Ergebnis 1 bis 4 von 4

Thema: Mobbing von der Schwiegermutter

  1. #1
    Registriert seit
    10.08.2016
    Beiträge
    2

    Standard Mobbing von der Schwiegermutter

    Hallo zusammen,
    ich möchte mal einen für mich nicht alltäglichen Sachverhalt hier beschreiben, der immer weiter zu eskalieren droht.
    Meine Frau, meine Tochter(6) und ich wohnen mittlerweile 8 Jahre zusammen mit der SM in einem Haus, keine getrennten Wohnungen. Wie es die Zeit so mit sich bringt, ist das zusammenleben mittlerweile unerträglich für uns 3 geworden, sodass wir ausziehen werden. Knackpunkt war, das die SM ein Wohnrecht eingetragen hat, meine Frau ist Hauseigentümer. Nach zähen und vielen und beleidigenden Verhandlungen Ihrerseits kamen wir aber überein, das Sie beim Notar unterschreibt, das Wohnrecht abzugeben, natürlich für eine große Summe Geld, welches wir aus dem Hausverkauf bekommen. Auch haben wir Ihr angeboten, weiter in dem Haus zu wohnen und die Kredite weiter zu bezahlen, was Sie aber auch ablehnte. Unsere Tochter ist von Ihr aus als Druckmittel benutzt worden, um noch mehr Geld zu bekommen, was wir aber natürlich nicht mit gemacht haben.

    Und damit ging das Drama los. Ständig hält Sie uns vor, das wir Ihr die Enkelin vorenthalten würden, was aber gar nicht stimmt. Wenn wir auseinander ziehen, hoffentlich in max. 5 Wochen, sähe Sie sie nie wieder, stimmt auch nicht. Das Kind kann selber entscheiden, wann es zur Oma will. Explodierende Ausbrüche am Anfang der Verhandlungen wie "Ich mach Euch fertig, Ihr könnt mich mein Leben lang bezahlen" oder "wenn Ihr auszieht, unterschreibe ich gar nichts" waren ja noch halbwegs ertragbar. Danach kamen in Situationen, in der Sie sich wieder mal angegriffen fühlte, immer wieder wildeste Anschuldigungen, die überhaupt nichts mit der Wahrheit zu tun haben. Da ich der "Redeführer" bin, meine Frau will nichts mehr mit Ihrer Mutter zu tun haben, habe ich das Problem, dauernd die Situationen mit viel Feingefühl zu beruhigen, was mir mittlerweile psychisch ganz schön schwer fällt. Da ich ein sehr harmonischer Mensch bin und immer erst darauf bedacht bin einen ruhigen Lösungsweg zu finden, habe ich in allen Gesprächen mit der SM niemals auch nur die Stimme erhoben oder irgendwie gedroht, nicht mein Niveau. Ich habe auch angefangen, ein "Tagebuch" zu führen, wer weis wozu ich es noch brauchen werde.

    Nun zu meiner Frage, ist das von der SM aus als Mobbing zu betrachten? Sollte ich versuchen es zu ignorieren oder gegenhalten? Meine Frau hält immer gegen, ist da nicht so diplomatisch, was die Sache immer schwieriger macht. Oder sollte ich die 5 Wochen aussitzen und auf das Ende warten?

    Vielen Dank für Eure Ratschläge und Antworten.

  2. #2
    Registriert seit
    06.04.2012
    Beiträge
    604

    Standard AW: Mobbing von der Schwiegermutter

    Oh je, Schwiegermütter!

    Meine Frau hat eine ganz nette! (Grins) Ich würde die letzten 5 Wochen aushalten. Wenn Schwigermutter sich beruhigt hat und der Sachverhalt ruhig und sachlich aufgedröselt wird, kann es sein das alles gut wird. Beachte aber : Die Frau hat Angst um ihre Zukunft und um ihre Altersabsicherung. Jedoch muss sie lernen das ihr und speziell Deine Frau nicht ihr Eigentum seid. Wenn Ihr in irgendwelchen Gesprächen zu Ergebnissen kommt, schreibe alles auf damit sie nicht hinterher sagen kann es sei alles ganz anders zu verstehen. Lese es ihr zum Ende des Gespräches vor. Eventuell kann auch ein Unparteischer das Protokoll führen.

    Grüßlinge!
    Geändert von Alteisenfahrer (10.08.2016 um 16:51 Uhr) Grund: Hab noch einen Buchstaben unterm Schribtisch gefunden!

  3. #3
    Registriert seit
    11.10.2014
    Beiträge
    763

    Standard AW: Mobbing von der Schwiegermutter

    Hallo Haralohm,
    so eine Situation kenne ich auch aus eigener Erfahrung. Miteinander reden bringt nicht viel, weil Deine SM je nach Laune sicherlich wissentlich alles mißversteht. Wenn Du kannst halte für die 5 Wochen die Füße still und lass Dich auf kein Gespräch mehr ein. Wird natürlich schwierig, da man sich immer wieder über den Weg läuft. Eine andere Lösung wäre, einen Mediator einzuschalten. Der bringt es vielleich auch fertig, dass sich Euer Verhältnis zur SM/Mutter inges. verbessert,denn es scheint sich ja vieles angesammelt zu haben.
    Eine Frage: Wenn die SM auf das Wohnrecht verzichtet und Ihr das Haus verkauft,wo bleibt sie dann? Kein Käufer will mit einer alten und ihm fremden Dame, die offensichtlich auch schwierig ist, wohnen. D.h. sie muß ausziehen.
    Vielleicht ist diese Unsicherheit, was aus ihr wird, der Grund warum sie so bockig ist

    LG

    Cinderella

  4. #4
    Registriert seit
    10.08.2016
    Beiträge
    2

    Standard AW: Mobbing von der Schwiegermutter

    Hallo, wir haben uns geeinigt, das Wohnrecht wird weit über dem Ihr zustehenden Betrag (festgehalten im damaligen Notarvertrag) ausgezahlt, aber dazu muss das Haus verkauft werden, Sie will auch NICHT alleine da wohnen. Das Sie da wohnen bleiben kann, haben wir Ihr auch angeboten. Sie zieht in eine vernünftige, gerade neu gebaute Wohnung in einer kleinen Wohnanlage, also ist Sie da auch nicht alleine.
    Das bockige, hinterlistige und erpresserische bei der SM ist nicht erst seit dem wir gesagt haben, ausziehen zu wollen, das war schon alles vorher. Da wir bereits beim Notar waren und Sie unterschrieben hat, auf das Wohnrecht zu verzichten, können wir, sowie das Grundbuch sauber ist, den Verkauf auch voran treiben, damit dann Ende des Jahres auch mal wieder Ruhe und Frieden eintritt.
    Aber interessant, das es auch anderen Menschen so geht und diese Situation öfter vorkommt, genau wie von Cinderella beschrieben. Wie hast du das gelöst?

Ähnliche Themen

  1. Mobbing ( Bobbing ) durch die Schwägerin und die Schwiegermutter
    Von guma90 im Forum Sexuelle Übergriffe, Mobbing in der Ehe, Mobbing in Partnerschaften,
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 17.10.2015, 22:59
  2. Alltag mit einer Monster Schwiegermutter, wirkt sich diese Demenz so aus?
    Von Eliza 3 im Forum Sexuelle Übergriffe, Mobbing in der Ehe, Mobbing in Partnerschaften,
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 29.09.2011, 23:10
  3. Mobbing in der Familie durch meine Schwägerin/Schwager und meiner Schwiegermutter
    Von black sheep im Forum Sexuelle Übergriffe, Mobbing in der Ehe, Mobbing in Partnerschaften,
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 19.07.2011, 12:05
  4. Heftiges Mobbing durch Schwiegermutter
    Von Blinki im Forum Sexuelle Übergriffe, Mobbing in der Ehe, Mobbing in Partnerschaften,
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 21.06.2011, 22:23

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •