Ergebnis 1 bis 4 von 4

Thema: Massives Mobbing durch ehemalige Freundin...

  1. Standard Massives Mobbing durch ehemalige Freundin...

    Hallo an alle und ein großes HILFE von mir

    ich hoffe, dass diejenigen, von denen ich gemobbt werde, mich hier nicht finden, sonst bin ich geliefert....

    ich werde durch eine ehemalige Freundin massiv gemobbt, nachdem ich ihr die Freundschaft gekündigt habe. Ich versuche mich kurz zu halten, wie es zu der gesamtsituation gekommen ist...

    Im Sommer 2013 habe ich mich mit meiner ehemaligen Freundin angefreundet gehabt und hatte eigentlich eine ruhige und schöne Zeit gehabt. ich war guter Dinge, dass ich nach meinem Neuanfang im Januar 2013 mit meinen beiden Kindern nun in Ruhe leben kann. Ich mache eine Therapie wegen meiner Vergangenheit, um sie voll und ganz zu verarbeiten. Sie stand mir zur Seite, das dachte ich zumindest. Letztes Jahr hat sie hier im Ort eine Person kennengelernt, die keine gute Absichten hatte. Somit zerstörte sie einen Monat später ihre Beziehung. Einen weiteren Monat dann hat sie festgestellt, dass sie von der Person, die schuld daran war, dass die Beziehung in die Brüche ging, regelrecht verarscht wurde. Ich stand ihr zur Seite, aber ich ahnte noch nicht, dass ich einer falschen Person zur Seite stand. Im Januar diesen Jahres hatte sie wieder Kontakt zu der Person aufgenommen. Sie führten nun auch eine Freundschaft + geschichte. Da begann sie sich regelrecht zu ändern. Ich wurde nur noch benutzt, wenn die andere nicht mehr da war. Auch habe ich dann gemerkt, dass sie mir gegenüber immer gelogen hatte, mich benutzte, mich ausnahm etc. Doch ich, so naiv wie ich war, hoffte auf das gute in ihr. Damit wurde ich nun böse bestraft.

    Denn nachdem ich ihr falsches Spiel erblickt habe, habe ich ihr die Freundschaft gekündigt. Sie schien darauf nicht klar zu kommen, gab mir die Schuld an allem und kam auch nicht damit klar, dass ich mich mit ihrer Schwester wieder versöhnt hatte. Eines Tages hatte sie sich angeschrieben und mich blöd angemacht, wodurch ich dann konter gab. Als ich ihr daraufhin die Frage stellte, was sie eigentlich von mir wollte, gab sie mir als Antwort einen Neuanfang. Jedoch ließ ich das alles nicht zu, denn dafür hatte sie mich schwer verletzt, weil sie mich als Lückenbußer benutzt hatte. Zwei Tage später begann dann der Horror, sie erzählte plötzlich Sachen, die ich gesagt haben sollte und stellte mich als Lügnerin und Hinterfotzig dar. Das ließ ich nicht auf mich sitzen und sah sie nur an und meinte wer hier wohl eine lügnerin und hinterfotzig sei. Daraufhin wurde sie aggresiv und wurde mir gegenüber Handgreiflich. Sie drohte mir jedoch, dass wenn ich die Polizei alamieren sollte, dass sie mich auflauern und verprügeln würde.

    Seit dem Tag an, wurde es von Tag zu Tag schlimmer. Sie hetzte den gesamten Ort gegen mich. Man wendete sich von mir ab und sie setzte immer mehr Gerüchte über mich in die Welt. Die Leute glaubten ihr, da sie sich als das Opfer hinstellte und ich in ihren Augen die Täterin war. Ich lasse sie die ganze Zeit in Ruhe, aber nun zieht sie auch meine Kinder rein und behauptet, ich würde meinen Kindern Drogen geben und würde meine Kinder gegen ihren Sohn hetzen. Und auch das glauben die Leute. Ich bin so gut gar nicht mehr draußen. Habe schreckliche Panik und Angst störungen bekommen, depresionen, meine Körper macht auch nicht mehr mit. Das Problem ist, ich kann und darf nicht zur Polizei sonst werde ich und meine Kinder das alles nicht mehr erleben. Jeden Tag habe ich Angst was als nächstes kommen wird. Telefonterror hat sie auch bereits gemacht. Ich darf mich nicht wehren, sie denkt sich immer wieder was neues aus. Ich versuche nun eine neue Wohnung zu bekommen, aber laut meiner Therapeutin stehe ich kurz vor einer klinik aufenthalt, weil die depressionen immer stärker werden.

    Ich weiß nicht mehr was ich machen soll.... solange ich keine neue Wohnung habe, kann ich nichts machen und meine kinder, sowie auch ich müssen unter diesen attacken leiden....

  2. #2
    Registriert seit
    23.11.2015
    Beiträge
    202

    Standard AW: Massives Mobbing durch ehemalige Freundin...

    Hi lovecat,

    eine böse Situation..an der Du leider auch ein wenig Mitschuld trägst. Du hattest,als Deine "Freundin" handgreiflich wurde, evtl. blau Flecken oder was auch immer dokumentieren ( fotografieren) und damit zur Polizei gehen sollen. Die kann Dir durchaus Schutz bieten. Gut, das ist nun Schnee von gestern.
    Jetzt kannst Du nur eines machen. Geh zu einem Anwalt, erwirke eine einstweilige Verfügung gegen diese Dame einmal in Hinsicht darauf, dass sie sich Dir nicht mehr nähern darf und dann auf Unterlassung der Verleumdungen. Gehe diesen Schritt so schnell wie möglich, schon Deiner Gesundheit und Deinen Kindern zuliebe.
    Falls die finanziellen Mittel für einen Anwalt nicht so reichen beantrage einen Beihilfeschein bei Deinem zuständigen Amtsgericht. In der Regel entfallen dann für Dich die Anwaltsgebühren bis vielleicht auf einen geringen Betrag von ca. 15 Euro.
    Viel Glück !!!!

    Salü

    Gerdis

  3. #3
    Registriert seit
    06.10.2016
    Beiträge
    64
    Blog-Einträge
    1

    Standard AW: Massives Mobbing durch ehemalige Freundin...

    Hi lovecat,

    fühl dich als erstes mal gedrückt.
    Das ist so eine undankbare Lage in der du steckst.
    Aber du hast richtig gehandelt, dass du diese "Freundin" abgeschossen hast. Ihre Reaktion darauf lässt keine Zweifel daran. Und dass du dich nicht wehren darfst ist Quatsch. Genau darauf baut sie nämlich.
    Was ich jetzt sage klingt sehr sehr nüchtern, aber sei versichert, dass ich deine emotionale Situation sehr gut verstehe.
    Sie hat dich bedroht, war das verbal oder schriftlich, zB. über Facebook oder Whatsapp? Wenn schriftlich, hast du sie an der Kandarre
    Deine Kinder mit reinzuziehen geht schon mal gar nicht, alleine dafür gehört ihr schon eine geklatscht (sorry, aber bei so was seh ich einfach nur ROT)
    Da diese Drohungen sehr massiv sind, such bitte einen Anwalt auf. Wenn du nicht das Geld dafür hast, kannst du dir beim ansässigen Amtsgericht einen Beratungsschein besorgen und/oder der Anwalt kann in deinem Namen eine sogenannte Prozesskostenbeihilfe beantragen.
    Und ich könnte wetten, sobald diese "Damen" einen Unterlassungsschriftsatz bekommt zieht sie erst mal den Schwanz ein.
    Auf jeden Fall wünsche ich dir sehr viel Kraft.

    Liebe Grüße

    Der Felsen
    Ich bin nicht seltsam, ich bin eine limitierte Sonderausgabe

  4. #4

    Standard AW: Massives Mobbing durch ehemalige Freundin...

    Hallo! Ich weiß, dass es für dieses Thema nicht aktuell ist, aber ich möchte Ihnen das empfehlen, was mir vor kurzem sehr gut geholfen hat. Es handelt sich um eine Online-Apotheke, wo ich ein Potenzmittel Viagra rezeptfrei bestellt habe. Der Preis war niedrig und dank der Aktion habe ich auch einen 20% Rabatt bekommen. Die Lieferung war wirklich sehr schnell und hat nur 3 Werktage gedauert. Mit der Wirkung der Arznei war ich sehr zufrieden.
    Link gelöscht!
    Geändert von Alteisenfahrer (08.05.2017 um 13:15 Uhr) Grund: Unerwünschte Webung gelöscht! Grüße! Alteisenfahrer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 2 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 2)

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •