Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 14 von 14

Thema: Neugierige und unverschämte Nachbarn. Verleumdung kommt auch noch hinzu!

  1. #11
    Registriert seit
    02.03.2016
    Beiträge
    112

    Standard AW: Neugierige und unverschämte Nachbarn. Verleumdung kommt auch noch hinzu!

    Hallo Bloodgwint,

    ich kann Gerdis und Nichtmehrganzneu nur zustimmen.

    Meine Frau sagte denen bereits das die nicht extra rausgeht um jemand anderen glücklich zu machen.
    Wir sind immer höflich und nett geblieben, trotz diesem Fiasko.

    Kommentiert sich selbst.

    Um gut mit Nachbarn auszukommen, ist auch ein bisschen Diplomatie nützlich. Anstatt arrogant und süffisant auf als neugierig und unverschämt empfundene Fragen zu antworten und den anderen so vorzuführen, dass er sich genötigt fühlt, erst richtig aufzutrumpfen, um sein Gesicht nicht zu verlieren, kann man ein anderes Thema anschneiden, etwas unverfängliches sagen, so gibt man wenig Infos preis, brüskiert den anderen aber auch nicht. -
    Andererseits wenn man jemanden sehr schnell in eine Schublade steckt, abfällig von ihm denkt und sich entsprechend verhält, stößt man logischerweise nicht auf Gegenliebe.

    Kinder testen auch ganz gerne, ob sie andere ärgern können, die straft man mit Ignorieren am meisten. Lass den Buben, doch kaspern, bis er vor Langeweile nicht mehr kann. Einmal aufgeweckt worden, Zähne zusammengebissen, umgedreht und erledigt. Das macht er ein paar Mal, dann ist gut. -

    Gruß Traudel

  2. #12
    Registriert seit
    13.08.2013
    Beiträge
    2.162

    Standard AW: Neugierige und unverschämte Nachbarn. Verleumdung kommt auch noch hinzu!

    Ich hoffe doch, du weißt, dass deine Aktion mit dem Handy nicht rechtens war - wie Gerdis schon schrieb. Und, ehrlich gesagt, war deine Reaktion auch völlig übertrieben. Das Kind war mit Sicherheit nicht lärmend nur um euch zu belästigen, ein "Hey, drossel mal deine Lautstärke" hätte mitunter gereicht. Aber nun denn... Ich verstehe zwar vollkommen, dass einem neugierige Nachbarn auf die Nerven gehen und einem das ein oder andere genervte Wort über die Lippen kommt, wenn´s mal wieder zu aufdringlich zugeht. Aber mit Diplomatie kommt man entschieden weiter. "Ja ja" und ein stereotypes Lächeln tuns dann auch.

    Jedenfalls wünsche ich euch, da ihr ja so oder so umziehen wollt, in eurem neuen Zuhause einen besseren Start und besseres Gelingen, was den nachbarschaftlichen Umgang angeht.

    Gruß

    Ilythia

  3. #13
    Registriert seit
    21.06.2016
    Beiträge
    4

    Standard AW: Neugierige und unverschämte Nachbarn. Verleumdung kommt auch noch hinzu!

    Ich glaube das man eine Sache hier falsch verstanden hat. Ich habe nichts gegen Kinderlärm, ich habe doch selber ein Kind. Ich habe geschrieben das der Sohn mit seinem Roller / Motorrad laut war. Der hat es extra vor unseren Fenster gestellt und dann Gas gegeben bzw. ist vor dem Fenster durch die Gegend gekreist. Die Passage wurde von einigen von euch falsch verstanden Gut, zugegeben das mit dem Handy war ein big mistake. Ich habe instinktiv gehandelt und nicht darüber nachgedacht. Danke für die Aufklärung, stimme da vollkommen allen zu!

    Kann man nur noch hoffen, dass die 3 Monate wie im Flug vergehen und sich der Umzug wirklich lohnt (wovon ich fest überzeugt bin).

  4. #14
    Registriert seit
    20.07.2016
    Beiträge
    2

    Unglücklich AW: Neugierige und unverschämte Nachbarn. Verleumdung kommt auch noch hinzu!

    Zitat Zitat von bloodgwint Beitrag anzeigen
    Hallo zusammen,

    wir haben das Pech mit wirklich unverschämten Nachbarn das Haus zu teilen. Seit dem Einzug meiner Frau und mir sind die Nachbarn ständig am schnüffeln und geben bescheuerte Kommentare ab. Es ist schon soweit gekommen das sogar Blödsinn über uns erzählt wird in der Nachbarschaft!

    Wirklich angefangen hat das alles letztes Jahr als wir eingezogen sind. Schon als wir uns vorgestellt haben im Haus hatte meine Frau ein mulmiges Gefühl im Bauch, da die Nachbarn soviel Fragen gestellt haben die zum einen sehr privat sind und zum anderen wir uns ja erst kennen gelernt haben.

    Irgendwann erzählte mir meine Frau als ich von der Arbeit nach hause kam, dass eine Unmenge an Menschen vor unseren Fenster stand und sich sehr laut unterhalten haben. Meine Frau erzählte mir, dass Sie beide Nachbarn (beides ältere Frauen) gesehen hat wie die sagten: "Der Arbeitslose sitzt nur Zuhause rumm und kommt nie raus." oder "Die Frau kommt auch nie raus und guckt bis 4 Uhr Morgens laut Fernsehen." Beides ist erfunden und gelogen!! Ich bin berufstätig und meine Frau war zu der Zeit schwanger, was die Nachbarn aber auch wussten.

    Als ich das mal mitbekommen habe nach meiner Nachtschicht und mir sofort eine der Nachbarn gekrallt habe, hat diese das nur geleugnet. Wenn ich rausgehe und irgendwelche Fremden Leute draussen stehen, hört man immer wieder dieselben Sprüche. Sobald man sich den Leuten nähert wird natürlich über ein komplett anderes Thema gesprochen und man hört nur gelächter und die selben Sprüche von neuen. Auch wenn ich in er Nähe einkaufen gehe, muss ich mich von fremden Leuten beschimpfen lassen die ich noch nie in meinen ganzen Leben gesehen habe!?

    Ich habe mir überlegt, ob ich nicht hier eine Anzeige wegen Verleumdung mache. Das Problem ist immer nur die Beweislage. Man müsste jemanden auf frischer Tat erwischen oder das mal aufnehmen, ob das vor Gericht zulässig wäre ist wieder eine andere Geschichte bzw. ob es überhaupt zu einer Verhandlung kommen würde.

    Die Nachbarn mögen das ja mal gar nicht das wir nicht mit denen reden wollen und auf Abstand sind! Schon beim kennen lernen lästerten diese über verschiedene Leute und wollten das meine Frau und ich auf denselben Zug draufspringen. Meine Frau und ich interessieren uns nicht für das Leben anderer und wollen nur unsere Ruhe haben, da wir beide Eltern geworden sind und uns um so einen Schwachsinn nicht kümmern. Uns ist es egal ob einer viel oder wenig Geld hat oder was die Person in seiner Freizeit macht.

    Das unsere Post gelesen wird ist hier auch gang und gebe. So erhielt ich eine wichtige Dokumente erst einen ganzen Monat später und dann auch noch geöffnet, allerdings wieder verschlossen mit Tesa-Film.

    Was sagt Ihr dazu!? Ich habe schon einiges hier im Forum gelesen und kann nur an alle beteiligten sagen, dass ich weiss wie Ihr euch fühlt bzw. durchmacht.

    Wie kann einem so langweilig sein, dass man sich für das Leben anderer dermaßen interessiert? Und dann diese ganze Lügenverbreitung um ein Gesprächsthema zu haben und sich selber hervorzuheben von der Masse!? Einfach nur der Hammer, ganz ehrlich!! Meine Frau und ich haben schon mit dem Gedanken abgeschlossen umzuziehen! Dabei wohnen wir etwas über 6 Monate hier!

    Hallo,

    meine Frau und ich wohnen seit gut 8 Jahren in einer Doppelhaushälfte und ich habe eine ähnliche Geschichte erlebt. Ich habe mal vor ca. 20 Jahren für ca. 2 Jahren aus beruflichen Gründen in einer kleinen Stadt gelebt und hatte dort nur wenige Freunde und Bekannte. Man hat dann dort widerliche Gerüchte und Dinge über mich in Umlauf gebracht, dass ich keinen Menschen kenne und mit niemanden sprechen würde und das mich jeder kennen würde. Außerdem hat man erzählt: der fliegt raus, der verliert seinen Job, morgen geht er ...
    Diese miesen Gerüchte und Verleumdungen wurden dann in der ganzen Stadt erzählt. Ich hatte damals nicht darauf reagiert, weil mir das einfach zu dumm war. Nach etwas über 2 Jahren habe ich dann meine damalige Arbeitsstelle gekündigt und bin zu einer anderen Firma gewechselt. Auch dort gab es dann dieses Mobbing.
    Als ich damals mit Freunden bzw. Bekannten über diese Dinge sprach hat mir niemand geglaubt.
    Man hat dann dieses gezielte Mobbing (Rufmord) über mich an jedem neuen Wohnort sowie an jeder neuen Arbeitsstelle betrieben. Auch an unserem aktuellen Wohnort, wo ich nun seit gut 8 Jahren mit meiner Frau wohne wurden diese Gerüchte und Lügen in die Nachbarschaft und an meine damals neue Arbeitsstelle hineingetragen. Am Anfang hatte ich noch ein recht gutes Verhältnis zu den Nachbarn und wir haben auch mal zusammen gefeiert. Als sich diese fiesen Gerüchte und Lügen dann in der Nachbarschaft herumgesprochen hatten, haben die Nachbarn komisch auf mich reagiert und sich von mir distanziert. Viele haben mich schief angekuckt ...
    Glücklicherweise ist einer unserer direkten Nachbarn und seine Frau menschlich sehr ok und bei ihnen habe ich das Gefühl, dass sie nicht diesen Rufmord betreiben aber sich auch sehr oft über diese
    Sache unterhalten.
    Die anderen direkten Nachbarn betreiben leider noch immer zusammen mit anderen Nachbarn dieses gezielte Mobbing gegen mich. Es werden diese miesen Dinge erzählt und dabei laut gelacht, ...
    Anscheinend habe solche Nachbarn nichts besseres zu tun als immer nur schlecht über uns zu reden - ich finde das einfach nur abartig !
    Auch wir haben ein kleines fast 2 Jahre altes Kind und nicht viel Zeit für Freunde Bekannte. Die Situation ist für mich sehr bedrückend. Das schlimmste für mich ist, dass meine Frau von dem ganzen angeblich nichts mitgekriegt hat und ich mit ihr nicht über dieses Mobbing reden kann. Sie sagt zu mir, dass ich mir das alles nur einbilde. Somit ist es für mich sehr schwer, mich jemanden in der Nachbarschaft (vielleicht meinem guten Nachbarn) anzuvertrauen. Auch habe ich schon länger überlegt vielleicht mal eine Anzeige bei der Polizei wegen übler Nachrede und Verleumdung aufzugeben aber ich habe bisher noch keine direkten Beweise.
    Geändert von Steven_1967 (03.09.2016 um 23:44 Uhr)

Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Ähnliche Themen

  1. Herrische und unverschämte Nachbarn
    Von Sonneb im Forum Nachbarschaftsstreit, Mobbing durch Nachbarn, Nachbarn aus der Hölle, Gartenzaunkrieg
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 18.07.2017, 23:19
  2. kommt der Finanzcrash noch dieses Jahr ?
    Von Rinderwahn im Forum Immobilien - krisensichere Anlagen, Flucht in Sachwerte, Staatsverschuldung
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 14.12.2015, 09:12
  3. Tipps für alle die sehr neugierige Nachbarn im Wohnhaushaus haben ich helfe Euch wie Ihr Euch etwas wehren könnt.
    Von kiaraserafine im Forum Probleme mit Ausländern, verfehlte Integrationspolitik? Spannungen, Mobbing,
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 21.09.2014, 07:19
  4. Mobbing, Körperverletzung, Bedrohung - was kommt noch?
    Von tobbu im Forum Nachbarschaftsstreit, Mobbing durch Nachbarn, Nachbarn aus der Hölle, Gartenzaunkrieg
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 25.04.2013, 21:52
  5. Mobbing, Körperverletzung, Bedrohung - was kommt noch?
    Von tobbu im Forum Nachbarschaftsstreit, Mobbing durch Nachbarn, Nachbarn aus der Hölle, Gartenzaunkrieg
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 25.04.2013, 18:23

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •