Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: Seit über einem Jahr Psychoterror durch Nachbarin

  1. #1
    Registriert seit
    11.07.2016
    Beiträge
    1
    Blog-Einträge
    1

    Standard Seit über einem Jahr Psychoterror durch Nachbarin

    Hallo
    Ich weiß nicht genau wohin ich diese Zeilen schreiben soll aber da sich die Lage immer mehr und mehr zwischen mir und meiner Nachbarin zuspitzt kann ich hier sooo verkehrt nicht sein wie ich gerade in dem einen oder anderen Artikel hier lesen konnte.
    ......heute wars mal wieder soweit.meine Nachbarin die mir seit ich diese Wohnung bezogen habe die Hölle auf erden beschert hat wieder "zugeschlagen". Diesmal hat sie meinen Türkranz, den mir meine Tochter liebevoll gebastelt hat ,gestolen....und ich darf wieder Spucke von meiner Tür putzen..... ich war zu dem Zeitpunkt als sie das gemacht hat nicht Zuhause aber mein Handy hat mich während des Einkaufs informiert dass meine Kamera Zuhause etwas aufgezeichnet hat. Ja eine Kamera. Ich musste sie mir kaufen um zu beweisen dass SIE diejenige ist die meine Tür bespuckt, Müll vor meine Tür wirft, mir fast jeden tag den stinkefinger gegen die Tür zeigt .aber wisst ihr was? Es interessiert niemanden.nicht die Hausverwaltung und den Staatsanwalt auch nicht.alle Anzeigen wurden wegen :mangelnder öffentlicher interesse- wieder eingestellt.trotz videobewEis. Was soll ich nur tun..... meine Kraft geht zu ende.und mit jedem Schritt den ich mache wenn ich nachhause komme und mich dem Wohnhaus nähere,schwindet sie ein wenig mehr.
    Über ein Jahr mache ich jetzt schon diese sch# mit.dabei möchte man doch nur seine Ruhe haben,keine Beschimpfungen, kein nachäffen und normalen Puls wenn ich das Mehrfamilienhaus betrete........keinen interessiert es.....

  2. #2
    Registriert seit
    02.03.2016
    Beiträge
    112

    Standard AW: Seit über einem Jahr Psychoterror durch Nachbarin

    Hallo Elisa,

    es ist schwierig, etwas zu raten, weil du nicht schreibst, wie das angespannte Verhältnis zu deiner Nachbarin entstanden ist.
    Gibt es Streit um ein bestimmtes Thema? Was ist in der Vergangenheit vorgefallen?

    meine Kraft geht zu ende.und mit jedem Schritt den ich mache wenn ich nachhause komme und mich dem Wohnhaus nähere,schwindet sie ein wenig mehr.
    ...dabei möchte man doch nur seine Ruhe haben,keine Beschimpfungen, kein nachäffen und normalen Puls wenn ich das Mehrfamilienhaus betrete
    Wenn dir die Situation schon so an die Nieren geht, wäre es dann nicht eine Lösung, dass du wegziehst?

    Zu deiner Kamera - du darfst zwar deine Wohnung innen überwachen, nicht aber das Treppenhaus oder andere Bereiche, die von der Hausgemeinschaft genutzt werden.
    Menschlich ist es verständlich, aber rechtlich ist es nicht legal. Vorsicht, sonst kannst du verklagt werden.

    LG Traudel

  3. #3
    Registriert seit
    23.11.2015
    Beiträge
    1.846

    Standard AW: Seit über einem Jahr Psychoterror durch Nachbarin

    Hallo Elisa,
    wie Traudel schon schreibt, die Überwachung des Treppenhauses mit einer cam ist verboten. Schnell weg damit.
    Was Du machen kannst ist, Dich mit einem Rechtsanwalt in Verbindung zu setzen, der auf dieses Gebiet ( Nachbarschaftsstreit) spezialisiert ist.
    Was hat denn diesen Streit verursacht? Wie kommen die anderen Mieter mit dieser " Dame" aus, und wie ist Dein Verhältnis zu den anderen Nachbarn?Haben diese vielleicht mal beobachtet, dass die böse Sieben an Deine Tür spuckt, Dich beschimpft oder sonstige üble Sachen macht?
    Gib uns doch bitte mehr Info damit wir Dir etwas konkreter Antworten können.

    Salü

    Gerdis
    Geändert von Gerdis (14.07.2016 um 10:29 Uhr)

  4. #4
    Registriert seit
    22.02.2015
    Beiträge
    38

    Standard AW: Seit über einem Jahr Psychoterror durch Nachbarin

    Hallo Elisa,
    ich habe aktuell ähnliche Probleme mit meinen Nachbarn.
    Durch die Wände hört man fast alles. Die "kümmern" sich um Sachen, die denen eigentlich einen Sch...dreck angehen sollten. Die kennen weder das Wort Rücksicht noch Nachtruhe.
    Ich habe auch schon überlegt, ob ich die nicht bei der Polizei anzeigen sollte. Aber da Du schreibst, wegen "mangelndem öffentlichen Interesse" werden Anzeigen wieder eingestellt, kann ich mir die Anzeigen auch sparen. Ich weiss nämlich auch nicht, was ich machen soll. Es gibt halt Leute, die sind nur darauf aus, andere zu provozieren. Offenbar haben die keine anderen Höhepunkte in ihrem armseligen Leben.
    Gerade von der "Nachäfferei" kann ich auch ein Lied singen.
    Einen Tipp kann ich Dir nicht wirklich geben. Ich habe schon einige Male mit dem Vermieter gesprochen, der meinte, ich sollte die ignorieren. Leichter gesagt als getan. Wenn eigentlich jeden Tag dieselbe Sch.... abläuft, nervt es nur noch, da ist nichts mehr mit ignorieren. So geht es mir.
    Ewig werde ich hier jedenfalls nicht wohnen. Das habe ich schon für mich entschieden.
    Viele Grüße,
    Sandy

  5. #5
    Registriert seit
    01.06.2014
    Beiträge
    5

    Standard AW: Seit über einem Jahr Psychoterror durch Nachbarin

    Hallo Elisa0905,

    ach Mensch, was kann ich Deine Situation gut nachempfinden!

    Wir haben ähnliches mitgemacht gehabt. Wir lebten damals in einem Zweifamilienhaus und die Nachbarin über uns war aus Spass an der Freude darauf aus, uns das Leben zur Hölle zu machen. Hilfe erfuhren wir ebenso wenig wie Du. Den Vermieter interessierte es nicht, Anzeigen wurden mangels an öffentlichem Interesse seitens der Staatsanwaltschaft ins Nichts katapultiert.

    Auch wir hatten eine Kamera im Wohnungsinneren montiert, mit Blickwinkel auf unsere Wohnungstür. Da sich dort ein Glaseinsatz befand, konnte man deutlich erkennen, wer uns bedroht, belästigt und schikaniert. Tonaufnahme inklusive. Unser Anwalt damals meinte: Keine Chance. Wir sollten bloß nicht erwähnen, dass wir über solche Aufnahmen verfügen, da es gegen das Persönlichkeitsrecht verstößt und derarte Aufnahmen gar nicht zugelassen sind. Unsere Nachbarin hätte uns also noch einen Strick daraus drehen können.

    Damals war ich noch auf dem festen Standpunkt, mich nicht unter kriegen zu lassen. Nach 2 Jahren hatte ich nicht nur Hoffnung, sondern auch die Kraft verloren. Obendrein den Glauben an die Gerechtigkeit in die deutsche Justiz. Obwohl unsere Palette lang war, die wir sogar beweisen konnten:

    - Mobbing
    - Stalking
    - Ruhestörung
    - Verleumdung & üble Nachrede
    - Stromdiebstahl
    - Sachbeschädigung
    - Hausfriedensbruch

    Die Liste war lang. Und bis vor unserem Einzug in diese Wohnung, hätte ich gedacht, solche haaresträubenden Geschichten gibt's nur bei RTL.

    Ich weiß Du wirst das nicht hören wollen. Ich wollte das damals auch nicht, als ich noch bereit war, nicht über mich siegen zu lassen. Einen Auszug hätte ich als Niederlage empfunden. Aber wie gesagt, nach 2 Jahren wollte ich da einfach nur noch raus!

    Es war die beste Entscheidung! Meine Familie und ich konnten endlich wieder durchatmen und brauchten keine Angst mehr vor der nächsten Attacke haben. Der einzig richtige Tipp ist also: Zieh aus, bevor es Dich kaputt macht.

  6. #6
    Registriert seit
    04.03.2016
    Beiträge
    1

    Standard AW: Seit über einem Jahr Psychoterror durch Nachbarin

    Hallo Elisa,
    kenne ich alles, habe ich auch miterlebt und keinerlei Hilfe erhalten, weder vom Ordnungsamt, noch von der Polizei (die kam irgendwann nicht mehr, weil ich zu oft anrief wegen der Ruhestörungen). Die haben auf so etwas keine Lust! Die anderen Nachbarn haben sich von mir zurückgezogen und mich teilweise nicht mehr gegrüßt, ich war also die Böse. Dazu ist zu sagen, dass es sich hier um eine angeblich angesehene "Persönlichkeit" des Kuhdorfes in dem ich damals wohnte handelte (welche kann ich nicht sagen, wegen drohender Repressalien). So saßen dann meine "Prollnachbarn" nacht für nacht im Garten und soffen und grölten sich die Hucke voll! An Schlaf war nicht mehr zu denken. Nach einem Jahr habe ich es nicht mehr ausgehalten, habe mir eine andere Wohnung gesucht und bin ausgezogen. Seitdem habe ich Ruhe! Es lohnt sich nicht sich mit so etwas aufzureiben. Die machen das weil das für die ein Spiel ist.
    Ach noch etwas, das kommt allerdings für Dich nicht in Frage. Mir gab mal ein anderer Leidensgenosse einen Tipp, über den ich trotz allem herzlich gelacht habe. Er sagte:"Da hilft nur eins, Kakerlaken!" Keine schlechte Idee, aber dafür darfst Du nicht im gleichen Haus wohnen.
    Geändert von lima23 (17.08.2016 um 14:29 Uhr)

Ähnliche Themen

  1. > 1 Jahr Psychoterror , Mobbing und Stalking durch Nachbarn
    Von DieNachbarin im Forum Nachbarschaftsstreit, Mobbing durch Nachbarn, Nachbarn aus der Hölle, Gartenzaunkrieg
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 02.06.2013, 14:45
  2. > 1 Jahr Psychoterror , Mobbing und Stalking durch Nachbarn
    Von DieNachbarin im Forum Nachbarschaftsstreit, Mobbing durch Nachbarn, Nachbarn aus der Hölle, Gartenzaunkrieg
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 31.05.2013, 19:03
  3. Psychoterror durch Nachbarin
    Von goodbye deutschland im Forum Nachbarschaftsstreit, Mobbing durch Nachbarn, Nachbarn aus der Hölle, Gartenzaunkrieg
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 28.02.2013, 18:18
  4. seit einem halben Jahr Terror
    Von Brianna im Forum Nachbarschaftsstreit, Mobbing durch Nachbarn, Nachbarn aus der Hölle, Gartenzaunkrieg
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 02.12.2009, 11:52
  5. Mobbing seit einem Jahr :( oder bin ich zu empfindlich??!!
    Von Stille im Forum Mobbing am Arbeitsplatz, Mobbing durch Kollegen, Ist das Mobbing, werde ich gemobbt ?
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 14.04.2009, 18:30

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •