Ergebnis 1 bis 3 von 3

Thema: Nachbarschaftsmobbing

  1. #1
    Registriert seit
    30.07.2016
    Beiträge
    1

    Standard Nachbarschaftsmobbing

    Wir, schon älter, sind 2008 hier her gezogen. Da wir beide berufstätig waren, der Garten aber auch gepflegt sein soll, haben wir Rindenmulch vom Gärtner gekauft und es im Garten verteilt. So - jetzt geht es los mit den Nachbarn. Abends steht SIE und IHR Mann vor unserer Haustüre, um etwas zu besprechen. Ich habe sie freundlich herein gebeten und wir sind in den Garten gegangen. In dieser Zeit war auch unser Kaminbauer dabei unseren Kachelofen zu fertigen. Als 1. soll der Rindenmulch wieder aus dem Garten verschwinden, weil die Nachbarin Asthma hat. Nachdem sie lauter wurde am nächsten Tag, erklärte ich ihr, dass der Rindenmulch liegen bleibt, weil er kein Gesundheitsrisiko gibt!
    Ein paar Tage später kommt der Schornsteinfeger, erklärt, er sei von den Nachbarn (diegleichen) angerufen worden, weil bei uns eine illegale Feuerstelle ist. Klar - alles Quatsch, weil alles offiziell war. Bis zu diesem Zeitpunkt wussten wir nicht das die Familie Messi's sind, dass diese Frau bereits mit allen anderen Nachbarn Rechtsstreitigkeiten hat. Wir entschlossen uns, diese Leute links liegen zu lassen. Kein Blick, kein Wort.
    Diese Frau versucht immer wieder Neues. Vor kurzem erhielten wir sogar ein Schreiben von deren Rechtsanwalt. Angeblich sollen unsere beiden Norwegischen Waldkatzen die Dachziegel an deren Haus verrückt haben. Unser Anwalt hat nur einen Satz zurück geschrieben - und zwar: "Der Vorwurf wird zurückgewiesen, da der Vorwurf rein der Phantasie einer stadtbekannten Querulantin entsprungen ist." Seitdem ist in dieser Sache Ruhe.
    Aber: jetzt verfolgt sie meinen Mann über unsere Internetseite. Wir verkaufen österreichische Spezialitäten in Einkaufscentern. Dort ruft diese Frau an, natürlich anonym und erzählt dem Centermanagement, dass sie bei uns eingekauft hat und den Familienmitgliedern schlecht wurde und sie würde sich beim Amt für Lebensmittelkontrolle beschweren.
    Dann kommt einer vom Amt, nimmt Proben und stellt nichts fest. Ich kann jetzt nicht alles aufzählen, aber so und ähnlich läuft das hier ab. Mit Polizei, mit der Gemeinde - alle schikaniert diese kranke Person und wir können uns kaum wehren, deshalb mal die Frage an euch alle.....Wisst ihr Rat, wie man mit solchen kranken Leuten umgeht?
    Mein Mann sagt: jede Kontrolle vom Amt ist für ihn die beste Werbung, aber mich belastet das.

  2. #2
    Registriert seit
    13.08.2013
    Beiträge
    2.197

    Standard AW: Nachbarschaftsmobbing

    Hallo erst mal,

    ich kann mir vorstellen, dass dich das belastet. Da ist der Gang zum Rechtsanwalt leider immer noch der erste und beste Weg. Natürlich könnt ihr diese "Dame" auch wegen übler Nachrede anzeigen. Was ich nicht ganz verstehe ist, wie die Gute deinen Mann über eure Internetseite verfolgen soll. Ihr werdet da wohl kaum eine Liste veröffentlichen, in der eure (nächsten) möglichen Kunden stehen, oder?
    Heißt das, sie stalkt euch auch noch zusätzlich? (Setzt sich z. B. ins Auto und fährt deinem Mann hinter her?) Dagegen kann möglicher Weise eine einstweilige Verfügung helfen.
    Allerdings kann euch die besten Tipps gegen so jemanden tatsächlich nur ein Anwalt geben. An sonsten tut ihr im Prinzip schon dadurch, dass ihr sie ignoriert in gewisser Weise das richtige.

    Gruß

    Ilythia

  3. #3
    Registriert seit
    23.11.2015
    Beiträge
    1.846

    Standard AW: Nachbarschaftsmobbing

    Hi EKG ( was für ein Name, und meine Verwunderung ist NICT bös gemeint!)
    eine neugierige Frage vorweg. Wie ist diese Damen an Eure Website gekommen?
    Immerhin, da das Centermanagement ja diese Anrufe bezeugen kann, hast Du konkret was in der Hand. Da kommen bei einem potentiellen Rechtsstreit gleich mehrere Sachen zusammen wie Geschäftsschädigung, üble Nachrede ect.
    Ja, wie geht man mit chronischen Meckerern und Querulanten um. Wenn das Ignorieren nichts bringt dann bleibt eigentlich nur der Rechtsanwalt. Eurer scheint mir sehr gut. Den klaren Satz in seiner Rückantwort habe ich mit Wonne gelesen.In diesem Fall jedoch (Eure Produkte schlechtmachen) wird es wohl mit einem Schreiben nicht getan sein.Wenn Ihr die Nerven für einen Rechtsstreit habt dann zieht einen durch. Ein klarer Schuß vor den Bug und eine wahrscheinliche Verurteilung wird diese Miesepeter dann zur Besinnung bringen.
    Ich wünsche Dir gute Nerven, Du Arme

    Salü

    Gerdis

Ähnliche Themen

  1. nachbarschaftsmobbing
    Von Elzbieta im Forum Mobbing-Chatroom: Mobbing am Arbeitsplatz, Schülermobbing, Nachbarschaftsstreit
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 26.04.2012, 19:05
  2. Nachbarschaftsmobbing
    Von Theresa im Forum Nachbarschaftsstreit, Mobbing durch Nachbarn, Nachbarn aus der Hölle, Gartenzaunkrieg
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 08.04.2010, 14:55
  3. Nachbarschaftsmobbing ohne Pause
    Von tine im Forum Nachbarschaftsstreit, Mobbing durch Nachbarn, Nachbarn aus der Hölle, Gartenzaunkrieg
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 17.09.2008, 09:01
  4. Nachbarschaftsmobbing
    Von baumaus73 im Forum Nachbarschaftsstreit, Mobbing durch Nachbarn, Nachbarn aus der Hölle, Gartenzaunkrieg
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 10.09.2008, 11:00

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •