Ergebnis 1 bis 4 von 4

Thema: Auswirkungen von Stress auf das Immunsystem und auf das Lymphsystem (Krebsauslösung bzw. Krebsabwehr)

  1. #1

    Beitrag Auswirkungen von Stress auf das Immunsystem und auf das Lymphsystem (Krebsauslösung bzw. Krebsabwehr)

    das wären meine Fragen. Wer kann mir dazu was schreiben bzw macht die entsprechenden Links. Ich interessiere mich für die Auswirkungen von Stress (z. b. durch Mobbing) Angeblich kann das bis zur Auslösung von Krebs führen. Gibt es dazu spezielle Infos ? Wie schlimm ist der Mobbingstress wirklich ? Habe in diesem Forum schon etwas gefunde ndas mich interessiert hat, suche aber weiter.

  2. #2
    Registriert seit
    03.12.2016
    Beiträge
    2
    Blog-Einträge
    1

    Standard AW: Auswirkungen von Stress auf das Immunsystem und auf das Lymphsystem (Krebsauslösung bzw. Krebsabwehr)

    Stress ist einer der schlimmsten Krankmacher. Alles was mit Mobbing und burnout zusammenhängt macht Stress und damit auch krank !

  3. #3
    Registriert seit
    20.03.2015
    Beiträge
    300
    Blog-Einträge
    3

    Standard AW: Auswirkungen von Stress auf das Immunsystem und auf das Lymphsystem (Krebsauslösung bzw. Krebsabwehr)

    Schade, dass diese Thema hier nicht vertieft wird. Es wäre wichtig über Stress / Mobbing / Gesundheit zu diskutieren.

    Für mich steht gesundheit an erster Stelle und was Stress und Ärger verursacht wird vermieden bzw. das Problem wird gelöst, auch wenn das manchmal ganz schön Geld kostet.

  4. #4

    Standard AW: Auswirkungen von Stress auf das Immunsystem und auf das Lymphsystem (Krebsauslösung bzw. Krebsabwehr)

    Zitat Zitat von Gisela 1943 Beitrag anzeigen
    Stress ist einer der schlimmsten Krankmacher. Alles was mit Mobbing und burnout zusammenhängt macht Stress und damit auch krank !
    Liebe Gisela,

    ich muss dir hier vehement widersprechen Stress ist nicht generell einer der schlimmsten Krankmacher, denn Stress kann durchaus auch positive Auswirkungen auf unseren Hormonhaushalt haben und ist zum Überleben einfach notwendig. Stress ist zunächst eine chemische Reaktion, die sich in bestimmten Situationen in unserem Körper abspielt. Sie kann sich positiv auswirken und negativ auswirken. Positiver Stress wirkt sich zum Beispiel auf die Endorphinausschüttung aus und ist zu ständig für unser Glücksempfinden. Negativer Stress wirkt sich eher auf die Serotoninausschüttung und -aufnahme aus und da kommen wir dann zum negativen krankmachenden Stress. Insofern macht Mobbing krank da hier der Hormonhaushalt die falschen Hormone ausschüttet. Burnout ist bereits eine Krankheit und wird von Ärzten gerne als Zusatzdiagnose zu einer Erschöpfungsdepression gestellt.

    Dies ist nur eine sehr verkürzte laienhafte Darstellung des Stressthemas. Es wurden darüber bereits unzählige Bücher geschrieben und über die sehr komplexen Zusammenhänge gibt es ganze Forschungsstudien mit Ergebnissen.

    Liebe Grüße von Lebensstein.

    "... auch aus Steinen, die dir in den Weg gelegt werden kannst du etwas schönes bauen..."

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Stichworte

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •