Seite 1 von 4 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 34

Thema: Asylanten werden bevorzugt gegenüber Alten und kinderreichen Familien und so werden gesetzlich Krankenversicherte verarscht

  1. #1
    Registriert seit
    10.12.2008
    Beiträge
    9
    Blog-Einträge
    1

    Ausrufezeichen Asylanten werden bevorzugt gegenüber Alten und kinderreichen Familien und so werden gesetzlich Krankenversicherte verarscht

    Lassen wir mal den emotional aufgeladenen rechten Quatsch beiseite und sehen uns die Fakten an !

    Alte Leute und deren Angehörige müssen um jeden Cent kämpfen und werden mit geradezu hanebüchenen Argumenten abgespeist, vertröstet und hin gehalten. Vergessen wir nicht, das sind die Leute die mit ihrer Arbeit Deutschland aufgebaut haben. Das deutsche Wirtschaftswunder ist nicht das Resulat von Ausländern und die Schuttberge nach dem Krieg wurden auch nicht von Asylanten weggeräumt.

    Jetzt dürfen diese Personen wie Bittsteller um einen halbwegs erträglichen Lebensabend kämpfen . Das was sich die Krankenkassen, Pflegekassen und der MDK erlauben ist unglaublich. Da wird bei der Pflege um Minuten gefeilscht die ein alter Mensch braucht um sich die Schuhe anzuziehen. Wer schon mal einen 90 Jährigen dabei beobachtet hat, der weiß was ich meine.

    Jeden Tag kämpfen alte Leute gegen die Probleme des Alltags und dann kommt einer mit der Stoppuhr ...

    Was soll das ? Sind wir gegenüber dem Schicksal der älteren Mitbürger, unserer eigenen Eltern und Verwandten so abgestumpft, dass wir sagen: ist halt so !!??

    Genauso unverschämt ist das Vorgehen gegen kinderreiche Familien der weniger begünstigten Bevölkerungsschicht. Ich weiß, man soll hier nicht rein kopieren, aber dieser und andere Beiträge im Thread "2 euro mehr Kindergeld ..." sind wirklich lesenswert:

    http://forum.mobbing.net/showthread.php/9315-2-Euro-mehr-Kindergeld-!-Danke-danke-danke-!-Welchem-Politiker-darf-ich-dafür-die-Füße-küssen

    Beitrag von Anna


    Ähnlich werden gesetzlich Krankenversicherten verarscht. Für jede Person, die Hartz IV bezieht, dazu werden auch überwiegend die Flüchtlinge hören, sofern sie anerkannt sind, zahlt der Fiskus einen Betrag von EUR 90,00. Kinder bis zum 14 Lebensjahr sind beitragsfrei mitversichert, ab dem 15. Lebensjahr erhält jedes Kind eine eigenständige Mitgliedschaft und es werden auch die EUR 90,00 bezahlt. Lt. Berechnung der GKV werden aber mind. EUR 136,00 pro Versicherungsfall benötigt, so dass eine Unterdeckung von EUR 46,00 pro Fall entsteht.

    Das heißt nichts anderes, als dass die gesetzlich Versicherten (Einkommen bis EUR 56.000,00 p.a.) durch Zusatzbeiträge, die allein von den Versicherten zu zahlen sind, für die Gesundheitskosten von Hartz IVlern, somit auch Flüchtlingen, zu rd. einem Drittel aufkommen müssen, obwohl diese Aufgabe die Gesamtgesellschaft zu leisten hätte. Die Armen halten die Ärmsten gesund, könnte man sagen.

    Um im Wahljahr 2017 die Strategie der Spannungen (dazu gehören auch verdeckte wirtschaftliche Zwangsabgaben) etwas abzuflachen, wird in Erwägungung gezogen, zur Deckung der zu erwartenden Defizite der GKV in 2016 einen Betrag in Höhe von 1,5 Milliarden aus dem Gesundheitsfond, die eiserne Reserve der GKV (also das Geld der Versicherten) zu entnehmen.

    Die abhängig arbeitende Bevölkerungsschicht (Arbeiter, Angestellte etc.) wird immer mehr ausgeplündert und das von Parteipolitikern, die sich ein S=sozial oder ein C=christlich auf die Fahnen geschrieben haben. Ich kann denen keine Achtung mehr entgegenbringen.



    Geändert von Hurtz (12.09.2016 um 09:21 Uhr)

  2. #2

    Standard AW: Asylanten werden bevorzugt gegenüber Alten und kinderreichen Familien und so werden gesetzlich Krankenversicherte verarscht

    immer mehr arme Kinder ... Warum wird da nichts getan, obwohl die Konjunktur brummt ! ? geht jetzt die ganze Kohle drauf für "wir schaffen das " ?

  3. #3
    Registriert seit
    13.08.2013
    Beiträge
    1.988

    Standard AW: Asylanten werden bevorzugt gegenüber Alten und kinderreichen Familien und so werden gesetzlich Krankenversicherte verarscht

    geht jetzt die ganze Kohle drauf für "wir schaffen das " ?
    Für was auch sonst. Wir dürfen die Steuern zahlen und anstatt sie ihrem Zweck zuzuführen, wird "alles" rausgebrettert um mit dieser Asylantenflut fertig zu werden. Es war von 12 Millarden Überschuss die Rede und das Erste, was denen einfällt ist, es für "wir schaffen das" zu verwenden. An anderer Stelle wäre das Geld ebenso bitter nötig gewesen, wie z. B. im Bildungswesen usw. ...
    Statt dessen kostet es Unsummen, abgelehnte Asylbewerber wieder auszufliegen, Polizeieinsätze zu bezahlen, die ja nun immer mehr passieren. Ich warte nur noch auf den Flüchtlingssoli, damit man das überhaupt noch finanzieren kann - den dürfen wir dann auch schön zahlen.
    Merkel hat gewaltig Mist gebaut. Sie hätte auch ruhig zugeben können, dass sie die Situation unterschätzt hat und dementsprechend handeln sollen. Niemand würde ihr ein wahres Wort übel nehmen, Fehler macht man eben. Aber das, was sie sich inzwischen leistet, ist nicht mehr tragbar.

  4. #4
    Registriert seit
    14.12.2013
    Beiträge
    898

    Standard AW: Asylanten werden bevorzugt gegenüber Alten und kinderreichen Familien und so werden gesetzlich Krankenversicherte verarscht

    Flüchtlingssoli klingt ziemlich frontal und direkt. Sozial- und Integrationsabgabe - Altmaier-Deutsch - bringt mehr Harmonie in die Sache. Richtungsschnur so 1 - 5 %, auf Einkommen abhängig Beschäftigfter bis zum Jahrenseinkommen von EUR 56.000,00, absteigend natürlich, das heißt ab Grundfreibetrag von EUR 8.652,-- werden 5 % fällig, 1 % dann noch bei einem Einkommen von EUR 56.000,00. Rentner zahlen pauschal 3 % auf Bezüge aus der gesetztlichen Rentversicherung, auf etwaige Zusatzrenten fallen 5 % an. Um das Geschreie möglichst klein zu halten, ist die richtige Umverteilung von entscheidender Bedeutung.

    Obiger Absatz mag etwas launig klingen. Ich bin schon dafür, echten Kriegsflüchtlingen (nicht was da so aus Afrikas Gefängnissen rausgeschmissen wird) zu helfen. Die entstehenden Kosten sind aber von der gesamten Bevölkerung aus Steuermitteln zu tragen.

    Normalerweise gehen Kriegsflüchtlinge in deren Heimatländer zurück, wenn wieder Frieden eingekehrt ist. Wenn ich unsere Politkünstler so höre, muss eher von einer geordneten und geplanten Umsiedlung inkl. Familiennachzug ausgegangen werden. Die meisten Flüchtlinge/Umsiedler kamen doch aus sicheren Lagern in Jordanien, Libanon und der Türkei. Die "Weiterreise nach Europa" wurde erst dadurch in Gang gesetzt, als die Menschen in der Lagern aufgrund von Geldmangel des UN-Flüchtlingswerks nicht mehr ernährt werden konnten. O-Ton Merkel auf die diesbezügliche Frage in einer Pressekonferenz, warum auch Deutschland die Zahlungen an die UN eingestellt hat: Das muss wohl übersehen worden sein.

    Merkel hat keinen Fehler gemacht, sondern den ihr aufgetragenen Part in vollem Bewusstsein auch was die Folgen anbetrifft umgesetzt und handelt immer noch entsprechend zum Nachteil unseres Landes/Europas. Mit Humanität, Menschenrechte, Menschenwürde und Demokratie hat das nichts mehr zu tun, diese "neue Weltordnung" nach Plan.
    Geändert von Anna62 (13.09.2016 um 20:52 Uhr)

  5. #5
    Registriert seit
    15.11.2015
    Beiträge
    163

    Standard AW: Asylanten werden bevorzugt gegenüber Alten und kinderreichen Familien und so werden gesetzlich Krankenversicherte verarscht

    Dem ist nichts mehr hinzu zu fügen, Anna. Das bringt es auf den Punkt!

  6. #6

    Standard AW: Asylanten werden bevorzugt gegenüber Alten und kinderreichen Familien und so werden gesetzlich Krankenversicherte verarscht

    wenn ich mir ansehe was Asylanten zum Wohnen angeboten wird und wo manchmal alte, oder sozial schwache Leute wohnen, dann verstehe ich die Leute die AFD wählen.

  7. #7
    Registriert seit
    06.10.2016
    Beiträge
    64
    Blog-Einträge
    1

    Standard AW: Asylanten werden bevorzugt gegenüber Alten und kinderreichen Familien und so werden gesetzlich Krankenversicherte verarscht

    Ja, ne, is klar... In unserer Stadt leben Asylanten seit über einem Jahr in Containern. Wenn man hierzulande seinen Hintern hochkriegt geht es einem nicht schlecht. Deutsche betreiben gerne Jammern auf hohem Niveau.
    Es mag immer wieder Einzelfälle geben, aber im großem Ganzen haben wir eins der besten sozialen Systeme auf diesem Planeten.
    Und nein, ich kann niemanden verstehen der die AFD wählt.
    Frauen an den Herd?
    Homosexuelle und Transgender sind krank?
    Christliche Werte stehen über allem?
    NEIN DANKE!
    Ich bin nicht seltsam, ich bin eine limitierte Sonderausgabe

  8. #8
    Registriert seit
    13.08.2013
    Beiträge
    1.988

    Standard AW: Asylanten werden bevorzugt gegenüber Alten und kinderreichen Familien und so werden gesetzlich Krankenversicherte verarscht

    Die AFD möchte wohl niemand mit klarem Verstand an der Macht sehen. Viele haben diese Partei so oder so nur aus Protest gewählt um unserer Regierung einmal einen Schuss vor den Bug zu geben. Viel gebracht hat es nicht. Die endgültige Quittung wird dann wohl nächstes Jahr kommen. Wobei es im Moment ja nicht viel Gescheites gibt, dass man wählen könnte. Die Parteien sind doch inzwischen alle "ein Brei". Taugen alle in meinen Augen nicht mehr wirklich viel.

  9. #9
    Registriert seit
    11.10.2011
    Beiträge
    384

    Standard AW: Asylanten werden bevorzugt gegenüber Alten und kinderreichen Familien und so werden gesetzlich Krankenversicherte verarscht

    @FelsinderBrandung:
    als wär's ein Stück von mir.

  10. #10
    Registriert seit
    06.10.2016
    Beiträge
    64
    Blog-Einträge
    1

    Standard AW: Asylanten werden bevorzugt gegenüber Alten und kinderreichen Familien und so werden gesetzlich Krankenversicherte verarscht

    @Ilythia (cooler Name übrigens ), die Menschen die zu Pegida und zur AFD laufen, sind die, die sich darüber beschweren, dass sie im Urlaub im Ausland kein Pseudo-Wienerschnitzel bekommen und kein deutsche Bier bekommen.
    Ich hab mal versucht innerhalb einer organisierten Reisegruppe ein paar Leute mal abseits der übliche Touri-Routen zu führen... Es gab frisch gefangene Scampis, hausgemachtes Brot und andere Leckereien und es war nur "Bäh".
    Ich bin nicht seltsam, ich bin eine limitierte Sonderausgabe

Seite 1 von 4 1234 LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. selber zum spitzel werden ?
    Von wolfi im Forum Diskussion 1 - Mobbing am Arbeitsplatz, Mobbing durch Kollegen, Ist das Mobbing, werde ich gemobbt ?
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 08.10.2014, 10:11
  2. viele Lehrer werden von ihren Schülern fertiggemacht und müssen früh pensioniert werden, das kostet Milliarden !
    Von Volker im Forum Staffing, sensible Vorgesetzte werden brutal gemobbt, Lehrer von Schülern gemobbt,
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 21.08.2014, 14:07
  3. die Karten werden neu gemischt
    Von Rolly im Forum Immobilien - krisensichere Anlagen, Flucht in Sachwerte, Staatsverschuldung
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 23.05.2011, 00:22
  4. so werden wir von den Politikern verarscht !!!
    Von Frech im Forum Werden wir von unseren Politikern gemobbt? Wutbürger, Wut auf unsere Politiker,
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 25.02.2011, 18:23
  5. 3 % Inflation ? So werden wir verarscht
    Von wutnickel im Forum Forum Euro gleich Teuro, ruiniert uns der Euro? Die Deutsche Mark, das Symbol des Aufschwungs
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 10.01.2008, 00:50

Stichworte

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •