Seite 3 von 15 ErsteErste 1234567813 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 146

Thema: Kann Mobbing aufhören ?

  1. #21
    Registriert seit
    03.09.2016
    Beiträge
    138

    Standard AW: Kann Mobbing aufhören ?

    Zitat Zitat von Alteisenfahrer Beitrag anzeigen
    Warum solltest Du in Deiner Position noch kürzer treten nur weil die Damen das gerne hätten.
    Hallo Alteisenfahrer,

    doch, genau das werde ich tun. Ich benötige mehr Zeit für mich. Wie die Damen das sehen, ist ihr Problem.

    LG MA

  2. #22
    Registriert seit
    03.09.2016
    Beiträge
    138

    Standard AW: Kann Mobbing aufhören ?

    Hallo,

    eine der Damen ist völlig überraschend sehr schwer erkrankt ( mit solchen Aussagen mache ich defenitiv keinen Spass ). Es ist die Frage, ob sie überhaupt noch einmal
    in den Betrieb zurückkommt. Dieser Umstand ist aus menschlicher Sicht sehr tragisch ( keine Ironie ).

    Allerdings war sie die Schlimmste und vielleicht ändert sich nun doch etwas an der Gruppendynmik.

    LG MA

  3. #23
    Registriert seit
    07.04.2017
    Beiträge
    35

    Standard AW: Kann Mobbing aufhören ?

    Wow, vorausgesetzt, man kann das glauben, ist das etwas, was so gut wie nie passiert - dass nämlich der Mobber durch schicksalhafte Ereignisse ausgeknockt wird.
    Wow.

    Woran ich denken muss, allerdings entbindet das die Mobberin nicht von ihrer Verantwortung für ihr Handeln:
    Vielleicht war sie u. a. so schlimm zu Dir, da sie vielleicht starke Schmerzen hatte, die sie nicht einordnen konnte und vielleicht war sie darüber verzweifelt. Anstatt das mit sich selbst auszumachen, hat sie vielleicht um sich geschlagen - und Du warst eines ihrer Opfer.
    Vielleicht hat sie durch die Erkrankung auch Veränderungen im Gehirn, die Einfluss auf ihre Moral nehmen.
    Vielleicht hat sie auch Veränderungen im limbischen System, die ihr Handeln negativ beeinflussen.

    Was auch immer es war oder ist, wie tragisch es auch immer sein mag: Du hast jetzt mehr Ruhe. Hoffentlich.
    Geändert von Solea (16.04.2017 um 10:30 Uhr)

  4. #24
    Registriert seit
    03.09.2016
    Beiträge
    138

    Standard AW: Kann Mobbing aufhören ?

    Zitat Zitat von Solea Beitrag anzeigen
    Wow, vorausgesetzt, man kann das glauben, ist das etwas, was so gut wie nie passiert - dass nämlich der Mobber durch schicksalhafte Ereignisse ausgeknockt wird.
    Wow.
    Hallo,

    es ist aber so.

    Und vermutlich verbirgt sich hinter der Diagnose eine persönliche Tragik. Warum ich das schreibe ? Weil es auf dramatische Weise zeigt, wie wenig Mobbing
    tatsächlich mit der gemobbten Person zu tun hat.

    LG MA

  5. #25
    Registriert seit
    07.04.2017
    Beiträge
    35

    Standard AW: Kann Mobbing aufhören ?

    Mobbing hat mit der gemobbten Person tatsächlich überhaupt nichts zu tun.
    Es mag persönliche Differenzen geben, es mag Animositäten geben, es mag Auseinandersetzungen geben, auch Antipathien.
    Mobbing aber ist allein Sache der Mobber,
    sie allein entscheiden, alle Grenzen des Anstands hinter sich zu lassen und eine "Hexenjagd" auf einen Menschen zu veranstalten.

  6. #26
    Registriert seit
    03.09.2016
    Beiträge
    138

    Standard AW: Kann Mobbing aufhören ?

    Zitat Zitat von Solea Beitrag anzeigen
    Mobbing hat mit der gemobbten Person tatsächlich überhaupt nichts zu tun.
    Es mag persönliche Differenzen geben, es mag Animositäten geben, es mag Auseinandersetzungen geben, auch Antipathien.
    Hi Solea,

    genau das möchte ich an andere Betroffene weitergeben. Auch ich habe zunächst die Schuld bei mir gesucht und mich auf Aussprachen eingelassen, die alles
    noch schlimmer gemacht haben. Als ich endlich die Dynamik kapiert hatte, war es zu spät......

    Erfahrene Mobber verstehen es sehr geschickt, dem Opfer die Verantwortung aufzudrücken.

    Die erkrankte Kollegin hat mir einen derartigen Hass entgegengebracht, dass ich mich oft gefragt habe, ob sie vielleicht eine " offene Rechnung " mit mir hat. Es war echt
    beängstigend. Aber ich bin der Frau vorher noch nie begegnet oder habe sonst ihren Weg gekreuzt.

    LG MA

  7. #27
    Registriert seit
    07.04.2017
    Beiträge
    35

    Standard AW: Kann Mobbing aufhören ?

    Hallo MarieAnne,

    Mobbing macht (mir) Angst, auch, weil es unbegreiflich ist, wie Menschen sich derart schlecht verhalten können.
    Wie kann man nur? Rhetorische Frage.

    Ich wünsche Dir auf jeden Fall, dass nun alles viel besser für Dich werden wird und Du Dich von allem Erlebten gut erholen kannst.

    Alles Gute!

    LG
    Solea

  8. #28
    Registriert seit
    03.09.2016
    Beiträge
    138

    Standard AW: Kann Mobbing aufhören ?

    Hallo Solea,

    wir werden sehen, was die Zeit bringt. Vielleicht kommt sie ja zurück und ist noch ekliger. Alles ist möglich.

    LG MA

  9. #29
    Registriert seit
    06.04.2012
    Beiträge
    1.180

    Standard AW: Kann Mobbing aufhören ?

    Hi!

    Nutze die Zeit! Das ist Deine Change! Nun hast Du die Möglichkeit Dich zu beweisen. Wenn Du es jetzt schaffst eine gute Struktur in den Laden zu bringen, mit Lob positives Verhalten verstärkst, das Betriebsklima und die Kommunikation im Team verbesserst dann hat sie keine Change Dir nochmal Knüppel zwischen die Beine zu werfen.

    Grüßlinge!

  10. #30
    Registriert seit
    15.07.2016
    Beiträge
    58
    Blog-Einträge
    9

    Standard AW: Kann Mobbing aufhören ?

    Mobbing hört nie auf. Jedenfalls in meinem Fall. Aber es stimmt. 2 Grundfaktoren gehören dazu. Zum einem der Betrieb und zum anderen die Mitarbeiter. Noch ein dritter Punkt ist von der Partie, nämlich das Mobber es geschafft haben das ihr überhaupt nichts mehr hört oder euch nichts darüber gesagt wird. Es kann dann keinerlei Klarstellung, keinerlei Anrede und keinerlei Gespräche zur Problembewältigung geben. Meistens geht das einher das man den gemobbten auf die " Einbildungsschiene " schiebt. ^^ ( Wie fast immer halt^^) Aber auch ich muss eher zum passiven Verhalten Raten. In meist allen " Mobbing Ratgebern " wird davor gewarnt aber ich selbst muss sagen das ich dadurch mehr erfahren habe als ihnen wahrscheinlich lieb ist. Denn mit passivem Verhalten werden auch Mobber unvorsichtiger, da sie denken das man aufgegeben hat. Bei mir geht das nun schon Jahre lang. Es ist ein Spiel von momentanen " Ruhephasen " und angriffen. Aufgrund der Langjährigkeit ist auch mein Ruf im Keller, denn je länger ein Mobbing dauert umso mehr machen direkt oder indirekt mit , werden " überzeugt "und/oder bilden sich eine Meinung schon im Vorfeld darüber über eine Person noch bevor sie überhaupt 1 Wort mit jeniger selbst geredet haben. Und auch ich ging zum RA und lies ihn Arbeiten. Leider viel zu früh. Mobber stritten alles ab, der Initiator konnte sich an nichts erinnern und wie vorab zu erwarten drehten sie es auf die Arbeitsleistung hin.
    Danach schrie der Mobber rum: " Das kann jedem passieren"..."Jeden Tag was neues ".....Sätze genau wie sie in jedem Mobbing Ratgeber stehen. Und da er schon älter ist hat er sich die Ratschläge von jüngeren geholt.^^ Doch wer schreit sowas rum? Genau keiner der gemobbt wird, denn das kommt einer Bloßstellung gleich das man gemobbt und das versucht man peinlichst zu vermeiden. ( Mobber jedoch nicht^^) Sie wollen damit anderen indirekt sagen. ( Ich werde gemobbt und nicht der/die andere ) Dies alleine zeugt schon von "Vorplanung ". Das ist als würde man eine KFZ Bedienungsanleitung lesen in der steht: " Füllen sie nun den Tankstutzen in die dafür vorgesehene Öffnung ein "....sprich....man würde nun lautstark an der Tanke stehen und laut sagen: " Ich Tanke nun ! "...seht her...ICH TANKE". ( Macht keiner.^^ )
    oje...schweife schon wieder ab....sorry.
    Zurück zu dir:

    1. Schickanieren kostet Kraft....

    Ich muss sagen nein. Nach Jahren scheint es von Masseninteresse zu sein. Außerdem können schlechte Menschen mit von der Partie sein die immer und überall über andere her ziehen. ((( Ich zittiere mal meinen Mobber: " Hast du mal mit jemanden ein Problem, dann musst du nur wissen wem du was erzählen musst. Zitat ende ))) Man kann sagen das es fast schon normal ist wie sie sich einige artikulieren weil sie anders gar nicht fähig dazu sind in ein Gespräch zu kommen oder zu halten ohne über jemand anderes her zu ziehen. Zudem wenn du passiv zu allem bist verbreitet sich die Sache sehr schnell und nicht selten können sich Mobber zurück lehnen und zusehen wie sich andere über einem lustig machen, provozieren, beleidigen und Spielchen treiben. Nur selten aber immer wieder machen sich die initiatoren die " Mühe " einem zu zeigen das sie immer noch " Da " sind. Z.B. mit einem hämischen grinsen gezielt in deine Richtung wenn man z.B. unbeobachtet ist.
    Kraft kostet es nach einiger Zeit überhaupt nicht mehr denn wenn der Schaden erst mal bewerkstelligt wurde können andere unter anderem mitwirken/weiter machen. Und wenn man dazu stetig unter stress ist deswegen, immer mehr Fehler macht, umso einfacher ist es für Mobber Schaden zu verursachen denn sie haben nun geschafft was erreicht werden sollte.....

    2. Zitat:...weder unterwerfe, noch ausraste, sondern mich ruhig behaupte

    Dein Coach hat zu 50% recht.
    Aber auch Mobber können sich informieren übers internet ( oder sich informieren lassen ) wie Mobbing funktioniert oder wie sie nun am besten vor gehen. Ich finde gegen aller Behauptungen das man nicht passiv bleiben soll so ist es doch ratsam es zu sein.^^ Wie gesagt...Mobber machen mit der Zeit dadurch Fehler und werden mehr und mehr selbstsicherer dadurch wenn man gar nichts tut. Ruhig " behaupten " bringt überhaupt nichts und ist fast das selbe als wenn man gar nichts tut. Verdutzt gucken sie ja aber nur das erste mal. Danach bemerkst du schnell wie die " Spielchen " ausgeklügelter werden, denn auch mobber lernen dazu.^^ In meinem fall z.B. bringt " behaupten " überhaupt nichts mehr. Es kann auf " Er/sie bemerkt überhaupt nichts mehr " laufen so das z.B. etwas behauptet wird, gesagt worden zu sein oder getan worden zu sein, was gar nicht der Fall war. Da kann schon passieren das man etwas fragt, dies tagelang verschoben wird/vertröstet wird ohne ersichtlichen Grund und wenn man dann nach einiger Zeit nach fragt was nun sei die Antwort bekommt: " Das habe ich dir doch schon gesagt ". Gefolgt von Kopfschütteln und wie immer natürlich unter anderen Menschen damit die es auch mit bekommen.^^ Reagiere nun mal darauf und wiedersprich....glaub mir...es bringt nichts.^^ Schon gar nicht wenn du tatsächlich aufgrund des stetigen Stresses der oft durch Mobbing herscht du tatsächlich schon Sachen " Vergessen " hast.
    Ausserdem kann dein " Behaupten" unter umständen als Angriff verstanden werden und der Schuss geht nach hinten los.

    Zu guter -letzt.....
    Nein. Mobbing wird nie zu doof. Sie machen ( Oder weitere ) immer weiter. Und bei entsprechenden Betriebsklima kann es zum Tagesgespräch gehören weil man ja so interessant ist.^^
    Ich kann nur sagen....
    Passiv bleiben! Alles notieren und dokumentieren und das am besten Zeitnah bei einer Möglichkeit, die das Datum und die zeit beinhaltet und unveränderlich ist. So schliest man aus das behauptet wird das etwas viel später passiert sein soll. Mobber arbeiten meist Zeitversetzt. D.h. sie bringen eventuell etwas in Erfahrung was ihr gesagt oder getan habt und machen erst später etwas daraus. Es werden oft Sachen " erfunden " und dann " Bestätigt" nach dem Motto: " Seht ihr da hat er/sie vor einiger Zeit schon mal so was gesagt/getan. Somit könnt ihr dann Gegebenheiten zurück verfolgen lassen, sollte der " Endpunkt " erreicht sein. ( Endpunkt = Arbeitsverlust )
    Auch mir wurde vor Jahren angeraten ( Und heute immer noch ) die Arbeitsstelle zu verlassen durch Ärzte, Rechtsanwalt u.s.w. und auch ich Rate dies jedem längerfristigen gemobbten. Selbst tu ich das aber nicht. Klar...es macht einem fertig auf Dauer...das ewige heile Welt spielen...Provokationen schlucken...Spielchen ertragen...und so tun als ob nichts wär, wenn man sich passiv verhält und man bekommt einen " RUF " weg aber man bekommt auch Sachen mit die schon ins Strafrechtliche, vorsätzliche u.s.w. gehen. Diese sind natürlich Gold wert...sollte es mal soweit sein. Bei Mobbing werden nach längerer zeit alle Bereiche angegangen. Es wird nach außen getragen, privat leben in frage gestellt, u.s.w.

    Aber es gibt auch in jedem Betrieb ehrliche Menschen, gutherzige, Menschen die wahrlich es wert sind. Selten aber bei Mobbing kristallisieren diese sich heraus. hast du welche gefunden so vergraule sie nicht indem du sie mit dem mobbing Problem bombardierst. Auch ich habe einige gefunden und mir würde nicht im traum einfallen sie mit dieser Problematik zu beschäftigen. Hast du welche gefunden? Gratulation! Du wirst ab und zu sogar Spaß wieder haben bei normalen Gesprächen. Vergraul sie nicht damit. :-)

Seite 3 von 15 ErsteErste 1234567813 ... LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Cybermobberin wird niemals aufhören!
    Von costume im Forum Mobbing-Chatroom: Mobbing am Arbeitsplatz, Schülermobbing, Nachbarschaftsstreit
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 06.03.2014, 10:42
  2. Kann das nicht einfach aufhören :-(
    Von Shedya im Forum Mobbing in der Schule, Mobbing bei der Ausbildung, Mobbing im Studium,
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 12.11.2012, 11:43
  3. Komische Träume: Ich will aufhören......
    Von IceFlow im Forum Mobbing in der Schule, Mobbing bei der Ausbildung, Mobbing im Studium,
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 13.10.2010, 08:59
  4. kann mir eine Kartenlegerin sagen wie ich mich gegen Mobbing wehren kann ?
    Von claudia im Forum Mobbing am Arbeitsplatz, Mobbing durch Kollegen, Ist das Mobbing, werde ich gemobbt ?
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 26.03.2008, 20:50

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •