Seite 2 von 15 ErsteErste 123456712 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 147

Thema: Kann Mobbing aufhören ?

  1. #11
    Registriert seit
    09.07.2009
    Beiträge
    82

    Standard AW: Kann Mobbing aufhören ?

    Zitat Zitat von Linde Beitrag anzeigen

    1. "Natürlich gibt es auch immer wieder Personen, denen das Opfersein auf irgendeiner Ebene etwas bringt. Dieser Personenkreis kommt gar nicht erst zu mir, weil er Angst vor Heilsein hat."

    2. "Jeder Mensch hat die freie Wahl für sich zu entscheiden, was er möchte."

    3. "Manch einer sagt nur erst mal nein, weil er möchte, dass man sich um ihn verstärkt bemüht, ihn überzeugt, um ihn buhlt, ihn heilt und er gibt das dann einfach nicht zu. Menschen können schon eigenartige Spiele spielen."

    4. "Doch ich arbeite mit der höchsten Instanz im Universum und da bleiben wir ehrlich."

    Liebe Grüße, Linde
    Zu 1.:

    Ist das Ihr Ernst????? Sie meinen also, das jedes Mobbingopfer selbst schuld an seiner Situation ist und kein Interesse hat, dass es ihm besser geht? Kann es sein, dass Sie hier vielen betroffenen Menschen großes Unrecht tun? Mir fehlen die Worte. Haben Sie für Ihre angebliche "Heilungsquote" - kann man bei Mobbing überhaupt, wie Sie, von Heilung sprechen??? - entsprechende Referenzen.

    Zu 2.:

    Aha, Sie meinen also, dass gemobbte Menschen Ihr Schicksal so wollen. Tut mir leid, da schüttel ich nur noch mit dem Kopf.

    Zu 3.:

    Da bleibt mir die Spucke weg. Ich kenne kein Mobbingopfer, dass die von Ihnen geschilderten Spielchen macht. Wissen Sie überhaupt, wie es einem richtigen Mobbingopfer geht. Bei Ihren Aussagen muss sich jedes Mobbingopfer eigentlich verspottet vorkommen.

    Zu 4.:

    Und obwohl Sie mit der " höchsten Instanz im Universum" zusammenarbeiten gibt es überhaupt Mobbing. Wie kann das sein?


    Sorry, ich wurde selbst zerstört und wenn ich dann Ihren Text so lese, dann kommt man sich irgendwie "vergackeiert" vor. Ihre Welt scheint eine andere zu sein.

  2. #12
    Registriert seit
    15.03.2009
    Beiträge
    72

    Standard AW: Kann Mobbing aufhören ?

    Ich staune auch immer wieder, wie diejenigen, die Mobbing erfahren, oft von sog. "Anti-Mobbing-Spezialisten" abgetan werden. Bei einer Psychotherapeutin bin ich sogar ausgelacht worden. Ich wollte nie die Opferrolle spielen, wurde in eine Schublade gepresst, in die ich nicht passe. Je mehr ich mich qualifizierte, je selbstbewusster ich auftrat, desto brutaler wurden die Anfeindungen bis hin zu infamen Lügen. User Linde hat in der Hinsicht Recht, dass so etwas nur möglich ist in einem Unternehmen/einer Behörde mit Vorgesetzten, die Mobbing dulden, die schwach sind oder ihre Vorteile durch den Psychoterror haben.
    In meinem Fall war es so, dass der neue Vorgesetzte lieber eine Mitarbeiterin auf meinen Arbeitsplatz befördern wollte, die er bereits zig Jahre vor seiner Tätigkeit bei uns privat kannte. Er wusste, dass sie ihm das Geschehen in der Abteilung zutragen würde. Also wurde diese angestachelt, ihre Missgunst gegen meine besser dotierte Stelle geweckt. Sie hat im Kollegenkreis keinen Hehl daraus gemacht, wie gut sie mit dem Chef bekannt ist, während sie über mich infame Lügen unter Tränen verbreitete. Und jetzt raten Sie mal, auf welche Seite sich die Kollegen gestellt haben? Schließlich sollte ich versetzt werden, eine "Beförderung bei gleichem Gehalt". Ich wurde sehr krank und meine Stelle so oder so frei. Übrigens: ich bin durch eine Gehbehinderung anerkannte Schwerbehinderte. Durch den höheren Schutz, den ich genieße, müssen die Mobbing-Methoden noch perfider durchgeführt werden.
    Ich bin keine Gottlose, aber - um auf ihrer Ebene zu bleiben - wenn nur ich Gott höre und die anderen um mich herum nicht, stehen die Chancen schlecht.
    Geändert von Pfirsichblüte (10.03.2017 um 11:17 Uhr)

  3. #13
    Registriert seit
    09.07.2009
    Beiträge
    82

    Standard AW: Kann Mobbing aufhören ?

    Zitat Zitat von Trauerweide Beitrag anzeigen
    Ich staune auch immer wieder, wie diejenigen, die Mobbing erfahren, oft von sog. "Anti-Mobbing-Spezialisten" abgetan werden. Bei einer Psychotherapeutin bin ich sogar ausgelacht worden. Ich wollte nie die Opferrolle spielen, wurde in eine Schublade gepresst, in die ich nicht passe. Je mehr ich mich qualifizierte, je selbstbewusster ich auftrat, desto brutaler wurden die Anfeindungen bis hin zu infamen Lügen. User Linde hat in der Hinsicht Recht, dass so etwas nur möglich ist in einem Unternehmen/einer Behörde mit Vorgesetzten, die Mobbing dulden, die schwach sind oder ihre Vorteile durch den Psychoterror haben.
    In meinem Fall war es so, dass der neue Vorgesetzte lieber eine Mitarbeiterin auf meinen Arbeitsplatz befördern wollte, die er bereits zig Jahre vor seiner Tätigkeit bei uns privat kannte. Er wusste, dass sie ihm das Geschehen in der Abteilung zutragen würde. Also wurde diese angestachelt, ihre Missgunst gegen meine besser dotierte Stelle geweckt. Sie hat im Kollegenkreis keinen Hehl daraus gemacht, wie gut sie mit dem Chef bekannt ist, während sie über mich infame Lügen unter Tränen verbreitete. Und jetzt raten Sie mal, auf welche Seite sich die Kollegen gestellt haben? Schließlich sollte ich versetzt werden, eine "Beförderung bei gleichem Gehalt". Ich wurde sehr krank und meine Stelle so oder so frei. Übrigens: ich bin durch eine Gehbehinderung anerkannte Schwerbehinderte. Durch den höheren Schutz, den ich genieße, müssen die Mobbing-Methoden noch perfider durchgeführt werden.
    Ich bin keine Gottlose, aber - um auf ihrer Ebene zu bleiben - wenn nur ich Gott höre und die anderen um mich herum nicht, stehen die Chancen schlecht.
    Hallo Trauerweide,

    genau wie von Ihnen beschrieben ist es. Je selbstbewusster man ist desto extremer erfolgen die Anfeindungen und Schikanen. Ich wurde 13 Jahre gedemütigt, schikaniert, ja sogar meine Gesundheit wurde angegriffen. Wie Sie sagen, die Angriffe werden immer perfider und extremer, je länger man sich am Arbeitsplatz hält.

    Meine Geschichte wurde veröffentlicht.

    Ich werde den Link zu meiner Geschichte derzeit hier aber nicht reinschreiben, da man den dann wieder durch Moderatoren ohne Rücksprache mit mir einfach entfernt. Warum hier genau Mobbingopfer hier im Anti-Mobbing-Forum nicht von meiner Geschichte erfahren dürfen, dass ist mir derzeit das größte Rätsel.

    Ich hatte immer die Meinung, dass dieses Forum eine wichtige und umfangreiche Informationsquelle für Hilfesuchende sein soll.

    Trauerweide,

    ich hoffe, dass bei Ihnen Ihre berufliche Laufbahn trotz allem weiterging. ich hatte keine Chance mehr zu einem adäquaten Anschlussarbeitsplatz zu kommen.

    Ich wünsche allen derzeit Angegriffenen viel viel Kraft beim Bestehen ihrer Situation.

    Gruß

    wehrteuch

  4. #14
    Registriert seit
    15.03.2009
    Beiträge
    72

    Standard AW: Kann Mobbing aufhören ?

    Hallo Wehrteuch,

    vielen Dank für die Antwort. Es tut gut zu wissen, dass man nicht allein ist mit dem Erlebten und dem Eindruck, dass es kaum Unterstützung gibt.
    Es tut mir leid, dass Sie "raus" sind wie ich. Ich habe oft massives Unrecht erfahren, aber wie es oft endet "noone left to blame". Wenn der Klüngel oder Mob zusammenhält, ist es schwierig, dagegen anzugehen.
    Als Frau mit einer Gehbehinderung wird man oft für dumm verkauft.
    Irgendwann nach vielen Jahren der Demütigungen und Ungerechtigkeiten war ich nicht nur psychisch, sondern auch organisch schwer erkrankt, so dass ich seit einiger Zeit volle Erwerbsminderungsrente beziehe. Ich wollte das gerne abmildern, aber mein Vorgesetzter war nicht bereit, mir nur ein
    Stück entgegen zu kommen und an einem Gespräch mit dem Integrationsfachdienst und Personalrat teilzunehmen, wobei der Schwerbehindertenvertreter sich eh nur für die Beschaffung von Hilfsmitteln zuständig sah.

    Das Schlimme ist, dass man nur e i n Leben hat, das angenehm sein könnte, wenn andere es nicht durch Fallstricke vermiest hätten.

    Wie Sie könnte ich ein Buch schreiben. Das allerdings würde ggf. als "Anleitung zum Mobben" von denen missbraucht, die daraus eigentlich zum Besseren
    überzeugt werden sollen. Die Opferrolle steht uns nicht, wir müssen sie trotzdem (er-)tragen.

  5. #15
    Registriert seit
    03.09.2016
    Beiträge
    162

    Standard AW: Kann Mobbing aufhören ?

    Hallo Ihr Lieben,

    ich habe mich lange nicht gemeldet, um mich zu sortieren. Ja, ich bin noch immrer in dem Irrenhaus-aber momentan krank geschrieben ( Infekt ). Die Truppe mobbt noch immer, allerdings subtiler und die Chefin überzieht mich mit Überstunden. Also großes Kino von beiden Seiten. Das Mobbing besteht eher aus passivem Widerstand.

    Hab ich vergessen...mal sehen....muss ich drüber nachdenken....gleich....hab ich so nicht verstanden....gerne, wenn ich dann keinen Urlaub habe....keine Zeit....sobald Zeit ist...bin gerade beschäftigt......usw.

    Ich renne gegen Glaswände. Setze ich konkrete Fristen, um diese Eierei zu beenden, dann wird es richtig ungemütlich. Das bedeutet, dass ich als Filialletung Gas gebe, und die Truppe bremst. Das kostet Kraft ohne Ende. Deshalb bin ich auch krank geworden.

    Sobald ich wieder gesund bin, werde ich mit der Chefin sprechen.

    LG MA

  6. #16
    Registriert seit
    03.09.2016
    Beiträge
    162

    Standard AW: Kann Mobbing aufhören ?

    Zitat Zitat von Alteisenfahrer Beitrag anzeigen
    Zum Einen sendet der Gemobbte unbewußt das "Ich fühle mich unsicher" Signal zum Anderen sind in unserer Leistungsgeaellschaft Täter stetig auf der suche nach Opfer sogenannte Hackordnung. Wenn eine Position wegfällt wird sie sofort neu besetzt. Du wirst sehr wahrscheinlich einen neuen Arbeitsplatz brauchen und ein Training zum sicheren Auftreten.
    Lieber Alteisenfahrer,

    ich habe noch einmal über Deinen Beitrag nachgedacht-auch im Zusammenhang mit den Beiträgen anderer Mitglieder. Oft wird Mobbingopfern unterstellt, sie würden nicht
    selbstsicher genug auftreten. Das mag vielleicht sogar stimmen....aber, es gibt noch einen weiteren Aspekt.

    Als ich die Leitung von diesem Sa%haufen übernommen habe, bin ich mit einem eingeschworenen Team incl. ehemaliger Leiterin konfrontiert worden. Meine Chefin hat mich weder vorgestellt, noch meine Kompetenzen klargestellt. Das versprochene Vorgespräch mit der ehemaligen Leiterin hat es im Vorfeld auch nicht gegeben. Dazu kannte ich
    das komplizierte Kassen-und Bestellsystem nicht. Ich war also auf good will angewiesen. Ja, da waren Anfangsunsicherheiten. Aber ist das nicht normal ? Ich bin selbstbewusst, aber das konnte ich überhaupt nicht entfalten. Die haben sofort " Ernst " gemacht. Aber wie.Ich konnte mir dieses Verhalten überhaupt nicht erklären, da ich gerade erst einmal " Guten Tag " gesagt hatte. Und da war es schon passiert....Ich hätte niemals mein Verhalten hinterfragen dürfen. Aber wer ist wirklich so selbstbewusst?

    LG MA
    Geändert von MarieAnne (30.03.2017 um 19:39 Uhr)

  7. #17
    Registriert seit
    13.08.2013
    Beiträge
    2.196

    Standard AW: Kann Mobbing aufhören ?

    Hallo MarieAnne,

    Es tut mir richtig leid, dass du im Moment krank geschrieben bist. Kuriere dich erst einmal so richtig aus ... und wenns dir "zu blöd" wird, hänge noch ein paar Tage dran.
    Die Gründe, die du aufführst, habe ich von Anfang an vermutet. Ist da leider auch immer wieder das gleiche. Das du diejenige bist, die am wenigsten dafür kann - nah ja, dumme Leute eben. Da jetzt noch irgendwo etwas zu unternehmen, ist so gut wie sinnlos. Wolltest du dich nicht noch bewerben?

    Gruß

    Ilythia

  8. #18
    Registriert seit
    03.09.2016
    Beiträge
    162

    Standard AW: Kann Mobbing aufhören ?

    Hallo Ilythia,

    habe auch schon überlegt, noch dranzuhängen-aber das gibt nur noch mehr Spannungen. Treffe mich morgen mit der Chefin auf " neutralem Boden ". So kann es nicht weitergehen. Notfalls müssen wir gemeinsam eine Exitstrategie aushandeln. Wenn es nicht anders geht, bitte ich um die Kündigung.

    LG MA

  9. #19
    Registriert seit
    03.09.2016
    Beiträge
    162

    Standard AW: Kann Mobbing aufhören ?

    Hallo,

    Dienstag werde ich nach einem schweren Infekt wieder im Dienst sein. Ich habe (bereits jetzt ) mit der Chefin Klartext gesprochen und ihr gesagt, dass mich die gesamte Situation so geschwächt hätte.

    Chefin würde gerne zwischen mir und dem Sa&&fen moderieren. Nach dem Motto : Seht her, was Ihr angerichtet habt. Jetzt ist Frau X krank geworden. Ich halte davon überhaupt nichts. Nullkommanull oder noch weniger....Gelabert wird seit fast 9 Monaten.....Die lachen sich doch über uns beide kaputt.....

    Meine Vorschlag :
    -ich reduziere meine Stunden
    -klare Vereinbarungen mit der Chefin zur Strukturänderung ( zu meiner Entlastung )
    -keine Erklärung oder Rechtfertigung dieser Meute gegenüber. Ich bin wieder da-fertig.

    Wie seht Ihr das ?

    LG MA
    Geändert von MarieAnne (07.04.2017 um 17:33 Uhr)

  10. #20
    Registriert seit
    06.04.2012
    Beiträge
    604

    Standard AW: Kann Mobbing aufhören ?

    Hi!

    Ich halte Deinen Vorschlag für sehr durchdacht. Warum solltest Du in Deiner Position noch kürzer treten nur weil die Damen das gerne hätten. Mit "Eididei" ist noch kein Konflikt geklärt worden. Da bedarf es klare Ansagen. Allerdings: wenn es gut läuft dann verwende das Zaubermittel Lob. Lob und Anerkennung ist eins der besten Motivationsmittel.

    Grüßlinge!

Seite 2 von 15 ErsteErste 123456712 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Cybermobberin wird niemals aufhören!
    Von costume im Forum Mobbing-Chatroom: Mobbing am Arbeitsplatz, Schülermobbing, Nachbarschaftsstreit
    Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 10.05.2018, 00:29
  2. Kann das nicht einfach aufhören :-(
    Von Shedya im Forum Mobbing in der Schule, Mobbing bei der Ausbildung, Mobbing im Studium,
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 12.11.2012, 11:43
  3. Komische Träume: Ich will aufhören......
    Von IceFlow im Forum Mobbing in der Schule, Mobbing bei der Ausbildung, Mobbing im Studium,
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 13.10.2010, 08:59
  4. kann mir eine Kartenlegerin sagen wie ich mich gegen Mobbing wehren kann ?
    Von claudia im Forum Mobbing am Arbeitsplatz, Mobbing durch Kollegen, Ist das Mobbing, werde ich gemobbt ?
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 26.03.2008, 20:50

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •