Seite 4 von 4 ErsteErste 1234
Ergebnis 31 bis 35 von 35

Thema: Untätige Vorgesetzte unterstützen Mobbingabteilung

  1. #31

    Standard AW: Untätige Vorgesetzte unterstützen Mobbingabteilung

    Hallo Felsen,

    danke für deine Antwort... und für´s knuddeln. Das tat beides gut. Ich denke, dass was mir an jenem Abend am meisten zu schaffen gemacht hat, war diese Machtlosigkeit. Ich war zwar erst buchstäblich stinksauer, als dieser Mann vor meiner Tür stand, habe mich dann aber gefühlt wie eine Gefangene in meiner eigenen Wohnung. Schön, reingelassen hätte ich den Typen niemals, aber schon die Tatsache, dass er es "so weit geschafft hat", war an diesem Abend zu viel für mich. Dann noch diese feige Reaktion von den anderen Hausbewohnenern. Was wäre denn dabei gewesen zuzugeben, dass er mit jemanden in Haus gekommen ist, oder sich "verklingelt" hätte und derjenige aufgedrückt hat ohne vielleicht vorher nachzudenken. Vielleicht auch noch eine glaubhaft klingende Ausrede vom Abteilungsleider dazu...
    Wie auch immer. Es ist "dumm gelaufen".

    Einigeln werde ich mich aber deshalb bestimmt nicht. Ich bin auch laut meinem Arzt (und auch der Krankmeldung) überhaupt nicht dazu "verpflichtet", in meiner Wohnung zu sitzen und alles in mich hinein zu fressen. Ich habe mir in der Zeit meiner Arbeitslosigkeit angewöhnt, Joggen zu gehen und noch ein paar andere Dinge, die mir einen zumindest halbwegs geregelten Tagesablauf gebracht haben. Das joggen habe ich jetzt wieder von abends auf morgends vertagt und auch sonst wieder ein bisschen was von den anderen Tätigkeiten übernommen. Die sehen aber nicht vor, zu Hause zu "versauern".
    Das andere Problem ist aber leider, dass einige meiner Freunde zur Zeit sehr auf Abstand gehen. Seit dem ich in dieser Firma angefangen habe und nicht, wie wohl von ihnen erwartet, der glücklichste Mensch auf Erden bin, wieder einen Job zu haben, ziehen sie sich zurück. Seit ich krankgeschrieben bin, noch viel mehr. Dabei habe ich keinen von ihnen angerufen, um ihnen die Ohren zuzujammern. Das ist nicht meine Art. Im Gegenteil. Wenn ich anrief, dann um mal etwas anderes zu machen, als ständig über meine Situation nachzudenken, mal zu hören, was es bei ihnen Neues gibt... Aber ok. Wenn sie denn meinen...

    Dafür melden sich die "Jammerlappen" in meinem Freundes u. Bekanntenkreis immer mehr. Frei nach dem Motto, der Sulaco gehts ja auch schlecht, dann kann die ja verstehen, was ich durchmache, gehen die mir echt auf die Nerven. Vor allem, der ein oder andere hat gar keine Probleme, jammert nur um des Jammerns willen. Kurzum, auch hier dezimiert mein Freundeskreis, denn das tue ich mir nicht an.

    Darum war mir der Mädelsabend auch so wichtig gewesen. Meine Freundin gehört noch zu den "normalen" Menschen. Sie hat auch immer zu mir gehalten. Auch wenn man gegen Schluss hin merkte, dass auch sie die Situation überforderte. (Ich habe sie nicht ständig als meinen Kummerkasten missbraucht, aber auch sie bemerkte natürlich meine Stimmungen) Eben auch deshalb war einfach mal wieder ein zwangloser Abend, ohne Probleme, für mich so wichtig gewesen. Nur zwei Mädels, eine Flasche Sekt und einen Film... Das Timing des AT war da wirklich ausgezeichnet.

  2. #32
    Registriert seit
    11.10.2014
    Beiträge
    640

    Standard AW: Untätige Vorgesetzte unterstützen Mobbingabteilung

    hallo Sulaco,

    auf den "Felsen" kannst Du bauen. Sie hat völlig recht mit ihren Ausführungen, und ich kann mich dem nur anschließen. Sei von mir auch ganz lieb in den Arm genommen!

    LG

    Cinderella

  3. #33

    Standard AW: Untätige Vorgesetzte unterstützen Mobbingabteilung

    Danke Cinderella!

    Ihr alle hier tut mir wirklich gut! Daher auch nochmal: Vielen Dank an euch!

  4. #34
    Registriert seit
    06.10.2016
    Beiträge
    64
    Blog-Einträge
    1

    Standard AW: Untätige Vorgesetzte unterstützen Mobbingabteilung

    Keine Ursache Liebes...
    Als ich damals in der Situation steckte war die Reaktion meines Mannes (mittlerweile Ex-Mann seit 14 Jahren) "Stell dich nicht so an, so schlimm kann das doch nicht sein".
    Wer nicht ähnliches durchgemacht hat kann einfach nicht die psychischen und pysischen Seiten nachvollziehen.
    Bitte bitte bitte gib nicht auf und zieh die Sache durch. Es kostet viel Kraft, aber es ist es wert.
    Du schaffst das.

    LG

    Der Felsen
    Ich bin nicht seltsam, ich bin eine limitierte Sonderausgabe

  5. #35

    Standard AW: Untätige Vorgesetzte unterstützen Mobbingabteilung

    Du meine Güte! Was für ein "trampeliges" Kommentar! (Dein EX) Aber auch nicht "besser" als die üblichen nichtssagenden Kommentare, die einen dann doch nur wütend machen, weil man merkt, dass die anderen überhaupt nicht wahr haben wollen, was man erzählt. Schon aus dem Grund habe ich vieles für mich behalten. Wie du schon richtig sagst, es stößt auf Unverständnis...

    Durchziehen werde ich meinen "Plan" auf jeden Fall. Wenn ich dann auch endlich einmal die ersehnte Ruhe habe, komme ich auch psychisch wieder ins Lot. Ich habe nicht vor, mich hinter "Ohhh, ich armes Opfer - Jammereien" zu verstecken. Das bringt sowieso nichts. Das Leben geht vorwärts und nicht umgekehrt. Wobei ich auch zugeben muss, dass ich mich im Moment auch noch etwas schwer mit diesem Vorsatz tue. Das im anderen Beitrag erwähnte Auf und Ab macht mir da doch zur Zeit öfters einen Strich durch die Rechnung.
    Es ist ärgerlich und niederschmetternd nach so langer Arbeitslosigkeit gleich einmal den berühmten Griff ins Klo erwischt zu haben, aber deshalb aufgeben darf man nicht. Auch nicht, wenn man gerade mal wieder in ein fieses Stimmungsloch gefallen ist. Neu bewerben heißt es jetzt und die Zeit nutzen bis zur nächsten - gefälligst guten - Stelle um wieder auf die Füße zu kommen. Solange sich das nicht wieder so hinzieht wie bei meiner letzten Suche. Davor habe ich gehörigen Horror.
    Aber, wie sagt man so schön: Einen Schritt nach dem anderen und nicht zuviel nachdenken... Wenn eines überhaupt nicht funktioniert, dann mit verzweifelten Bettelgesicht in einem Vorstellungsgespräch zu sitzen.

Seite 4 von 4 ErsteErste 1234

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Meine Vorgesetzte ...
    Von Seerose im Forum Mobbing am Arbeitsplatz, Mobbing durch Kollegen, Ist das Mobbing, werde ich gemobbt ?
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 03.08.2014, 16:42
  2. Mobbing/Vorgesetzte....
    Von mobbijohn48 im Forum Bossing, Mobbing durch den Chef, Mobbing durch Vorgesetzte,
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 07.10.2011, 19:14
  3. Was sind das für Vorgesetzte?
    Von MarcoAH im Forum Mobbing am Arbeitsplatz, Mobbing durch Kollegen, Ist das Mobbing, werde ich gemobbt ?
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 18.07.2011, 05:01
  4. wir müssen Nordkorea unterstützen ! (Sarah Palin)
    Von Zink Bernd im Forum Werden wir von unseren Politikern gemobbt? Wutbürger, Wut auf unsere Politiker,
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 28.11.2010, 03:30

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •