Elektronikfachhandel oder Ebay ab 20€). Billiger ist es Deinen Vermieter mal auf ein Abendessen einzuladen damit er sich das Ganze mal live anhört.

    Grüßlinge!

  3. #3
    Registriert seit
    15.11.2015
    Beiträge
    163

    Standard AW: Wie laute Bassmusik zum Beweis aufzeichnen?

    "...machen sie doch mal ne Aufnahme...!" Blöde Ausrede, um sich zu drücken.

    Lade dir Freunde als Zeugen ein, mach das Ganze schriftlich. Als Zeugen müssen diese natürlich auch bereit sein, den Brief auch zu unterschreiben. Am Besten ist es allerdings tatsächlich, dein Vermieter bekommt auch einmal persönlich etwas von der "Dröhnung" ab.
    Wie viele Parteien leben in eurem Haus? Gibt es dort nicht auch noch Leute, denen das Gebummer auf die Nerven geht? Wenn ja, rede zuerst einmal mit denen. Es wäre ja auch in deren Interesse, wenn man so einer Nervensäge gemeinsam "entgegenwirkt".

    Also, bei manchen kann man sich wirklich nur noch an den Kopf fassen! Ihr Musikgeschmack, der allein herrliche... und alle Welt darf sich mitfreuen. Was für Idioten!

    Gruß

    Crissi

  4. #4
    Registriert seit
    11.10.2014
    Beiträge
    766

    Standard AW: Wie laute Bassmusik zum Beweis aufzeichnen?

    hi tObias,
    wie Crissi schon geschrieben hat, lade Freunde ein, die das Gedröhne später bezeugen können. Allerdings muß ich aus eigener Erfahrung sagen, dass Bässe auch bei einem gut isolierten Haus " durch die Wände" gehen. Es ist nicht auszuschließen, dass dieser Musikfreund alles auf Zimmerlautstärke gestellt hat und deshalb einfach nicht glaubt, dass Du etwas hören kannst. Versuche doch mal, mit diesem Nachbarn ins Gespräch zu kommen, aber komme nicht gleich mit Vorwürfen. Sag, dass Du auf ein gutes nachbarschaftliches Verhältnis Wert legst und mit ihm zusammen ein Lösung suchst. Bitte ihn zum Kaffee oder ein Glas Wein, er soll dann seine Musikanlage mal anstellen und sich bei Dir anhören, wie das rüberkommt. Vielleicht hilft es ja schon, wenn er die Bässe etwas runterregelt. Sich in Geldausgaben für die sog.Profigeräte zu stürzen halte ich für sinnlos. Richtmikrofone und Ähnliches sind so fein eingestellt, dass Du damit das komplette Musikstück hören kannst, was ja nicht der Fall ist.Ein schlichter Rekorder tut es auch. Besser jedoch sind - wie anfangs schon geschrieben- Zeugen.

    Berichte mal weiter!

    LC

    Cinderella

  5. #5
    Registriert seit
    23.11.2015
    Beiträge
    1.868

    Standard AW: Wie laute Bassmusik zum Beweis aufzeichnen?

    hallo Tobi,
    ein guter Rekorder tut es auch. Vielleicht hast Du oder jemand aus Deinem Bekanntenkreis noch so ein Teil. Es muß wahrlich keine hoch technische Ausrüstung sein, auch wenn man in Wikipedia weise Ausführungen darüber lesen kann.
    Die Vorschläge, den musikalischen Nachbarn mal einzuladen, finde ich ale erste Lösung des Problems jedoch sehr viel besser. Mach es bald, sonst verhärtet sich die Situation nur unnötig.

    Viel Erfolg

    Salü

    Gerdis

  6. #6
    Registriert seit
    06.04.2012
    Beiträge
    604

    Standard AW: Wie laute Bassmusik zum Beweis aufzeichnen?

    Hi TObias!

    Haben Dir unsere Tipps weitergeholfen? Ich habe Dir einen Ebay Link per PM gesendet. Als Antwort kommt nichts! Schade!

Ähnliche Themen

  1. Ist das ein Beweis? Sind Psychotherapeutenbesuche während einer Mobbingphase als Beweise anzusehen ?
    Von MarcoAH im Forum Mobbing am Arbeitsplatz, Mobbing durch Kollegen, Ist das Mobbing, werde ich gemobbt ?
    Antworten: 39
    Letzter Beitrag: 28.08.2013, 09:43
  2. Wie beweis ich das?
    Von moonshine im Forum Mobbing am Arbeitsplatz, Mobbing durch Kollegen, Ist das Mobbing, werde ich gemobbt ?
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 14.07.2008, 18:00

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •