Seite 1 von 7 123456 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 70

Thema: Ich fühle mich vom Chef gemobbt - was tun?

  1. #1

    Standard Ich fühle mich vom Chef gemobbt - was tun?

    Liebe Community,

    ich habe mich heute hier angemeldet, weil ich ein Problem mit meinem Chef habe. Ich fühle mich von ihm gemobbt.

    Ich bin 45 Jahre alt und arbeite seit Mai als Empfangskraft in einem kleinen Unternehmen. Anfangs habe ich mich sehr wohl gefühlt, kam mit den Kollegen gut zurecht und wurde auch von dem Chef sehr herzlich willkommen geheißen. Für mich war es ein Glücksfall, dass ich es mit einem so netten Team zu tun hatte.

    Ich bemerkte schnell, dass der Chef ein recht distanzloser Mensch ist. Er gab Details aus seinem Privatleben preis, die Fremde eigentlich nichts angehen. Er stellte einige indiskrete Fragen zu meinem Privatleben, die ich kurz beantwortete, um nicht unhöflich zu erscheinen. Dabei achtete ich darauf, nicht zu viel persönliches zu erzählen. Ich machte dicht, als der Chef mich fragte, warum ich nicht in einer Beziehung sei. Ob die Männer nur Sex von mir gewollt haben.
    Da kam mir zum ersten Mal der Gedanke, dass er mich nicht schätzt.

    Es folgte dann eine Phase, wo er mir mal ein Kompliment zu meinem Aussehen machte, aber gleich eine sehr unsachliche Kritik an meiner Arbeit hinterherschob. Auch kamen schon mal Respektlosigkeiten wie die Bezeichnung "junges Mädel" oder "Aha, die T.....(mein Nachname) hat das noch nicht erledigt".
    Wenn er mal einen Fehler bei meiner Arbeit entdeckt, lacht er oft hämisch.

    Ich habe den Eindruck, dass er hinter meinem Rücken bei den übrigen Angestellten ablästert. Denn leider sind einige von ihnen auf Distanz zu mir gegangen. Selbst die Auszubildende begegnet mir jetzt oft patzig, wenn ich einen kleinen Auftrag habe oder sie um etwas bitte.
    Vor einigen Tagen stellte er mich vor Kunden bloß. Er rief mich in sein Büro, wo seine Besucher waren. Ich eilte hin, aber es ging ihm anscheinend nicht schnell genug. Als ich im Türrahmen stand, bekam ich mit, wie er sagte: "Ich glaube, die hört schlecht!"

    In letzter Zeit bemerke ich oft, dass er mich anstarrt.
    Er hat seine Wohnung über den Büroräumen. Als ich ihm vor ein paar Wochen etwas raufbringen sollte, stand er mit entblößtem Oberkörper in der Tür. Ich ließ mir meine Verunsicherung nicht anmerken und tat so, als hätte ich nichts besonderes bemerkt.

    Die ganze Situation belastet mich sehr und ich weiß nicht, wie ich das Arbeitsverhältnis unter diesen Umständen noch aufrecht halten soll.

    Ist das Mobbing, was mein Chef da macht?
    Was kann ich dagegen tun? Habe ich überhaupt eine Chance?

    Gruß,
    Kataljah
    Geändert von Kataljah (08.10.2016 um 15:06 Uhr)

  2. #2

    Standard AW: Ich fühle mich vom Chef gemobbt - was tun?

    Hallo Katalja,

    Als Mobbing würde ich das noch nicht bezeichnen. Ich denke eher, dass du es hier mit einem primitiven Schwätzer zu tun hast, der auch nicht viel Erziehung genossen hat. Und auch nicht wirklich ein "echtes" Selbstbewusstsein besitzt. So jemand ist mir auch schon - in ähnlicher Form - begegnet. Ich wusste mehr über seine Frau und ihn, wie mir lieb war. Als es einmal um das Thema Tatoos ging, stand er plötzlich mit entblößtem Oberkörper im Büro und zeigte mir mit ausschweifenden Erklärungen sein noch unfertiges Tatoo. Er mag sich nichts dabei gedacht haben. Mir war das aber mehr als peinlich. Zumal seine Frau gerade von einem Außentermin zurück kam und dann fröhlich in die Szene herein platzte. Ihrem Gesichtsausdruck nach, fehlte ihr jegliche Begeisterung über das Mitteilungsbedürfniss ihres Mannes...
    Was mir an dem Mann aber als erstes auffiel, war seine ständige Lästerei. War es nicht der eine Angestellte, war es ein anderer, dann wieder irgendwas Privates... Kurzum, er war so toll, andere dagegen alle doof. Hörte man aber genauer hin, hatte er es wohl nötig sich aufzublasen, denn viel echte Erfolge hatte er nicht vorzuweisen. Seine Frau war der Boss, er nur der Geschäftsführer. Es gab oft genug Streit, weil er wieder nur am Schwätzen war, anstatt etwas durch zu ziehen. Die Angestellten konnten sein Geschwafel auch nicht mehr ab... usw usw.
    Ebenfalls war dieser Mann immer recht schnell dabei, einen zum Gleichgesinnten zu machen/degradieren. Als ich dort anfing wurde ich oft genug zu Vergleichen hergenommen und der Satz : Die Sulaco ist eine von uns! als Standartfloskel gegenüber der sonst so üblichen Arroganz anderer Leute hergenommen. Bis er merkte, dass ich letztlich "genauso arrogant" war, weil ich mich nicht auf sein Niveau herunter ließ. Mein Privatleben blieb privat, ebenso wie alles andere, was mich betraf. Über mich gelästert hat er dann zwar nicht (ich habe es jedenfalls nicht mitbekommen), aber noch in der Probezeit gekündigt.

    Ich denke, dein Chef ist charakterlich ähnlich gelagert. Er wird merken, dass er bei dir "nicht landen kann". Du reagierst weder hoch entzückt auf seine Komplimente, also bekommst du eins drauf, noch schmilzt du beim Anblick seines gestrählten Oberkörpers dahin und seine privaten Dinge sind für dich auch nicht der Mittelpunkt deines Daseins. Also, bist du blöde, taub und langsam damit sein Selbstbewusstsein sich nicht eingestehen muss, dass er nun einmal nicht das gelbe vom Ei ist.
    Schlimm ist natürlich, dass er auf deine Kosten seine Komplexe "heilt", indem er dafür sorgt, dass andere sich von dir zurück ziehen. Ob der Grund dafür ist, dass man nur neuem Geschwafel und möglicher Weise Ausfragerei aus dem Weg gehen möchte, oder er dich tatsächlich schlecht macht, ist einerlei. Es ist auf jeden Fall ein dummes und unprofessionelles Verhalten. Glücklich wirst du dort nicht werden.

    Trotzdem einen lieben Gruß
    Sulaco

  3. #3
    Registriert seit
    06.10.2016
    Beiträge
    64
    Blog-Einträge
    1

    Standard AW: Ich fühle mich vom Chef gemobbt - was tun?

    Hallo Kataljah,

    was dein Chef da treibt, fällt klar unter sexuelle Belästigung.
    Du bist auf seine Avancen nicht eingegangen, also fährt er jetzt Verbalatacken und macht dich bei den Kollegen schlecht.
    Das ist eine ziemlich miese Situation für dich und ich kann deine Verzweiflung, Hilflosigkeit und auch Wut sehr gut verstehen.
    Du hast jetzt meherere Möglichkeiten.
    Da du geschrieben hast, dass du in einem kleinen Unternehmen arbeitest gehe ich mal davon aus, das ihr weder Vertrauensleute noch einen Betriebsrat habt. Das wäre in so einer Situation normalerweise der erste Gang.
    Ich würde mir auf jeden Fall eine neue Stelle suchen, denn selbst wenn du es schaffst, ihm auf irgendeine Art und Weise einen reinzudrücken, sei es über eine Anzeige wegen sexueller Belästigung oder ein Anwaltsschreiben oder selbst eine laute Beschwerde über sein Verhalten vor versammelter Mannschafft, du wirst leider in dieser Firma kein Bein mehr auf den Boden bekommen.
    Solche Machotypen-Chef sind leider immer noch nicht ausgestorben.
    Eine Möglichkeit wäre vielleicht noch mit deinen Kolleginnen zu sprechen, ob sie ähnliches mit ihm durchgemacht haben und ihm dann gemeinsam das Handwerk zu legen.
    Ich weiß, dass das alles nicht sonderlich befriedigend klingt. Ich war selbst mal in so einer Situation, hatte aber das Glück zu dem Zeitpunkt bei einer Zeitarbeitsfirma zu arbeiten und hab dann den Einsatz von mir aus nicht mehr verlängert.

    Fühl dich einfach mal gedrückt und ich wünsch dir viel Kraft um die für dich beste Entscheidung zu treffen.

    Knubu
    Ich bin nicht seltsam, ich bin eine limitierte Sonderausgabe

  4. #4

    Standard AW: Ich fühle mich vom Chef gemobbt - was tun?

    Danke für eure Antworten.
    Da ihr auch schon an solche Vorgesetzte geraten seid, könnte ihr euch ja gut in mich hineinversetzen. Manchmal habe ich nämlich versucht mir einzureden, dass ich alles übertrieben sehe und einfach nur "die Zähne zusammenbeißen" muss.

    @ Sulaco

    Da hatte dein ehemaliger Chef anscheinend eine ähnliche Persönlichkeit wie meiner.
    Er hat auch schon Details aus dem Intimleben mit seiner ehemaligen Lebensgefährtin preisgegeben. Mit dem Hinweis, dass er immer treu gewesen sei. Für mich kam das in dem Moment rüber wie eine plumpe Anmache.
    So wie ich das Gefühl habe, dass er mich bei den Kollegen schlecht macht, so hat er auch zu Beginn mir gegenüber über andere abgelästert. Er beschwerte sich über die Auszubildenden und darüber, dass alle jungen Leute faul seien. Über Kunden, die ihn mit Anrufen belästigten und über Frauen, die zum größten Teil unzuverlässig und zickig seien.
    Dabei machte er auf mich auch den Eindruck, dass er sich für den einzigen Menschen hält, der alles richtig macht. Allerdings glaube ich, dass sein Selbstbewusstsein gar nicht so gefestigt ist, wie er den Anschein erwecken möchte.

    Nur wenn ich bedenke, wie nett er am Anfang war, und wie sehr sich das gewandelt hat. Das hätte ich nie vermutet.
    Es ist jedenfalls wirklich nur dumm und unprofessionell!

    @ FelsinderBrandung

    Ich hatte auch schon den Eindruck, dass das sexuelle Belästigung ist oder zumindest eine Vorstufe davon.
    Tut mir leid, dass auch du schon so eine Erfahrung machen musstest. Denn ich glaube auch, wenn man einmal in so einer Situation drinsteckt, gibt es wenig Hoffnung, das Arbeitsverhältnis wieder in normale Bahnen zu bekommen.
    Denn es ist so, wie du geschrieben hast. Da es sich um ein kleines Unternehmen handelt, gibt es weder Vertrauensleute noch einen Betriebsrat. Irgendwie wäre es mir auch unangenehm, Kolleginnen anzusprechen, ob sie ähnliches mit ihm erlebt haben.
    Eigentlich gibt es fast schon keine andere Möglichkeit mehr für mich als zu versuchen, einen neuen Job zu finden. Denn wenn ich versuchen würde, ihm eins reinzuwürgen mittels Anzeige wegen sexueller Belästigung oder einem Schreiben vom Anwalt, hätte ich in der Firma ja nur noch die Hölle auf Erden.

    Danke für dein Mitgefühl!
    Geändert von Kataljah (08.10.2016 um 19:13 Uhr)

  5. #5
    Registriert seit
    11.09.2016
    Beiträge
    58

    Standard AW: Ich fühle mich vom Chef gemobbt - was tun?

    Hallo!
    Was für eine fürchterliche Sitation!

    "Als ich ihm vor ein paar Wochen etwas raufbringen sollte, stand er mit entblößtem Oberkörper in der Tür."

    So stelle ich mir das vor:
    Eine zierliche, sensible Empfangsdame ( zum Beispiel:in einem sehr kleinen Unternehmen)
    und dann ein MACHO PROLETEN CHEF dazu, der die Empfangsdame ständig anmacht.
    --------------------------------------------------------------------------------
    "MACHO PROLETEN CHEF" und "zierliche, sensible Empfangsdame" sind unvereinbar!
    Wie soll das funktionieren?

    Wie kannst Du diesen "Chef" so beeinflussen, das er sämtliche Anmachversuche und alle anderen dämlichen Sprüche - sofort - unterlässt?

    Wer kann Dir in dieser Situation helfen? Gewerkschaft? Arbeitamt? Hausarzt?...
    Ich denke, Du brauchst eine gute Beratung.

    Aber besser wäre wohl, eine andere Arbeitsstelle zu finden?
    ---------------------------------------------------------
    Lass in an Dir abprallen!
    In der Hoffnung, das er irgendwann mit seiner proletenhaften Anmache aufhört und "Du langweilig für ihn" geworden bist.

    Viel Glück! Denke an deine Gesundheit und deine Psyche,Nerven.

    Was er betreibt ist auch eine Art von MOBBING...nämlich die "ständige Belästigung!"
    Wobei ich mir sicher bin, das er Dich nicht gezielt mobbt.

    Der ist einfach so! ...wie ER ist! ... und der bleibt auch so! Der war immer so!
    Geändert von Wischmob (08.10.2016 um 20:36 Uhr)

  6. #6

    Standard AW: Ich fühle mich vom Chef gemobbt - was tun?

    @ Wischmob

    Sorry, aber was soll denn das? Glaubst du, Unsinn zu schreiben und noch mehr Fragezeichen sind in so einer Situation hilfreich??????????????? Oder vielleicht auch nicht????????? Oder doch??????? Du musst wirklich noch sehr jung sein und nicht sehr viel Erfahrung haben, oder? Nimms mir bitte nicht übel, aber für so etwas ist weder das Forum da, noch haben die Leute, die hier ihre Probleme schildern so eine Verarsche verdient. Wenn dem nicht so ist, sei mir bitte nicht böse, aber jedenfalls kommt das hier so rüber. ( Leider auch in vielen anderen Beiträgen, sonst würde ich nichts sagen)

  7. #7
    Registriert seit
    11.09.2016
    Beiträge
    58

    Standard AW: Ich fühle mich vom Chef gemobbt - was tun?

    Hallo Sulaco!
    Mir kommt es so vor, als hättest Du hier einiges oder alles in den "falschen Hals" gekriegt.

    Deine Ansprache ist unglaublich und unverschämt!
    ------------------------------------------------
    Dazu kommt noch, das du in Form einer Verallgemeinerung "Leider auch in vielen anderen Beiträgen, sonst würde ich nichts sagen"
    sozusagen "alles in den Dreck ziehst" was ich hier jemals geschrieben habe.

    Das kommentiere ich jetzt nicht mehr!

    Du befindest dich hier in einem MOBBINGFORUM!
    Da sind solche Kommentare wie Deiner...vollkommen unüblich und unerwünscht!

  8. #8

    Standard AW: Ich fühle mich vom Chef gemobbt - was tun?

    Mir ist aufgefallen, dass du schon von mehreren Leuten auf deine Beiträge sehr negativ angesprochen wurdest. Es geht also nicht nur mir so. Anstatt hier gleich giftig zu werden, könntest du darüber mal nachdenken. Mehr sage ich dazu nicht.
    Geändert von Sulaco (09.10.2016 um 08:47 Uhr)

  9. #9
    Registriert seit
    11.10.2014
    Beiträge
    640

    Standard AW: Ich fühle mich vom Chef gemobbt - was tun?

    @ wischmob

    nun mach aber mal einen Punkt, Sulaco hat nichts Unverschämtes geschrieben.Wie Du ja gesehen hast kommen Deine Beiträge nicht gerade gut rüber. Lies sie Dir selber nochmal in Ruhe durch und dann frage Dich,was in ihnen für ein Mobbingopfer hilreich sein könnte. Jeden einzelnen Satz des Opfers zu zergliedern und dann irgendwelche Allgemeinplätze oder Links anzufügen, was bitte soll das? Niemand hier " zieht etwas in den Dreck",aber wie Du selber schreibst wir sind hier in einem Mobbingforum und nicht auf der Suche nach einem anderen Forum, auch nicht wild auf Allgemeinplätze oder Psychoanalyse jedes einzelnen Satzes. Jedes Mobbingopfer möchte hier das Gefühl haben, dass auf sein Problem eingegangen und es verstanden wird, nicht dass sein Bericht ohne sinnvollen Rat nur zerpflückt wird.
    Wenn Du das Gefühl hast Du wirst hier mißverstanden - und mit dem Verständnis haben hier anscheinend mehrere Schwierigkeiten- dann würde ich mich an Deiner Stelle etwas klarer ausdrücken und meinen Schreibstil überdenken

  10. #10
    Registriert seit
    11.10.2014
    Beiträge
    640

    Standard AW: Ich fühle mich vom Chef gemobbt - was tun?

    Hallo Kataljah,
    ich stimme dem, was FelsinderBrandung schreibt, voll und ganz zu.Ich habe eine ähnliche Situation erlebt. Zunächst alles super und nett, dann die Frage meines Chefs,was ich von einem Verhältnis zum Chef halte - mit dem Zusatz,dass das praktisch wäre, weil dann eine Angestellte " aus Liebe zum Chef" umsonst Überstunden macht ( echt, mit genau diesen Worten).Meine ablehnende Antwort hat zu genau dem Ergebnis geführt unter dem Du jetzt keidest.
    Sie zu, dass Du einen anderen Job findest. Selbst wenn andere Kolleginnen Dir bestätigen, dass ihnen sowas auch passiert ist, es nützt Dir nicht viel.Sie werden es kaum vor Gericht bezeugen.
    Ich halte Dir die Daumen, dass Du Glück mit einem anderen Job hast.
    Sei lieb umarmt

    LG

    Cinderella

Seite 1 von 7 123456 ... LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Chef kritisiert mich andauernd - Fühle mich hilflos
    Von Execution im Forum Bossing, Mobbing durch den Chef, Mobbing durch Vorgesetzte,
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 13.10.2015, 13:02
  2. Chef kritisiert mich andauernd - Fühle mich hilflos
    Von Execution im Forum Mobbing am Arbeitsplatz, Mobbing durch Kollegen, Ist das Mobbing, werde ich gemobbt ?
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 19.09.2015, 17:05
  3. Fühle mich durch das ständige Weltuntergangsgequatsche gemobbt !
    Von rückwärts aus der Parklücke im Forum Mobbing am Arbeitsplatz, Mobbing durch Kollegen, Ist das Mobbing, werde ich gemobbt ?
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 18.12.2012, 00:23
  4. Fühle mich von cheffin und kollegin gemobbt
    Von LaLuna im Forum Mobbing am Arbeitsplatz, Mobbing durch Kollegen, Ist das Mobbing, werde ich gemobbt ?
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 19.12.2008, 14:43

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •