Wurde heftigst von einem Immobilienmakler gemobbt. Zunächst habe ich mir mit ihm zwei Häuser angesehen. Das lief soweit ganz gut. Dann gab er mir drei Adressen die ich mir selber ansehen sollte. Nur von Aussen ! Also gut, hab ich gemacht.

das erste Haus war schon verkauft , die neuen eigentümer wohnten schon drin !

Das zweite Haus fand ich überhaupt nicht, weil anscheinend die Adresse nicht stimmt

und beim dritten Haus stellte sich heraus, dass der Makler keinen Verkaufsauftrag hatte.

Bin also ca. 100 km umsonst gefahren und wurde praktisch nur verarscht !

Soll ich hier seinen Namen nennen, oder gibt das Probleme wegen Geschäftsschädigung ?