Hallo Marisa,
da bist Du nicht ganz auf dem neuesten Stand. Der § 217 StGb wurde schon seit geraumer Zeit gekippt. In Deutschland erlaubt sind inwischen passive, indirekte und assistierte Sterbehilfe um einem todkrankem Menschen zu ermöglichen, in Würde und ohne unnötig lange Leidenszeit aus dem Leben zu scheiden.Sicher ist Sterbefasten ein Weg. Das bleibt jedem selber überlassen soweit er seiner Sinne noch mächtig ist. In jedem Fall macht es Sinn, in einer Patientenverfügung klar auszudrücken, was im Fall es Falles zu tun oder zu lassen ist.